Login

Registrieren
merken
Georgios Chatzoudis | 05.04.2012 | 2490 Aufrufe | Interviews

"Im Netz zu publizieren, ist keine Generationenfrage"

Zu Gast bei L.I.S.A. mit Michael Kaiser

In der Diskussion um den öffentlichen Zugang auf wissenschaftliche Texte spielt das Thema Online-Publikation und Retrodigitalisierung eine entscheidende Rolle. Um den weltweiten Zugang auf Forschungsergebnisse der Deutschen Historischen Institute zu ermöglichen hat die Stiftung Deutsche Geisteswissenschaftliche Institute im Ausland (DGIA) die Online-Publikationsplattform perspectivia.net eingerichtet.

Wie das genau funktioniert, welche Texte digitalisiert werden, wie groß der Bestand bereits ist und wie sich Wissenschaftler daran beteiligen, haben wir den Redaktionsleiter von perspectivia.net, den Historiker Dr. Michael Kaiser, gefragt.

Videoreihe "Zu Gast bei L.I.S.A."
Zoom

Kommentar erstellen

5I9RTI