Login

Registrieren

Neuester Beitrag

DHI London | National Security and Humanity. The Internment of Civilian “Enemy Aliens” During the First World War

Gerda Henkel Visiting Professorship Lecture by Prof. Dr. Arnd Bauerkämper

In the “total” First World War, civilian “enemy aliens” became targets of stringent state control and internment, frequently in the name of “national security”. On the other hand, national and international humanitarian organisations supported these helpless victims of the war. To what extent and how did debates and conflicts about the relationship between security and humanity impact on the changing balance?

Max meets LISA

Im Zentrum der Macht. Über Helmut Schmidt im alten Kanzleramt

Max meets LISA mit Hélène Miard-Delacroix und Mathias Häußler

Die Kanzlerschaft von Helmut Schmidt ist mit einem Abschnitt der deutschen Geschichte verbunden, der inzwischen historisch als Dekade der Transformation gedeutet wird. In die Ost-West-Beziehungen kam im Rahmen des KSZE-Prozesses neue Bewegung hinein, ehe sich Anfang der 1980er Jahre im Zuge eines…

#digimet

Digimet 2017 | „Digital Born Sources“ als Herausforderung für die Zeitgeschichte

Quellen und Methoden der Geschichtswissenschaft im digitalen Zeitalter - Neue Zugänge für eine etablierte Disziplin? | Panel 2

Das zweite Panel steht ganz im Zeichen der sogenannten "Digital Born Sources" und den Herausforderungen für die Zeitgeschichte. Denn Social Media und insbesondere die gewachsene Bedeutung von Twitter- und Blogposts werden zunehmend auch als Medien wissenschaftlichen Austausches wahrgenommen. Sie…

L.I.S.A.video

Jordaniens Schätze in Gefahr

Episode 5: Know-How Transfer

Das Kernstück des Projektes - die Computersoftware - hilft bei der lückenlosen und genauen Erfassung der archäologischen Funde, die bislang lediglich in Bestandsbüchern verzeichnet wurden. Die exakte Vermessung der Objekte steht dabei an erster Stelle, es folgt die Einteilung in zahlreiche…

Interview

"Wechselwirkungen zwischen Judesein und Mannsein"

Interview mit Kristoff Kerl über Antisemitismus und Geschlechterkonstruktionen in den USA

Im Jahr 1915 wird im US-Bundesstaat Georgia ein Fabrikbesitzer von einem Lynchmob ermordet. Und auch wenn das Lynchen zu dieser Zeit zum rassistischen Alltag des US-Südens gehörte, stellt dieser Mord eine Besonderheit dar: Denn das Opfer war nicht afroamerikanischer Herkunft, sondern Jude.…

Thomasius-Club

Audio: Skandal in Togo

Rebekka Habermas zu Gast im Thomasius-Club am 05. Juli 2017

Unter dem Titel „Skandal in Togo“ thematisiert die in Göttingen lehrende Historikerin Rebekka Habermas in ihrem neuesten Buch ein Stück deutscher Kolonialgeschichte. Christliche Mission, Berliner Regierungspolitik und Vergewaltigungen der einheimischen Frauen spielen eine finstere Rolle. Briefe…

Lecture

Anthony Grafton | The Polyhistor in the Atlantic World: How Humanistic reading practices came to the American Colonies

Abendvortrag an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Prof. Dr. Anthony Grafton (Princeton), der auf Einladung der Humboldt-Professur im Sommersemester 2017 einen Monat an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg verbringt, hielt am "Interdisziplinären Zentrum für die Erforschung der Europäischen Aufklärung" (IZEA) einen Abendvortrag. Anthony…

Promotion

Berliner Doktorandentreffen der Gerda Henkel Stiftung,
26. Januar 2018

Liebe Stipendiatinnen und Stipendiaten sowie Alumni der Gerda Henkel Stiftung, wir laden Euch herzlich zum nächsten Berliner Doktorandentreffen am Freitag, den 26. Januar 2018 um 17 Uhr ein. Es findet im Institut für Kunst- und Bildgeschichte der Humboldt-Universität, Georgenstraße 47, 10117…