Anmelden

Login

Neuester Beitrag

Revolutionen im 20. Jahrhundert - und was kommt dann?

Salon Sophie Charlotte 2017

Hat sich das Programm der Revolution heute erschöpft? Liegt es an Vorstellungen über Gewaltakte, die mit Revolutionen untrennbar verbunden zu sein scheinen, dass diese inzwischen eher negativ konnotiert sind? Wie blutig aber waren Revolutionen des 20. Jahrhunderts tatsächlich? Sind es eher zwischenstaatliche Kriege und Bürgerkriege, die infolge revolutionärer Umstürze zu großem Blutvergießen geführt haben? Darüber diskutieren der Osteuropa-Historiker Prof. Dr. Manfred Hildermeier von der Universität Göttingen, der Lateinamerika-Historiker Prof. Dr. Stefan Rinke von der Freien Universität Berlin sowie der Sinologe Prof. Dr. Rudolf G. Wagner von der Universität Heidelberg. Sie vergleichen dabei vor allem Revolutionen in Europa mit denen in Lateinamerika und Asien. Moderiert wird das Gespräch von der Historikerin und Direktorin des Max-Planck-Instituts für Bildungsforschung Prof. Dr. Ute Frevert.

Video

Das Dresdner Damaskuszimmer

Ein Stück orientalischer Kunstgeschichte erstrahlt in altem Glanz

Bis vor über 100 Jahren zierte es noch einen Empfangsraum für Gäste in einem noblen Damaszener Wohnhaus, bald soll es im Museum für Völkerkunde für die Öffentlichkeit zugänglich sein: das Dresdner Damaskuszimmer. Vom Gründer des heute in Essen befindlichen Museum Folkwang, Karl Ernst Osthaus, auf…

Ringvorlesung

Section 5: Valuation

Conference "Working on Things. On the Social, Political, and Economic History of Collected Objects" (Berlin 2016)

Using field journals, correspondence files, specimen lists, and herbarium specimens themselves, Elaine Ayers unveils the multi-layered work involved in knowing, ordering, and selling tropical flora—a project complicated by the embodied nature of tropical plants in the Victorian imagination.

L.I.S.A.video

Christen und Muslime im mittelalterlichen Nordapulien: Archäologische Untersuchungen in Tertiveri (Prov. Foggia)

Episode 4: Die Gruft des Bischofs und das Grab des Muslims

Gräber können sehr aufschlussreiche Quellen für Archäologen sein. Daher liegt ein Schwerpunkt der von Prof. Lukas Clemens geleiteten Ausgrabungen auf der Analyse mehrerer Gräber an zwei verschiedenen Kirchen innerhalb des ehemaligen Bischofssitzes von Tertiveri. Durch diese Grabungen konnte…

Talkshow-Diskurse

"Realität ist immer konstruiert und diskursabhängig"

Interview mit Simon Goebel: Politische Talkshows über Flucht

Noch bevor die Flüchtlingszahlen in Europa einen neuen Höhepunkt erreichten, beschäftigte sich Simon Goebel bereits mit der Frage, welches Licht in politischen Talkshows auf Flüchtlinge und das Thema Flucht allgemein geworfen wird. Dabei fiel ihm auf, dass die Dominanz bestimmter Sichtweisen in…

#salonsc

Wie revolutionär ist die Reformation?

Salon Sophie Charlotte 2017

Die Frage, ob es sich bei der Reformation vor 500 Jahren um eine Revolution gehandelt hat, ist nicht neu. Schon im Umfeld der Französischen Revolution wurde darüber debattiert, ob die Reformation revolutionär gewesen sei? Wollte Luther tatsächlich eine Revolution? Ging es ihm um den…

Sport im NS

"Die NS-Zeit wurde stets ausgeblendet"

Interview mit Agnes Meisinger zum Wiener Eislauf-Verein im Nationalsozialismus

Bald nach dem sogenannten Anschluss Österreichs ans Deutsche Reich erfolgte 1938 auch dort der Ausschluss jüdischer Mitglieder aus Sportvereinen des Landes. Exemplarisch für diese Praxis hat die Historikerin Agnes Meisinger vom Institut für Zeitgeschichte der Universität Wien die NS-Geschichte…

Promotion

Save the Date - Termine für Berliner Doktorandenstammtisch im Somersemester 2017

Berlin | 28.4.2017, 19.5.2017 und 30.6.2017

Liebe Stipendiatinnen und Stipendiaten sowie Alumni der Gerda Henkel Stiftung, wir laden Euch herzlich zum Berliner Doktorandenstammtisch ein, der im Sommersemester 2017 jeweils um 17 Uhr an folgenden Terminen stattfinden wird:28.4.2017, 19.5.2017 und 30.6.2017Der Stammtisch findet wieder im Raum…