Login

Registrieren
Vorträge
merken
Aleksandra Ambrozy | 30.11.2018 | 249 Aufrufe | Vorträge

The Difficulty of Being Modern: Thoughts on Global and Planetary Histories

Eröffnungsvortrag von Prof. Dr. Dipesh Chakrabarty (University of Chicago) im Rahmen der „Halle Lectures 2018: Globales Denken in der Diskussion“

Was bedeutet es, modern zu sein in einer Zeit, in der kollektive menschliche Ambitionen planetarische Auswirkungen haben? Der Vortrag von Prof. Dr. Dipesh Chakrabarty thematisiert einige der damit…

The Difficulty of Being Modern: Thoughts on Global and Planetary Histories
merken
Judith Wonke | 16.11.2018 | 521 Aufrufe | Vorträge
Nach Napoleon: Kriegstraumata und ihre öffentliche Bearbeitung im Deutschen Bund, 1814–1840

Nach Napoleon: Kriegstraumata und ihre öffentliche Bearbeitung im Deutschen Bund, 1814–1840

Vortrag von Katherine Aaslestad am Historischen Kolleg

merken
Georgios Chatzoudis | 05.11.2018 | 765 Aufrufe | Vorträge
Von der Macht politischer Rituale

Von der Macht politischer Rituale

Vortrag im Industrie-Club Düsseldorf von Barbara Stollberg-Rilinger

merken
Prof. Dr. Mihran Dabag | 22.10.2018 | 661 Aufrufe | Vorträge
Fluide Identität. Zygmunt Baumanns Ideen von Mensch und Moral im 21. Jahrhundert

Fluide Identität. Zygmunt Baumanns Ideen von Mensch und Moral im 21. Jahrhundert

Vortrag von Jürgen Straub im Rahmen der Ringvorlesung "Flüssige Moderne. Weiter-Denken mit Zygmunt Bauman"

merken
Georgios Chatzoudis | 15.10.2018 | 799 Aufrufe | Vorträge
Reflections on African Objects and Restitution in the Twenty-First Century

Reflections on African Objects and Restitution in the Twenty-First Century

Acceptance Speech Achille Mbembe | Gerda Henkel Prize 2018

merken
Dr. Christoph Hilgert | 12.10.2018 | 365 Aufrufe | Vorträge
"Nicht nur ein Proletensport. Nabokov, Šostakovič, Lobanovskij und der Fußball in Russland und der Sowjetunion"

"Nicht nur ein Proletensport. Nabokov, Šostakovič, Lobanovskij und der Fußball in Russland und der Sowjetunion"

Video des Vortrags von Prof. em. Dr. Dittmar Dahlmann (Bonn) in der Reihe "Vor dem Anpfiff. Fußball in Ost- und Südosteuropa"

merken
Prof. Dr. Mihran Dabag | 24.09.2018 | 814 Aufrufe | Vorträge
Ambivalenz in der nicht mehr flüssigen Moderne. Zygmunt Baumans postmoderne Ethik heute

Ambivalenz in der nicht mehr flüssigen Moderne. Zygmunt Baumans postmoderne Ethik heute

Vortrag von Jörn Ahrens im Rahmen der Ringvorlesung "Flüssige Moderne. Weiter-Denken mit Zygmunt Bauman"

merken
Judith Wonke | 17.09.2018 | 724 Aufrufe | Vorträge
Weltgeschichte aus der Nähe: Der Siebenjährige Krieg in Selbstzeugnissen

Weltgeschichte aus der Nähe: Der Siebenjährige Krieg in Selbstzeugnissen

Vortrag von Marian Füssel am Historischen Kolleg

merken
Prof. Dr. Mihran Dabag | 03.09.2018 | 789 Aufrufe | Vorträge
Bauman meets Foucault: Ordnung(en) als Diskurseffekte

Bauman meets Foucault: Ordnung(en) als Diskurseffekte

Vortrag von Ruth Großmaß im Rahmen der Ringvorlesung "Flüssige Moderne. Weiter-Denken mit Zygmunt Bauman"

merken
Prof. Dr. Martin Zimmermann | 27.08.2018 | 419 Aufrufe | Vorträge
Endlich Ich. Zur Frage von Künstler und Individuum

Endlich Ich. Zur Frage von Künstler und Individuum

Munich History Lecture | Vortrag von Andreas Beyer

merken
Lennart Pieper | 06.08.2018 | 532 Aufrufe | Vorträge
Souveränitätsbegehren. Die Enklave auf dem Skopusberg in Jerusalem 1948–1967

Souveränitätsbegehren. Die Enklave auf dem Skopusberg in Jerusalem 1948–1967

Vortrag von Yfaat Weiss am Historischen Kolleg

merken
Prof. Dr. Martin Zimmermann | 30.07.2018 | 588 Aufrufe | Vorträge
"Die Schönen sind noch nicht geboren". Überlegungen zur Zeitgeschichte Afrikas

"Die Schönen sind noch nicht geboren". Überlegungen zur Zeitgeschichte Afrikas

Munich History Lecture | Vortrag von Andreas Eckert

merken
Prof. Dr. Mihran Dabag | 23.07.2018 | 857 Aufrufe | Vorträge
Die Bedeutung Zygmunt Baumans für die sozialwissenschaftliche Gewaltforschung

Die Bedeutung Zygmunt Baumans für die sozialwissenschaftliche Gewaltforschung

Vortrag von Peter Imbusch im Rahmen der Ringvorlesung "Flüssige Moderne. Weiter-Denken mit Zygmunt Bauman"

merken
Georgios Chatzoudis | 18.07.2018 | 762 Aufrufe | Vorträge
Realität programmieren? Zum Einfluss von Algorithmen auf die Wirklichkeit

Realität programmieren? Zum Einfluss von Algorithmen auf die Wirklichkeit

Panel "Theorie der digitalen Geisteswissenschaften" der Jahrestagung DHd2018 | Kritik der digitalen Vernunft

merken
Prof. Dr. Martin Zimmermann | 16.07.2018 | 807 Aufrufe | Vorträge
"Regentinnen hören auf, Frauen zu seyn, sobald sie den Thron besteigen." Maria Theresia und die Ordnung der Geschlechter

"Regentinnen hören auf, Frauen zu seyn, sobald sie den Thron besteigen." Maria Theresia und die Ordnung der Geschlechter

Munich History Lecture | Vortrag von Barbara Stollberg-Rilinger

merken
Georgios Chatzoudis | 11.07.2018 | 807 Aufrufe | 2 2 Kommentare | Vorträge
Im Netz der Möglichkeiten - Wechselwirkungen in der Entwicklung von Theorie, Methode und Tools in den Digital Humanities am Beispiel der TEI

Im Netz der Möglichkeiten - Wechselwirkungen in der Entwicklung von Theorie, Methode und Tools in den Digital Humanities am Beispiel der TEI

Panel "Theorie der digitalen Geisteswissenschaften" der Jahrestagung DHd2018 | Kritik der digitalen Vernunft

merken
Georgios Chatzoudis | 04.07.2018 | 805 Aufrufe | Vorträge
Critical Digital Cultural Studies: Digitale Kulturwissenschaft und die Kritik des Mem-Begriffs

Critical Digital Cultural Studies: Digitale Kulturwissenschaft und die Kritik des Mem-Begriffs

Panel "Theorie der digitalen Geisteswissenschaften" der Jahrestagung DHd2018 | Kritik der digitalen Vernunft

merken
Georgios Chatzoudis | 27.06.2018 | 579 Aufrufe | Vorträge
Neue Wahlverwandschaften. Digitalität in den Geisteswissenschaften

Neue Wahlverwandschaften. Digitalität in den Geisteswissenschaften

Panel "Theorie der digitalen Geisteswissenschaften" der Jahrestagung DHd2018 | Kritik der digitalen Vernunft

merken
Judith Wonke | 25.06.2018 | 673 Aufrufe | Vorträge
Kriegsneurosen und Hungersterben. "Irrenanstalten" während des Ersten Weltkriegs

Kriegsneurosen und Hungersterben. "Irrenanstalten" während des Ersten Weltkriegs

Vortrag von Heinz-Peter Schmiedebach am Historischen Kolleg

merken
Georgios Chatzoudis | 20.06.2018 | 1068 Aufrufe | Vorträge
Positivistischer Methodenfetischismus als Anathema der digitalen Geisteswissenschaften

Positivistischer Methodenfetischismus als Anathema der digitalen Geisteswissenschaften

Panel "Theorie der digitalen Geisteswissenschaften" der Jahrestagung DHd2018 | Kritik der digitalen Vernunft

merken
Prof. Dr. Mihran Dabag | 18.06.2018 | 1388 Aufrufe | 1 1 Kommentar | Vorträge
Die Moderne und der Holocaust. Ein Rückblick auf Zygmunt Baumans modernen Gärtnerstaat

Die Moderne und der Holocaust. Ein Rückblick auf Zygmunt Baumans modernen Gärtnerstaat

Vortrag von Constantin Goschler im Rahmen der Ringvorlesung "Flüssige Moderne. Weiter-Denken mit Zygmunt Bauman"

merken
Dr. Christoph Hilgert | 08.06.2018 | 460 Aufrufe | Vorträge
"Politik und fußballerischer (Miss-)Erfolg in Jugoslawien und danach"

"Politik und fußballerischer (Miss-)Erfolg in Jugoslawien und danach"

Video der Beiträge von Dario Brentin (Graz), Jelena Đureinović (Gießen) und Andrew Hodges (Regensburg) zum Auftakt der Reihe "Vor dem Anpfiff. Fußball in Ost- und Südosteuropa"

merken
Georgios Chatzoudis | 30.05.2018 | 549 Aufrufe | Vorträge
Computergestützte Film- und Videoanalyse

Computergestützte Film- und Videoanalyse

Panel "Der sehende Computer" der Jahrestagung DHd2018 | Kritik der digitalen Vernunft

merken
Prof. Dr. Mihran Dabag | 28.05.2018 | 1065 Aufrufe | Vorträge
Fremd sein – schlau sein? (Post-)Moderne, Feminismus und das Nomadische Bewusstsein

Fremd sein – schlau sein? (Post-)Moderne, Feminismus und das Nomadische Bewusstsein

Vortrag von Paula-Irene Villa im Rahmen der Ringvorlesung "Flüssige Moderne. Weiter-Denken mit Zygmunt Bauman"

merken
Georgios Chatzoudis | 23.05.2018 | 638 Aufrufe | Vorträge
Digital HUMANities - Eine benutzerzentrierte Perspektive

Digital HUMANities - Eine benutzerzentrierte Perspektive

Panel "Wissenschaftsorganisation" der Jahrestagung DHd2018 | Kritik der digitalen Vernunft