Login

Registrieren
merken
Georgios Chatzoudis | 18.06.2012 | 2438 Aufrufe | Interviews

Das Bild in Kunstgeschichte und Alltag

Zu Gast bei L.I.S.A. mit Beate Söntgen

Jedes Foto ist ein Bild, aber nicht jedes Bild muss ein Foto sein. Als Bild bezeichnet man umgangsprachlich auch das Gemälde eines Vermeer oder Collagen von Max Ernst. Bilder sind also ein Thema auch für Kunsthistoriker, die zur Bildtheorie forschen und sich Fragen widmen, wie: Was unterscheidet eine Fotografie von einem gemalten Bild? Welche Rolle spielen Bilder heute in unserer Gesellschaft? Was können Sie über die Wirklichkeit aussagen? Was bilden Bilder tatsächlich ab? Was nicht?

Wir haben die Kunsthistorikerin Prof. Dr. Beate Söntgen von der Universität Leuphana eingeladen und ihre unsere Fragen zum Bild gestellt.

Videoreihe "Zu Gast bei L.I.S.A."

Kommentar erstellen

RAHTWR