Login

Registrieren

Dr. Michael Fahlbusch

Unversität Bern
Ort: Basel
Universität: Unversität Bern
Mitglied seit 24.01.2012
E-Mail: m.fahlbusch@bluewin.ch

Links

Diverse Artikel und Beiträge u.a. zum Frankfurter Historikertag 1998 finden Sie auf
http://hsozkult.geschichte.hu-berlin.de/forum/type=forumarchiv

Kurzvita

Verkehrsplaner und Wissenschaftshistoriker
Studium der Geographie, Soziologie und Politikwissenschaften an der Universität Münster/Westfalen
1985 Abschluss Diplom-Geograph
1993 Promotion an der Universität Osnabrück
1995 Lehrauftrag Universität Basel
1995-97 DFG-Forschungsprojekt an der Universität Bonn
Verschiedene Planungsleitungspositionen
2011 Lehrauftrag an der Universität Bern

Mitgliedschaften:
Verband Deutscher Historiker
German Studies Association
Mitglied SRG Region Basel

Besonderes

Privates:
Michael Fahlbusch ist verheiratet mit einer HR-Managerin, und Vater eines Kindes.
Singt im Basler Gesangverein und rudert im
Ruderclub Blauweiss


Wissenschaftliches Profil

Forschungsthemen

Wissenschaftsgeschichte und -theorie im 20. Jahrhundert
Institutions- und Organisationsgeschichte von Forschungseinrichtungen
Ethnopolitik in Europa im 20. Jahrhundert

Aktuelles Projekt

Handbuch der völkischen Wissenschaften Bd. 2

Fachbereich

Geschichte

Publikationen

Bücher:
• Die Geographie in Münster von 1920 bis 1945, in: Fahlbusch, Michael; Rössler, Mechtild; Siegrist, Dominik: Geographie und Nationalsozialismus. 3 Fallstudien zur Institution Geographie im Deutschen Reich und der Schweiz, Kassel 1989, S. 153-274
• “Wo der deutsche ... ist, ist Deutschland!” Die Stiftung für deutsche Volks- und Kulturbodenforschung in Leipzig 1920 - 1933, Bochum 1994
• Wissenschaft im Dienst der nationalsozialistischen Politik? Die Volksdeutschen Forschungsgemeinschaften von 1931-1945, Baden-Baden 1999
• Zusammen mit Ingo Haar (eds.), German Scholars and Ethnic Cleansing 1919-1945, With a Foreword by Georg G. Iggers, New York and Oxford 2004, 2nd edition 2006
• Zusammen mit Ingo Haar (Hg.), Handbuch der völkischen Wissenschaften. Unter Mitarbeit von Matthias Berg, K.G. Saur Verlag München 2008
• Zusammen mit Ingo Haar (Hg.), Völkische Wissenschaften und Politikberatung im 20. Jahrhundert. Expertise und „Neuordnung“ Europas, Schöningh-Verlag Paderborn 2010
• Zusammen mit Ingo Haar (Hg.), Handbuch der völkischen Wissenschaften, K.G. Saur Verlag München, Band 2 (in Vorbereitung)

Artikel:
• Wilfried Krallert (1912–1969), ein Geograph und Historiker im Dienst der SS, in: Karel Hruza (Hg.), Österreichische Historiker 1900-1945, Wien 2008, S. 843-886.
• Wissenschaft und Politikberatung – Zur Kontroverse über die Volkstumsforschung im Dritten Reich, in: Halbjahresschrift für südosteuropäische Geschichte, Literatur und Politik, 20/2008/2, S. 60-73
• Geschichte, die nicht vergeht: zu den Preisträgern der Goethe-Stiftung zwischen 1935 und 1983, in: Halbjahresschrift für südosteuropäische Geschichte, Literatur und Politik, 21/2009/1, S. 25-39
• Völkische Wissenschaften und Politikberatung, in: Michael Fahlbusch; Ingo Haar (Hg.), Völkische Wissenschaften und Politikberatung im 20. Jahrhundert. Expertise und „Neuordnung“ Europas, Paderborn 2010, S. 9-38