Login

Registrieren
dsc0686_6x6sw.jpg

Dr. André Donk

HIS-Institut für Hochschulforschung
Ort: 30159 Hannover
Universität: HIS-Institut für Hochschulforschung
Mitglied seit 17.08.2010
E-Mail: donk@his.de

Links

http://www.his.de/unternehmen/orga/mitarbeiter?auskunft=donk

Kurzvita

Geboren 1981 in Oberhausen. Studium der Kommunikationswissenschaft, Politikwissenschaft und Neueren und Neuesten Geschichte an der Universität Münster. Von Oktober bis Dezember 2006 wissenschaftlicher Mitarbeiter zur Koordination des E-Learning am IfK Münster, seit Januar 2007 im Lehr- und Forschungsbereich von Prof. Dr. Frank Marcinkowski tätig. Von 2009 bis 2010 Lehrbeauftragter für Kommunikations- und Medientheorie an der Fachhochschule Münster (Fachbereich Design). Seit Juni 2012 Referent der Geschäftsführung am HIS-Institut für Hochschulforschung, Hannover.


Wissenschaftliches Profil

Forschungsthemen

Kommunikations-, Medien-, Öffentlichkeitstheorie, Medien und Erinnerung, Medien und Demokratie, Wissenschaftskommunikation, gesellschaftliche Medienfolgen

Aktuelles Projekt

(1) Promotionsprojekt über ambivalente Effekte neuer Kommunikations- und Medientechnologien auf das Wissensschaftssystem
(2)Media for Democracy Monitor 2010: Eine vergleichende Untersuchung der demokratischen Performanz nationaler Mediensysteme in elf Ländern: Die deutsche Teilstudie (DFG)

Fachbereich

Kommunikationswissenschaft

Publikationen

(2010) (zusammen mit Frank Marcinkowski): A Neutral, Critical, and Reliable Source of Information. Media’s Contribution to Democracy in Germany. In: Trappel, Josef/ Meier, Werner A. (Eds): On Media Monitoring. Measuring Media’s Contribution to Democracy. New York et al. (i.E.)
(2009) (mit Leen D’Haenens, Frank Marcinkowski, Tanja Maniglio, Josef Trappel, Joaquim Fidalgo, Auksé Balcytiené, Eglé Napryté): The Media for Democracy Monitor applied to five countries: A selection of indicators and their measurement. In: Communications, Vol. 34, S. 203-220.
(2009): Kommunikation über Vergangenheit - Soziales Gedächtnis in kommunikationswissenschaftlicher Perspektive. In: Merten, Klaus (Hrsg.): Konstruktion von Kommunikation in der Mediengesellschaft. Festschrift für Joachim Westerbarkey. Wiesbaden, S. 13-29.