Registrieren
u.hardegger.jpg

lic. phil. Urs Hardegger

Ort:
Mitglied seit 08.01.2013
E-Mail: u.hardegger@hispeed.ch

Wissenschaftliches Profil

Forschungsthemen

Schulgeschichte, Geschichte der Kindheit, Jugendbewegungen

Aktuelles Projekt

Jugendbewegung in Zürich

Fachbereich

Erziehungswissenschaft

Publikationen

2012
Die Akte der Luisa De Agostini. Eine Frau zwischen Wohlfahrt und Bevormundung. 
Zürich, NZZ Libro, 2012.

2008
Hardegger, Urs, Tröhler Daniel (Hrsg.): Zukunft bilden. Die Geschichte der modernen 
Zürcher Volksschule, Zürich, NZZ Libro, 2008.

Wer die Schule hat, der hat das Volk. Zum Verhältnis der Volksschule zur Religion und Kirche. 
In: Daniel Tröhler, Urs Hardegger (Hrsg.): Zukunft bilden. Die Geschichte der Volksschule 
des Kantons Zürich. Zürich, NZZ Libro, 2008, S. 40–53.

«Bis das sie wissen, dass sie nichts wissen». Gründung und Persistenz des Evangelischen 
Lehrerseminars Zürich. In: Daniel Tröhler, Caroline Hopf, Michael Göhlich (Hrsg.): 
Persistenz und Verschwinden. Pädagogische Organisationen im historischen Kontext. 
Erlangen: VS-Verlag, 2008, S. 119–130.

2007
Entstehung, Alltag und Ende des Josefsheimes. Geschichte des Kinderheimes 
in Schlieren/Dietikon 1902–2006. Neujahrsblatt des Verkehrsverein Dietikon 2007.

Kongregationsschwestern im Dienste der Sozialfürsorge. In: Entstehung, Alltag und Ende 
des Josefsheimes, Geschichte des Kinderheimes in Schlieren/Dietikon 1902–2006. 
Neujahrsblatt des Verkehrsverein Dietikon, 2007, S. 14–37.