Registrieren
sitzend_klein.jpg

PD Dr. Hendrik Ziegler

Universität Hamburg
Ort: 20146 Hamburg
Universität: Universität Hamburg
Mitglied seit 09.07.2010
E-Mail: hendrik.ziegler@kunstgeschichte.uni-hamburg.de

Kurzvita

Geb. 1968 in Beirut/Libanon. Nach dem Studium der der Kunstgeschichte, der Philosophie und Sozial- und Wirtschaftsgeschichte an der Ludwig-Maximilians-Universität München und 1991/92 am Courtauld Institute of Art in London, 1999 Promotion an der Freien Universität Berlin mit der Studie Die Kunst der Weimarer Malerschule. Von der Pleinairmalerei zum Impressionismus. Von 1999 bis 2004 Forschungsstipendiat am Deutschen Forum für Kunstgeschichte in Paris, gefördert durch die Gerda Henkel Stiftung und die Deutsche Forschungsgemeinschaft. Seit dem Wintersemester 2004/05 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Kunstgeschichtlichen Seminar der Universität Hamburg; dort 2008 Habilitation mit der Schrift Der Sonnenkönig und seine Feinde. Die Bildpropaganda Ludwigs XIV. in der Kritik. Darüber hinaus seit Sommersemester 2007 regelmäßige Lehrtätigkeit am Kulturwissenschaftlichen Institut der Universität Luzern (Schweiz); 2009 mehrmonatige Gastprofessur an der Université Michel de Montaigne Bordeaux.


Wissenschaftliches Profil

Forschungsthemen

Forschungsschwerpunkte: deutsch-französische Kunstbeziehungen, Museums- und Sammlungsgeschichte, Herrschaftsikonographie.

Aktuelles Projekt

Herausgabe des "Handbuchs der politischen Ikonographie", gemeinsam mit Martin Warnke und Uwe Fleckner. Das zweibändige Nachschlagewerk wird, dank großzügiger finanzieller Unterstützung der Gerda Henkel Stiftung, im Frühjahr 2011 im Verlag C. H. Beck in München erscheinen.

Herausgabe des 1688 in Paris erschienenen "Traité des Statuës" des französischen Juristen François Lemée, gemeinsam mit Diane Bodart von der Université de Poitiers und einer deutsch-französischen studentischen Arbeitsgruppe. Faksimile und umfangreicher Kommentarband werden im Herbst 2010 bei VDG in Weimar erscheinen.

Seit 2007 Ausrichtung des Internationalen Warburg-Kollegs am Hamburger Warburg-Haus unter Leitung von Uwe Fleckner
2007 zusammen mit Maike Steinkamp zum Thema "Der Sturm der Bilder. Zerstörte und zerstörende Kunst von der Antike bis zur Gegenwart";
2008/09 zusammen mit Maike Steinkamp zum Thema "Der Künstler in der Fremde. Wanderschaft – Migration – Exil";
2010 zusammen mit Iris Wenderholm zum Thema "Das magische Bild. Techniken der Verzauberung in der Kunst vom Mittelalter bis zur Gegenwart".
Im Herbst 2010 wird der erste Band aus der Schriftenreihe des Warburg-Kollegs "Mnemosyne. Schriften des Internationalen Warburg-Kollegs" im Akademie Verlag Berlin erscheinen.

Fachbereich

Kunstgeschichte

Publikationen

Die Kunst der Weimarer Malerschule. Von der Pleinairmalerei zum Impressionismus, (Phil. Diss., Freie Universität Berlin, 1999), Köln, Weimar u. Wien: Böhlau 2001

Der Sonnenkönig und seine Feinde. Die Bildpropaganda Ludwigs XIV. in der Kritik. Mit einem Vorwort von Martin Warnke und einer französischen Zusammenfassung, (Habilitationsschrift, Universität Hamburg, 2007), Petersberg: Michael Imhof 2010 (=Studien zur internationalen Architektur- und Kunstgeschichte, Bd. 79)

Place des Victoires. Histoire, architecture, société, hrsg. v. Isabelle Dubois, Alexandre Gady u. Hendrik Ziegler, mit einem Vorwort v. Claude Mignot, Paris: Maison des Sciences de l’Homme 2003 (=Monographien des Deutschen Forums für Kunstgeschichte, Paris)

« L’art philosophique » de Charles Baudelaire. Genèse et mutation d’un paradigme des écrits sur l’art en France entre 1855 et 1878, in: De Grünewald à Menzel. L’image de l’art allemand en France au XIXe siècle, hrsg. v. Uwe Fleckner u. Thomas W. Gaehtgens, Paris: Maison des sciences de l’homme 2003 (=Passagen-Passages, Bd. 6), S. 143-166

Carl Alexander und Wilhelm II. Fürstliches Kunstmäzenatentum im Vergleich, in: Carl Alexander – Erbe, Mäzen und Politiker, Akten des Kolloquiums, Goethe-Nationalmuseum, Weimar, 21.-23.9.2001, hrsg. v. Lothar Ehrlich u. Justus H. Ulbricht, Köln, Weimar, Wien: Böhlau 2004, S. 129-163

Wilhelm von Bode und das Colmarer Museum. Zum Einfluß der deutschen Museologie im Reichsland Elsaß-Lothringen, in: Jahrbuch der Berliner Museen, N. F. Bd. 45, 2003, S. 131-156

Le modèle de la place royale française à l’épreuve de l’Europe, in: Katalog zur Ausstellung: De l’esprit des villes (1720-1770). Nancy et l’Europe urbaine au Siècle des Lumières, hrsg. v. Alexandre Gady u. Jean-Marie Pérouse de Montclos, Musée des beaux-arts, Nancy, 7.5.-22.8.2005, Nancy: art lys 2005, S. 82-95