Registrieren
Alle Beiträge
merken
Georgios Chatzoudis | 06.07.2012 | 4713 Aufrufe | Interviews

"Mein großes Vorbild ist der New Deal Roosevelts"

Interview mit Mag. Dr. Stephan Schulmeister

In der Frage nach Überwindung der Finanzkrise in Europa polarisieren sich die Lager. Die einen fordern mehr Haushaltsdisziplin und die Einhaltung von Sparvorgaben, die anderen setzen auf einen…

"Mein großes Vorbild ist der New Deal Roosevelts"

Mag. Dr. Stephan Schulmeister, Austrian Institute of Economic Research (WIFO)

merken
Georgios Chatzoudis | 29.06.2012 | 4155 Aufrufe | 4 | Interviews

"Keine Verdrängung aufgrund von Schenkungen"

Interview mit Prof. Dr. Hermann Parzinger

Die Alten Meister in der Berliner Gemäldegalerie sollen für eine Übergangsphase ins Bode-Museum umziehen. Kritiker dieses Plans befürchten, dass es sich dabei nicht nur um ein Provisorium handelt,…

"Keine Verdrängung aufgrund von Schenkungen"

Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Hermann Parzinger, Präsident die Berliner Stiftung Preußischer Kulturbesitz

merken
Georgios Chatzoudis | 28.06.2012 | 3519 Aufrufe | 6 | Interviews

"Kein Exklusivrecht auf Menschenrechte"

Interview mit Dr. Annette Weinke

In der Universität Jena diskutieren von heute an Historiker aus aller Welt über Menschenrechte, die Idee dahinter und die Politik in ihrem Namen. Das dreitägige Symposion hat dementsprechend den…

"Kein Exklusivrecht auf Menschenrechte"
merken
Georgios Chatzoudis | 20.06.2012 | 5025 Aufrufe | Interviews

"Im Gelände Geschichte verorten"
NS-Konzentrationslager als Erinnerungsorte

Interview mit Dr. Alexandra Klei

„KZ-Gedenkstätten sind Tatorte, welche die Spuren der Verbrechen, die dort begangen wurden, teilweise noch in sich tragen bzw. auf sie verweisen." Das hat  Dr. Jörg Skriebeleit, der…

"Im Gelände Geschichte verorten"
NS-Konzentrationslager als Erinnerungsorte

Gabionen als Markierung für die ehemaligen Holzbaracken der KZ-Häftlingsunterkünfte, KZ-Gedenkstätte Neuengamme, 1.11.2007

merken
Georgios Chatzoudis | 18.06.2012 | 2547 Aufrufe | Interviews

Das Bild in Kunstgeschichte und Alltag

Zu Gast bei L.I.S.A. mit Beate Söntgen

Jedes Foto ist ein Bild, aber nicht jedes Bild muss ein Foto sein. Als Bild bezeichnet man umgangsprachlich auch das Gemälde eines Vermeer oder Collagen von Max Ernst. Bilder sind also ein Thema…

Das Bild in Kunstgeschichte und Alltag
merken
Georgios Chatzoudis | 12.06.2012 | 2599 Aufrufe | Interviews

"Wir brauchen medienkompetente Lehrer"

Interview mit Prof. Dr. Christian Spannagel

Der Einsatz des Computers im Schulunterricht ist nach wie vor eher die Ausnahme. Nach einer aktuellen Umfrage unterrichtet nur etwa ein Fünftel der Lehrer mehrmals wöchentlich mit Hilfe von…

"Wir brauchen medienkompetente Lehrer"

Prof. Dr. Christian Spannagel, Pädagogische Hochschule Heidelberg, Institut für Datenverarbeitung/Informatik

merken
Georgios Chatzoudis | 01.06.2012 | 22266 Aufrufe | Interviews

"Fußball generiert Erinnerungsorte"

Interview mit Prof. Dr. Silvia Mergenthal

In Konstanz fand vor einer Woche der Universitätstag der Geisteswissenschaften für Schülerinnen und Schüler statt. In diesem Jahr stand er unter dem Motto: Körper in Bewegung. Sport durch die…

"Fußball generiert Erinnerungsorte"

Prof. Dr. Silvia Mergenthal, seit 1997 ist sie Professorin für Anglistik und Allgemeine Literaturwissenschaft an der Universität Konstanz und das Plakat zum Konstanzer Universitätstag der Geisteswissenschaften

merken
Georgios Chatzoudis | 29.05.2012 | 2837 Aufrufe | 1 | Interviews

"Blühendes Kirchenleben vor der Reformation"

Interview mit Prof. Dr. Enno Bünz

Ursache für die Reformation war eine fundamentale Krise der Kirche und der Frömmigkeitspraktiken, während der sich die Gläubigen vom Papst und seinen Vertretern abgewendet haben. So die landläufige…

"Blühendes Kirchenleben vor der Reformation"

Prof. Dr. Enno Bünz, seit 2001 Professor für Sächsische Landesgeschichte an der Fakultät für Geschichte, Kunst- und Orientwissenschaften der Universität Leipzig und die Broschüre zur Tagung "Alltag und Frömmigkeit am Vorabend der Reformation in Mitteldeutschland"

merken
Georgios Chatzoudis | 25.05.2012 | 4827 Aufrufe | 1 | Interviews

"Wer beim Laufen zu früh startete, wurde gepeitscht"
Sport in der Antike

Interview mit Prof. Dr. Wolfgang Schuller

In Konstanz hat am Morgen der Universitätstag der Geisteswissenschaften für Schülerinnen und Schüler begonnen. In diesem Jahr steht er unter dem Motto: Körper in Bewegung. Sport durch die…

"Wer beim Laufen zu früh startete, wurde gepeitscht"
Sport in der Antike

Prof. Dr. Wolfgang Schuller, Professor (emeritus) für Alte Geschichte,
Universität Konstanz

merken
Georgios Chatzoudis | 23.05.2012 | 12177 Aufrufe | Interviews

"Qatar has become a 'hakam'"

Interview with Dr. Allen J. Fromherz

Dr. Allen J. Fromherz is Associate Professor of History at Georgia State University. He was previously Assistant Professor of Middle Eastern History at Qatar. Output of his research in Qatar is his…

"Qatar has become a 'hakam'"

Dr. Allen Fromherz, Associate Professor
Middle Eastern and Mediterranean History

merken
Georgios Chatzoudis | 10.05.2012 | 2813 Aufrufe | Interviews

"Schlagabtausch auf fundierter Grundlage"
Rückschau auf den 2. Konstanzer Geistes Slam

Interview mit Alexandra Zinke und Benjamin Biesinger

Am Bodensee fand vor rund einer Woche der 2. Konstanzer Geistes Slam statt. Wie bereits bei der Premiere im vergangenen November sind Wissenschaftler aus Geistes-, Gesellschafts- und…

"Schlagabtausch auf fundierter Grundlage"
Rückschau auf den 2. Konstanzer Geistes Slam
merken
Georgios Chatzoudis | 03.05.2012 | 4282 Aufrufe | Interviews

"El Greco war für die Moderne ein Schock"

Interview mit Beat Wismer, Kurator der Ausstellung

Vor wenigen Tagen hat im Museum Kunstpalast in Düsseldorf die Ausstellung "El Greco und die Moderne" begonnen. Damit sind in Deutschland zum ersten Mal die Werke des auf Kreta geborenen Domenikos…

"El Greco war für die Moderne ein Schock"

El Greco, Die Öffnung des fünften Siegels (Vision des Heiligen Johannes), 1608-14, Öl auf Leinwand, 222,3 x 193 cm, The Metropolitan Museum of Art, Roger Fund, 1956 (56.48), © bpk, The Metropolitan Museum of Art, New York

merken
Georgios Chatzoudis | 27.04.2012 | 3465 Aufrufe | 2 | Interviews

"Der Titel 'StadtteilHistoriker' ist ein Türöffner"

Interview mit Jens-Holger Jensen

Das Projekt StadtteilHistoriker ist ein Beitrag zur Aufarbeitung der Geschichte der Stadt Frankfurt a.M. Seit November 2010 erforschen mehr als zwanzig geschichtsinteressierte Frankfurter Bürger…

"Der Titel 'StadtteilHistoriker' ist ein Türöffner"

Eine besondere historische Quelle - Frankfurter Adressbücher

merken
Georgios Chatzoudis | 25.04.2012 | 1425 Aufrufe | Interviews

"Friedrich II. hatte einen Hang zum Risiko"

Interview mit Dr. Jürgen Luh

Zum 300. Geburtstag von Preußenkönig Friedrich II. (1712-1786) eröffnet die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg am kommenden Samstag die Ausstellung "Friederisiko" im Neuen…

"Friedrich II. hatte einen Hang zum Risiko"

Das Ausstellungsplakat

merken
Georgios Chatzoudis | 05.04.2012 | 2632 Aufrufe | Interviews

"Im Netz zu publizieren, ist keine Generationenfrage"

Zu Gast bei L.I.S.A. mit Michael Kaiser

In der Diskussion um den öffentlichen Zugang auf wissenschaftliche Texte spielt das Thema Online-Publikation und Retrodigitalisierung eine entscheidende Rolle. Um den weltweiten Zugang auf…

"Im Netz zu publizieren, ist keine Generationenfrage"
merken
Thomas Podranski | 03.04.2012 | 2625 Aufrufe | Interviews

"Bereits im Mittelalter wurden Nasen ersetzt"

Interview mit Dr. Annelie Ramsbrock

Den eigenen Körper zu korrigieren ist keine Erfindung der Moderne, sondern hat eine weiter zurückreichende Geschichte. Aber Fortschritte in Technik und Medizin erweiterten seit dem 19. Jahrhundert…

"Bereits im Mittelalter wurden Nasen ersetzt"

Dr. Annelie Ramsbrock ist Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam.

merken
Georgios Chatzoudis | 29.03.2012 | 6380 Aufrufe | 1 | Interviews

"Archäologische Stätten wie Mondlandschaften"
Plünderung und Antikenraub im Irak

Interview mit Dr. Michael Müller-Karpe

Im Irak gibt es nach Schätzungen bis zu 100.000 archäologische Stätten, nur etwa 10.000 sind bisher registriert - für den illegalen Antikenhandel ein wahre Goldgrube. Seit dem Ende des letzten…

"Archäologische Stätten wie Mondlandschaften"
Plünderung und Antikenraub im Irak

Luftaufnahme der Großstadt Jokha im Südirak, deren Ruinen fünftausend Jahre weitgehend unversehrt im Boden überdauert hatten und nun innerhalb weniger Monate durch Plünderungen unwiederbringlich zerstört wurden. Jedes Loch dieser Mondlandschaft ist eine Raubgrabung.

merken
Georgios Chatzoudis | 23.03.2012 | 2318 Aufrufe | 1 | Interviews

Was verbindet Gewerkschaft und Wissenschaft?

Zu Gast bei L.I.S.A. mit Antonia Kühn

Wissenschaft und Gewerkschaft - passt das zusammen? In erster Linie denkt man dabei an klassische Hochschulpolitik und an die Vertretung der Interessen von Beschäftigten an Universitäten und…

Was verbindet Gewerkschaft und Wissenschaft?
merken
Georgios Chatzoudis | 20.03.2012 | 2240 Aufrufe | Interviews

"Comeback des Tagelöhners in Gestalt des Zeitarbeiters"

Interview mit Dr. Karsten Uhl

"Arbeit um der Arbeit willen ist gegen die menschliche Natur", schrieb einst John Locke. Der Schweizer Staatsrechtler Carl Hilty meinte stattdessen: "Die Arbeit ist eine Quelle der Gesundheit." …

"Comeback des Tagelöhners in Gestalt des Zeitarbeiters"
merken
Georgios Chatzoudis | 16.03.2012 | 4956 Aufrufe | Interviews

"Was ist ein Wissenschaftsblog?"

Interview mit Dr. Cornelius Puschmann

Dr. Cornelius Puschmann beschäftigt sich wissenschaftlich mit Blogs - genauer: mit computervermittelter Kommunikation aus sprach- und informationswissenschaftlicher Sicht sowie mit den Auswirkungen…

"Was ist ein Wissenschaftsblog?"