Login

Registrieren
Alle Beiträge
merken
Georgios Chatzoudis | 24.10.2017 | 87 Aufrufe | Interviews

"Bibliotheken sind Kommunikationszentren"

Interview mit Ulrich Johannes Schneider zur Auszeichnung "Bibliothek des Jahres"

Die Universitätsbibliothek (UB) Leipzig erhält heute, am "Tag der Bibliotheken", die Auszeichnung "Bibliothek des Jahres". Das Votum der Jury für den einzigen nationalen Bibliothekspreis in…

"Bibliotheken sind Kommunikationszentren"

Prof. Dr. Ulrich Johannes Schneider, Direktor der Universitätsbibliothek Leipzig

merken
Georgios Chatzoudis | 19.10.2017 | 213 Aufrufe | Interviews

"Realer Lohnunterschied zu Lasten der Frauen"

Interview mit Thomas Hinz über Lohnunterschiede zwischen Mann und Frau

Frauen verdienen nach wie vor und in den meisten Fällen für dieselbe Arbeitsleistung weniger als Männer. Dass das so ist, hängt möglicherweise auch damit zusammen, dass diese Ungleichbehandlung…

"Realer Lohnunterschied zu Lasten der Frauen"

Prof. Dr. Thomas Hinz - Professur für Empirische Sozialforschung mit Schwerpunkt Surveyforschung, Universität Konstanz

merken
Georgios Chatzoudis | 17.10.2017 | 317 Aufrufe | 1 | Interviews

"Symbolische Entschädigungen für individuelle Ansprüche"

Interview mit Constantin Goschler zu den Reparationsforderungen Griechenlands

Im Zuge der Schuldenkrise in Griechenland und der daran anschließenden Debatte um die Rückzahlung der Kredite tauchte in den vergangenen Jahren immer wieder die Reparationsfrage auf. Die…

"Symbolische Entschädigungen für individuelle Ansprüche"
merken
Georgios Chatzoudis | 10.10.2017 | 1194 Aufrufe | Interviews

"Der Geschichtsunterricht ist besser als sein Ruf"

Interview mit Sven Tetzlaff über den Geschichtsunterricht an Schulen in Deutschland

Vor knapp zwei Wochen schlug Spiegel-Online in einem Artikel Alarm: "Vier von zehn Schülern wissen nicht, wofür Auschwitz steht", so der Titel des Beitrags über die von der Hamburger…

"Der Geschichtsunterricht ist besser als sein Ruf"

Sven Tetzlaff, Leiter des Bereichs Bildung der Körber-Stiftung

merken
Prof. Dr. Dr. h.c. Andreas Speer | 07.10.2017 | 410 Aufrufe | Interviews

Ins Feld, ins Museum oder an die Uni?

a.r.t.e.s.-Alumnus Marcel Danner forscht in der Klassischen Archäologie

Seit 2015 ist Dr. Marcel Danner am Lehrstuhl für Klassische Archäologie der Julius-Maximilians-Universität Würzburg beschäftigt. Als einer der ersten a.r.t.e.s.-Doktorandinnen und Doktoranden…

Ins Feld, ins Museum oder an die Uni?

Im Jardin Majorelle in Marrakesch

merken
Georgios Chatzoudis | 06.10.2017 | 278 Aufrufe | Interviews

"Festivals sind noch wichtiger geworden"

Interview mit Gregor Greve zum Film-Medien-Festival Archäomediale & Cinarchea

Das Internationale Archäologie-Film-Festival Cinarchea hat seit zwei Jahren einen Nachfolger: das Film-Medien-Festival Archäomediale & Cinarchea. Kontinuität und Neues sind der Anspruch der…

"Festivals sind noch wichtiger geworden"
merken
Georgios Chatzoudis | 03.10.2017 | 341 Aufrufe | 1 | Interviews

"Hier wird frei geforscht und diskutiert"

Interview mit David Bartosch über das universitäre Leben in China

Dr. David Bartosch war vor einigen Jahren noch Promotionsstipendiat der Gerda Henkel Stitung. In seiner Dissertation beschäftigte er sich mit der Philosophiegeschichte Deutschlands und Chinas. Nach…

"Hier wird frei geforscht und diskutiert"
merken
Georgios Chatzoudis | 26.09.2017 | 336 Aufrufe | Interviews

"Massenhysterische Verfassung des Zeitgeistes"

Interview mit Christian Kohlross über neurotische Kollektive

Die Diagnose des Kulturwissenschaftlers und Psychotherapeuten Dr. Christian Kohlross lautet kurz und knapp: Die westlichen Gesellschaften sind therapiebedürftig. Symptome der diagnostizierten…

"Massenhysterische Verfassung des Zeitgeistes"
merken
Georgios Chatzoudis | 19.09.2017 | 348 Aufrufe | Interviews

"Ein genuines Produkt des Kalten Krieges"

Interview mit Bernd Stöver über die Geschichte des US-Geheimdienstes CIA

Vor 70 Jahren und ein halbes Jahr nach der Truman-Doktrin trat in den Vereinigten Staaten von Amerika das Gesetz zur Gründung der Central Intelligence Agency, kurz CIA, in Kraft. Ihr Aufrag war…

"Ein genuines Produkt des Kalten Krieges"
merken
Georgios Chatzoudis | 12.09.2017 | 674 Aufrufe | Interviews

"Historische Bildung und populäre Unterhaltung"

Interview mit Ilka Brombach über Geschichtsfilme und das Festival "moving history"

In der kommenden Woche beginnt in Potsdam erstmals das neue Geschichtsfilmfestival "moving history - Festival des historischen Films". An insgesamt fünf Tagen sind Filme unterschiedlicher Genres…

"Historische Bildung und populäre Unterhaltung"

Ilka Brombach © Christine Fenzl

merken
Georgios Chatzoudis | 05.09.2017 | 434 Aufrufe | Interviews

"Die CEU ist keine im luftleeren Raum stehende Institution"

Interview mit Hannes Hofbauer über die "Causa CEU" in Ungarn

Im Zuge der Debatte um den Konflikt zwischen der gegenwärtigen ungarischen Regierung und der Central European University, kurz: CEU, in Budapest gab es im Westen viel Kritik an der Politik von…

"Die CEU ist keine im luftleeren Raum stehende Institution"
merken
Georgios Chatzoudis | 29.08.2017 | 787 Aufrufe | 1 | Interviews

"Nach dem Weltkrieg kam der Weltschmerz"

Interview mit Clemens Escher über Bürgereingaben für eine bundesdeutsche Nationalhymne

Ein neuer Staat braucht Symbole, über die er seine Staatlichkeit ausdrücken kann. Nationalhymnen gehören dabei zum festen symbolischen Repertoire einer jeden Staatsgründung. Nach dem Zweiten…

"Nach dem Weltkrieg kam der Weltschmerz"
merken
Prof. Dr. Dr. h.c. Andreas Speer | 26.08.2017 | 861 Aufrufe | Interviews

„Heidegger und die Postmoderne“

Sidonie Kellerer ist Freigeist-Fellow bei der a.r.t.e.s. Graduate School

Die Philosophin Dr. Sidonie Kellerer hat eines der begehrten Freigeist-Fellowships der VolkswagenStiftung eingeworben. Seit Mai 2017 ist sie mit ihrem Forschungsprojekt „Heidegger und die…

„Heidegger und die Postmoderne“

merken
Georgios Chatzoudis | 22.08.2017 | 699 Aufrufe | Interviews

"Das Archiv als 'Tatort' historischer Forschung"

Interview mit Francisca Loetz über Film als Medium der Geschichtswissenschaft

Am Anfang jeder historischen Arbeit steht das Quellenstudium. Das Suchen, Lesen, Auswerten und Einordnen von Quellen ist die Grundlage jeder historischen Forschung. Dieser Arbeitsprozess ist für…

"Das Archiv als 'Tatort' historischer Forschung"
merken
Georgios Chatzoudis | 15.08.2017 | 838 Aufrufe | Interviews

"Anpassung an kranke gesellschaftliche Verhältnisse"

Interview mit Hans-Joachim Maaz über das Phänomen der Normopathie

Von Menschen, die nicht gerade als Eremiten leben, sondern Teil einer Gruppe sein möchten, wird erwartet, dass sie sich an die Gruppe anpassen und gewisse Regeln des Zusammenlebens befolgen. Wer…

"Anpassung an kranke gesellschaftliche Verhältnisse"
merken
Georgios Chatzoudis | 08.08.2017 | 503 Aufrufe | Interviews

"Visuelle Auseinandersetzung mit Grenzverschiebungen"

Interview mit Kerstin Borchhardt über Mischwesen und Monster in der Kunst

Kentauren, Satyrn und Sirenen, alles Mischwesen aus Mensch und Tier, bevölkerten die Vorstellungswelt der Menschen in der Antike. Heute würde man diese Hybridwesen wahrscheinlich als Monster…

"Visuelle Auseinandersetzung mit Grenzverschiebungen"
merken
Felix Stadler | 01.08.2017 | 494 Aufrufe | Interviews

"Die Offenheit, eine unfertige Gemeinschaft zu sein"

Interview mit Julia Schulze Wessel über Flüchtlinge in Grenzregimen

Das europäische Migrationssystem ist im Verlauf der großen Fluchtbewegungen aus den Kriegs- und Krisengebieten in Nordafrika sowie dem Mittleren und Nahen Osten nicht nur unter Druck geraten,…

"Die Offenheit, eine unfertige Gemeinschaft zu sein"
merken
Georgios Chatzoudis | 27.07.2017 | 1327 Aufrufe | Interviews

"Nahezu alle Sportarten galten als 'Kampf'-Sport"

Interview mit Marcus Coesfeld über Jiu-Jitsu, Judo und Boxen im Nationalsozialismus

Befürworter von Kampfsportarten mussten in der Zeit in der Zeit des Nationalsozialismus um die Akzeptanz ihrer Disziplinen ringen. Selbst eine so klassische Kampfsportart wie das Boxen stieß nicht…

"Nahezu alle Sportarten galten als 'Kampf'-Sport"
merken
Georgios Chatzoudis | 25.07.2017 | 985 Aufrufe | 1 | Interviews

"Die Angst vor Anerkennungsentzug"

Interview mit Christian Baron über tradierte und sich wandelnde politische Identitäten

Die Frage, warum Wähler, die ehemals politischen Parteien aus dem linken Spektrum ihre Stimme gegeben haben, sich nun massiv einer eher rechten Politik zuwenden, beschäftigt nun schon seit einiger…

"Die Angst vor Anerkennungsentzug"
merken
Georgios Chatzoudis | 18.07.2017 | 755 Aufrufe | Interviews

"Ein imperialer Wissensspeicher"

Interview mit Jonas Kreienbaum über Konzentrationslager im südlichen Afrika

Die ersten Konzentrationslager, in denen militärische und politische Gegner konzentriert und massenhaft gefangen gehalten wurden, entstanden im Zuge des Zweiten Burenkriegs (1899-1902). Die…

"Ein imperialer Wissensspeicher"