Registrieren
Meist gelesene Beiträge
merken
Kirsten Schröder | 24.11.2014 | 227 Aufrufe | Veranstaltungen

Öffentlicher Abendvortrag | Ethnographie und kulturelles Erbe | 30. November 2014 | 18 Uhr

30.11.2014 – 30.11.2014 | Martin-Gropius-Bau, Kinosaal, Niederkirchnerstr. 7, 10963 Berlin

Kulturelles Erbe ist die Behauptung des mehr oder weniger exklusiven kollektiven Besitzes von identitätsstiftendem kulturellen Kapital und ist als solches universal. Doch unterscheiden sich…

Öffentlicher Abendvortrag | Ethnographie und kulturelles Erbe | 30. November 2014 | 18 Uhr

Olokun-Bronzekopf. 1910 von Leo Frobenius in Ife (Nigeria) ausgegraben.

merken
Janina Amendt | 29.11.2016 | 227 Aufrufe | Veranstaltungen

dhmuc. Site Visit: Universitätsbibliothek der Ludwig-Maximilians-Universität

05.12.2016 | Raum F002, Geschwister-Scholl-Platz 1, 16 Uhr

Mit den Site Visits stellen die bei dhmuc. engagierten Institutionen mit Führungen und Vorträgen den Stand ihrer Digitalisierungsinitiativen vor und geben Einblicke in ihre Zukunftspläne im Bereich…

dhmuc. Site Visit: Universitätsbibliothek der Ludwig-Maximilians-Universität
merken
Dr. Renate Buschmann | 02.06.2019 | 227 Aufrufe | Vorträge

Why Video Art Shouldn’t Rely on the Art Market

Olaf Stüber (Gallerist /Curator, Berlin) | Video Art Distribution. From Alternative Art Market to Commercialisation

The conference broached the issue of the interaction of art production, art market and exhibition concerning the media art on an international level. The historical development and specific tasks…

Why Video Art Shouldn’t Rely on the Art Market
merken
Kirsten Schröder | 02.06.2019 | 226 Aufrufe | Veranstaltungen

Abendveranstaltung | Naturgemälde und Theoriegebäude. Zur Forschungspraxis von Alexander von Humboldt und Hermann von Helmholtz

11.06.2019 | Berlin | Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, 18:00 Uhr – 21:00 Uhr

Alexander von Humboldt war – dies hat er oft betont – empirischer Naturforscher, der Fakten und Zahlen über die belebte und unbelebte Natur sammelte. In der Nachfolge der Pythagoreer war er…

Abendveranstaltung | Naturgemälde und Theoriegebäude. Zur Forschungspraxis von Alexander von Humboldt und Hermann von Helmholtz
merken
Georgios Chatzoudis | 16.07.2019 | 226 Aufrufe | Interviews

"Der unbedingte Wille zur Erneuerung"

Interview mit Jeannine Fiedler über 100 Jahre Bauhaus

Im laufenden Jahr ist das Bauhaus anlässlich seines 100. Geburtstags bereits mehrfach bejubelt worden. Feuilletonsjournalisten, Filmproduzenten und andere Medienschaffende überschlugen sich…

"Der unbedingte Wille zur Erneuerung"
merken
Dr. Renate Buschmann | 01.03.2019 | 225 Aufrufe | Artikel

Distributing Artist Film and Video. Technical and Economic Challenges in a Digital Era

Rolf Quaghebeur (General Director of Argos, Brussels) | Video Art Distribution. From Alternative Art Market to Commercialisation

The conference broached the issue of the interaction of art production, art market and exhibition concerning the media art on an international level. The historical development and specific tasks…

Distributing Artist Film and Video. Technical and Economic Challenges in a Digital Era
merken
Kirsten Schröder | 11.01.2015 | 223 Aufrufe | Veranstaltungen

Der Akademisierungswahn. Zur Krise beruflicher und akademischer Bildung | 14. Januar 2015, 18 Uhr

14.01.2015 – 14.01.2015 | Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Leibniz-Saal, Markgrafenstraße 38, 10117 Berlin

»Die deutsche Bildungspolitik ist auf dem Holzweg: Die berufliche Bildung wird vernachlässigt, die akademische Bildung wird immer beliebiger und flacher«. Mit dieser These trat Julian Nida-Rümelin,…

Der Akademisierungswahn. Zur Krise beruflicher und akademischer Bildung | 14. Januar 2015, 18 Uhr

Foto (Ausschnitt): digital cat/ flickr.com, https://creativecommons.org/licenses/by/2.0/deed.de

merken
Lilian Leupold | 13.04.2017 | 223 Aufrufe | Ankündigungen

Science Sips zu den Themen Citizen Science und Meeresplastik im Wissenschaftsjahr 2016*17 – Meere und Ozeane

Schon einmal Naturschutz-Auster probiert oder beim Algencocktail über Lösungen gegen Meeresplastik diskutiert?

Die zweite Science Sips Veranstaltung der Reihe „Ein Geschmack der Zukunft der Meere“ im Museum für Naturkunde findet am 28. April mit Kurzvorträgen und interaktiver Diskussion zu den Themen…

Science Sips zu den Themen Citizen Science und Meeresplastik im Wissenschaftsjahr 2016*17 – Meere und Ozeane
merken
Ingolf Seidel | 31.05.2019 | 222 Aufrufe | Ankündigungen

Magazin "Lernen aus der Geschichte" im Mai: Demokratielernen: Thüringen 19_19

Die Maiausgabe des LaG-Magazins entstand in Zusammenarbeit mit dem Demokratie-Projekt Thüringen 19_19, das sich die Auseinandersetzung mit und die Stärkung von Demokratie- und Menschenrechtsbildung…

Magazin "Lernen aus der Geschichte" im Mai: Demokratielernen: Thüringen 19_19
merken
Zora Schiffer | 04.07.2019 | 222 Aufrufe | Artikel

Zu unseren Dingen

Überlegung zu einem Beitrag über die menschenrechtliche Dimension des Kulturerbes auf dem 35. Deutschen KunsthistorikerInnentag

„Europa hat den Syrern, Irakern und Ägyptern die Antike unter dem Hintern weggegraben; unsere glorreichen Nationen haben sich kraft ihres Monopols in Wissenschaft und Archäologie des Universellen…

Zu unseren Dingen

Die Djingareyber Moschee ist Teil des UNESCO-Weltkulturerbes in Timbuktu und wurde 2012 Opfer von terroristischer Zerstörung

merken
Andreas Oberdorf, M.Ed., M.A. | 28.10.2016 | 220 Aufrufe | Ankündigungen

CfP: "Katholische Aufklärung in Europa und Nordamerika"

Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für die Erforschung des 18. Jahrhunderts, 12. bis 15. September 2017 in Münster.

Die interdisziplinäre und internationale Jahrestagung der DGEJ wird im Jahr 2017 von der Arbeitsstelle für Deutsch-Amerikanische Bildungsgeschichte der Universität Münster organisiert und…

CfP: "Katholische Aufklärung in Europa und Nordamerika"
merken
Ingolf Seidel | 11.09.2016 | 216 Aufrufe | Ankündigungen

LaG-Magazin "Gott und die Welt. Religion macht Geschichte"

Die Ausgabe begleitet den Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten

Die erste Ausgabe des LaG-Magazins nach der Sommerpause ist eine besondere. Das Magazin begleitet, nun schon zum dritten Mal, den Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten und erscheint in…

LaG-Magazin "Gott und die Welt. Religion macht Geschichte"

LaG-Magazin "Gott und die Welt. Religion macht Geschichte"

merken
Kirsten Schröder | 12.11.2014 | 211 Aufrufe | Veranstaltungen

Konferenz und Workshop | Textkorpora in Infrastrukturen für die Geistes- und Sozialwissenschaften

17.11.2014 – 18.11.2014 | Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Einstein-Saal, Jägerstrasse 22/23, 10117 Berlin

Die zweite gemeinsame DTA- und CLARIN-D-Konferenz behandelt Bedeutung, Nutzen und Möglichkeiten der Nachnutzung von „Textkorpora in Infrastrukturen für die Geistes- und Sozialwissenschaften“. In…

Konferenz und Workshop | Textkorpora in Infrastrukturen für die Geistes- und Sozialwissenschaften
merken
Kirsten Schröder | 21.05.2016 | 210 Aufrufe | Veranstaltungen

Kolloquium | Reform statt Revolution | 03.06.2016, 18 Uhr

03.06.2016 | Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Berlin

Während die französische Gesellschaft durch eine Revolution grundlegend verändert wurde, setzte die preußische Elite auf allmähliche Reformen. Der junge Alexander von Humboldt engagierte sich…

Kolloquium | Reform statt Revolution | 03.06.2016, 18 Uhr

Bild: Alexander von Humboldt, 1798. Kupferstich von Friedrich Wilhelm Bollinger nach Johann Heinrich Schröder

merken
Kirsten Schröder | 13.11.2016 | 203 Aufrufe | Veranstaltungen

Gefördert und frühvollendet. Franz Julius Ferdinand Meyen zwischen Poesie und "Totem Zoo"

29.11.2016 | Berlin | Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, 18:00 Uhr

Franz Julius Ferdinand Meyen gehörte zu jenen jungen Wissenschaftlern, die den Rat und die Unterstützung Alexander von Humboldts suchten und fanden. Er folgte streckenweise den Spuren seines großen…

Gefördert und frühvollendet. Franz Julius Ferdinand Meyen zwischen Poesie und "Totem Zoo"

Bild: Spheniscus humboldti
© Petra Werner

merken
Kirsten Schröder | 12.07.2014 | 201 Aufrufe | Artikel

Öffentliche Abendveranstaltung | „Hereingeschlittert?“ – zum Kriegsausbruch 1914 und seinen Folgen 2014

18.07.2014 18:00 Uhr – 20:00 Uhr | Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Leibniz-Saal, Markgrafenstraße 38, 10117 Berlin

Schon bald nach Kriegsbeginn ist es bei allen am Krieg beteiligten Mächten zu einer Flut von Schriften gekommen, die vom Sinn und Zweck des Krieges handelten insbesondere bei den Deutschen, die…

Öffentliche Abendveranstaltung | „Hereingeschlittert?“ – zum Kriegsausbruch 1914 und seinen Folgen 2014
merken
Kirsten Schröder | 06.09.2014 | 200 Aufrufe | Veranstaltungen

Alexander-von-Humboldt-Tag | 26. September 2014, 14 bis 17 Uhr

26.09.2014 | Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Einstein-Saal, Jägerstrasse 22/23, 10117 Berlin

Alexander von Humboldt war am Ende seines Lebens besonders stolz auf seine Arbeiten zur Pflanzengeographie. Tatsächlich galt er als Begründer dieser Teildisziplin der Geographie, aber sowohl der…

Alexander-von-Humboldt-Tag | 26. September 2014, 14 bis 17 Uhr

Friedrich Georg Weitsch (1758-1828), Alexander von Humboldt, 1806.

merken
Prof. Dr. phil. Brigitte Sölch | 14.07.2019 | 200 Aufrufe | Ankündigungen

CfP: Splitted Cultures/New Dialogues: Research in Architectural History and Theory

Round table session at EAHN 2020 in Edinburgh (10-13 June 2020) | Chairs: Brigitte Sölch and Carsten Ruhl

It is obvious that research in architectural history and theory is currently splitted into different academic cultures, namely art history and architectural theory. Of course, this was not always…

CfP: Splitted Cultures/New Dialogues: Research in Architectural History and Theory
merken
Ingolf Seidel | 19.10.2014 | 198 Aufrufe | Ankündigungen

Was nicht sein konnte, gab es nicht. Rechtsextremismus und Antisemitismus im real existierenden Sozialismus

In der Oktoberausgabe des LaG-Magazins geht es um Rechtsextremismus und Antisemitismus im real existierenden Sozialismus. Die doppelte thematische Ausrichtung ergibt sich daraus, dass vor allem das…

Was nicht sein konnte, gab es nicht. Rechtsextremismus und Antisemitismus im real existierenden Sozialismus
merken
Victoria Gellner | 11.07.2019 | 194 Aufrufe | Artikel

In Zukunft sehen – Ein Plädoyer

Beitrag zum 35. Deutschen Kunsthistorikertag 2019 in Göttingen

1980 forderte Max Imdahl mit seinem Grundlagenwerk zu Giotto eine Neubewertung des Sehens. Zu sehr war die deutsche Kunstgeschichte methodisch von der Ikonologie Erwin Panofskys geprägt, die vom…

In Zukunft sehen – Ein Plädoyer

Copyright: Adiel Ahmed Munir