Registrieren
merken
Georgios Chatzoudis | 05.11.2019 | 397 Aufrufe | Interviews

"Eine gemeinsame europäische Erinnerungsarbeit an den Zweiten Weltkrieg ist überfällig"

Interview mit Anke Hilbrenner über die Resolution zur Erinnerung an den Zweiten Weltkrieg

Es war ein Akt von Geschichtspolitik, als das Europäische Parlament am 19. September den tags zuvor eingebrachten Entschließungsantrag zur Bedeutung der Erinnerung an die europäische Vergangenheit…

"Eine gemeinsame europäische Erinnerungsarbeit an den Zweiten Weltkrieg ist überfällig"
merken
Georgios Chatzoudis | 23.01.2018 | 1576 Aufrufe | Interviews

"Die globale Relevanz des Holocaust"

Interview mit Jacob S. Eder über die Erinnerung an den Holocaust weltweit

Das Gedenken an die gezielte Vernichtung der Juden in Europa durch die Nationalsozialisten beschränkt sich längst nicht mehr auf diejenigen Staaten und Gesellschaften, die in den Holocaust…

"Die globale Relevanz des Holocaust"
merken
Georgios Chatzoudis | 13.12.2016 | 1215 Aufrufe | 2 | Interviews

"Kein nationales Gedenken an Pearl Harbor"

Interview mit Takuma Melber über Pearl Harbor aus japanischer Perspektive

Vor 75 Jahren, am 7. Dezember 1941, griffen Torpedobomber des Kaiserlichen Japans die Pazifikflotte der Vereinigten Staaten in Pearl Harbor an und fügten ihr beträchtliche Schäden zu. Der…

"Kein nationales Gedenken an Pearl Harbor"
merken
L.I.S.A. Redaktion | 21.08.2016 | 10341 Aufrufe | 1 | Filmproduktionen der Gerda Henkel Stiftung

Afrikas kollektives Gedächtnis

Afrikanische Zeitzeugenberichte und mündliche Literatur in der frühkolonialen Geschichte am Beispiel Kameruns

Stimmen der Erinnerung

Projektleitung:
Prof. Dr. Dr. Prinz Kum'a Ndumbe III.
Ort:
Kamerun, Fondation AfricAvenir International, Douala
Info:

Das Forschungsprojekt
Bewahrung und Weitergabe kollektiver Erinnerung in Afrika: Afrikanische Zeitzeugenberichte und mündliche Literatur in der frühkolonialen Geschichte am Beispiel Kameruns 

Das in Zentralafrika gelegene Kamerun war nach der Berliner Konferenz 1884/1885 bis 1916 eine Kolonie des Deutschen Reiches und wurde nach dem Ersten Weltkrieg als Mandat des Völkerbunds zwischen Frankreich und Großbritannien aufgeteilt. Der französische Teil erreichte 1960 die Unabhängigkeit und rief…

merken
Georgios Chatzoudis | 18.03.2014 | 1599 Aufrufe | Interviews

"Die Bedeutung Versailles' sollte man nicht überschätzen"

Interview mit Benjamin Ziemann über die Erinnerung an den Ersten Weltkrieg

Die Erinnerung an den Ersten Weltkrieg war gleich nach Kriegsende heftig umstritten und prägte die deutsche Gesellschaft der Weimarer Republik. Der Historiker Prof. Dr. Benjamin Ziemann von der…

"Die Bedeutung Versailles' sollte man nicht überschätzen"

Prof. Dr. Benjamin Ziemann lehrt am Department of History der University of Sheffield

merken
Georgios Chatzoudis | 10.02.2014 | 3050 Aufrufe | Vorträge

Dieter Langewiesche | Der Ort des Großen Kriegs in der Geschichte der Kriege

Kölner Vorträge im Wintersemester 2013/14 | Der Erste Weltkrieg

Den abschließenden Vortrag in der Vortragsreihe des Historischen Institut der Universität Köln hielt der Tübinger Historiker, Prof. Dr. Dieter Langewiesche. Er skizziert dabei unterschiedliche…

Dieter Langewiesche | Der Ort des Großen Kriegs in der Geschichte der Kriege
06.11.2018 | 18706 Aufrufe | 123 Beiträge

1914-2014 - Hundert Jahre Erster Weltkrieg

Pünktlich zum 100. Jahrestag des Ausbruchs des Ersten Weltkriegs hat in Deutschland eine neue Diskussion über Ursachen und Gründe der Ereignisse von 1914 bis 1918 eingesetzt, wie es sie seit der…

merken
Georgios Chatzoudis | 25.09.2013 | 1953 Aufrufe | Vorträge

Die "Entartete Kunst" in der Außenwahrnehmung

Vortrag von Bernhard Schulz

Bernhard Schulz ist beim Berliner Tagesspiegel Redakteur im Kulturressort und widmet sich dort vor allem den Themen Kunst, Ausstellungen und Museen. In seinem Vortrag behandelt er die Erinnerung an…

Die "Entartete Kunst" in der Außenwahrnehmung
merken
Agnes Silberhorn | 07.06.2013 | 2553 Aufrufe | Vorträge

"Vom Rande her erzählt – Elemente einer Gedächtnisgeschichte des Zweiten Weltkrieges"

Vortrag von Prof. Dr. Dan Diner

Prof. Dr. Dan Diner ist im April mit dem Leipziger Wissenschaftspreis ausgezeichnet worden. Die Sächsische Akademie der Wissenschaften zu Leipzig begründete die Auszeichnung mit Dan Diners…

"Vom Rande her erzählt – Elemente einer Gedächtnisgeschichte des Zweiten Weltkrieges"
merken
Georgios Chatzoudis | 26.11.2012 | 4679 Aufrufe | 1 | Interviews

"Eine Art damnatio memoriae verhängt"

Interview mit Michael Krüger zur Debatte um Carl Diem

Die Debatte um das historische Erinnern an den deutschen Sportfunktionär Carl Diem entzündet sich vor allem an einer Frage: War Carl Diem von antisemitischer und nationalsozialistischer Gesinnung?…

"Eine Art damnatio memoriae verhängt"

Prof. Dr. Michael Krüger, Fachbereich Psychologie und Sportwissenschaft, Institut für Sportwissenschaft der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster

merken
Hans Günter Thorwarth | 25.11.2012 | 23568 Aufrufe | 1 | Artikel

Heroes, Casualties or War Victims?

The Story of a Memorial

With signing the armistice treaty on November 11th 1918, the First World War had ended and there were to be deplored millions of casualties in Europe. It was a seminal catastrophe and enormous…

Heroes, Casualties or War Victims?

Memorial at Woerthspitze 1937

merken
Hans Günter Thorwarth | 18.11.2012 | 10767 Aufrufe | 15 | Artikel

Helden, Gefallene oder Opfer?

Die Geschichte um das Ehrenmal für die Gefallenen des 1. Weltkriegs aus Höchst und Nied

Eine Dokumentation von Hans Günter Thorwarth

Helden, Gefallene oder Opfer?

Deutsche und französische Soldaten an der Grenze zum besetzten Gebiet zwischen Nied und Frankfurt

merken
Dr. Tobias Wulf | 16.11.2012 | 1133 Aufrufe | Veranstaltungen

Umkämpfte Erinnerung – wie mit Geschichte Politik gemacht wird

30.11.2012 | Leipzig, Sächsische Akademie der Wissenschaften

Podiumsdiskussion im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Geisteswissenschaft im Dialog" Seit der Antike dient der Bezug auf die Vergangenheit dazu, die politische Ordnung zu stabilisieren und zu…

Umkämpfte Erinnerung – wie mit Geschichte Politik gemacht wird

Geisteswissenschaft im Dialog

merken
Georgios Chatzoudis | 20.06.2012 | 5124 Aufrufe | Interviews

"Im Gelände Geschichte verorten"
NS-Konzentrationslager als Erinnerungsorte

Interview mit Dr. Alexandra Klei

„KZ-Gedenkstätten sind Tatorte, welche die Spuren der Verbrechen, die dort begangen wurden, teilweise noch in sich tragen bzw. auf sie verweisen." Das hat  Dr. Jörg Skriebeleit, der…

"Im Gelände Geschichte verorten"
NS-Konzentrationslager als Erinnerungsorte

Gabionen als Markierung für die ehemaligen Holzbaracken der KZ-Häftlingsunterkünfte, KZ-Gedenkstätte Neuengamme, 1.11.2007

merken
Georgios Chatzoudis | 01.06.2012 | 22354 Aufrufe | Interviews

"Fußball generiert Erinnerungsorte"

Interview mit Prof. Dr. Silvia Mergenthal

In Konstanz fand vor einer Woche der Universitätstag der Geisteswissenschaften für Schülerinnen und Schüler statt. In diesem Jahr stand er unter dem Motto: Körper in Bewegung. Sport durch die…

"Fußball generiert Erinnerungsorte"

Prof. Dr. Silvia Mergenthal, seit 1997 ist sie Professorin für Anglistik und Allgemeine Literaturwissenschaft an der Universität Konstanz und das Plakat zum Konstanzer Universitätstag der Geisteswissenschaften

merken
L.I.S.A. Redaktion | 18.04.2011 | 3976 Aufrufe | 2 | Filmproduktionen der Gerda Henkel Stiftung

Der "Hamburger Feuersturm" (Deutschland)

Episode 10: Der Feuersturm ist unter uns

Im Abschlussbericht des Projektes werden drei Jahre Forschung rekapituliert: Orte, Fragebögen, Zeitzeugen und deren Angehörige. Zum Abschluss besucht das Forscherteam noch einmal bedeutende Orte…

Der Feuersturm ist unter uns
merken
L.I.S.A. Redaktion | 10.01.2011 | 3857 Aufrufe | 2 | Filmproduktionen der Gerda Henkel Stiftung

Der "Hamburger Feuersturm" (Deutschland)

Episode 8: Krieg im Kindergarten

Lassen sich Spuren des Krieges und des Hamburger Feuersturms auch im Kindergarten bei der jüngsten Generation feststellen? Die Forscher zeigen einer Gruppe Kinder alte Kriegsfotos und möchten von…

Krieg im Kindergarten
merken
Georgios Chatzoudis | 19.02.2010 | 888 Aufrufe | 1 | Artikel

Der 9. November - Symboldatum deutscher Geschichte

Der 9. November symbolisiert wie kein anderer Tag Höhen und Tiefen der deutschen Geschichte. Mehrfach kam es an diesem Tag zu Ereignissen, die eine Zeitenwende einleiteten oder andeuteten: 1918:…

merken
Georgios Chatzoudis | 19.02.2010 | 3624 Aufrufe | 4 | Umfragen

Welches Datum eignet sich für den deutschen Nationalfeiertag am Besten?

Die Diskussion kommt alljährlich spätestens dann auf, wenn der 3. Oktober wieder kurz vor der Tür steht. In Deutschland ruht an jenem Tag die Arbeit, der Staat feiert sich in Berlin, und in den…

Welches Datum eignet sich für den deutschen Nationalfeiertag am Besten?