Registrieren
Alle Beiträge
merken
Lena Reuter | 14.04.2020 | 435 Aufrufe | Interviews

"Befragte empfinden das Verhalten ihrer Mitmenschen als egoistisch"

Interview mit Henning Goersch zum sozialen Verhalten in der Corona-Krise

Schon jetzt ist "Hamsterkäufe" das gefühlte Unwort des Jahres. Bisher kaum beachtete Utensilien wie Toilettenpapier führen zu Streit im Supermarkt. Die Nerven liegen blank, jeder ist sich selbst…

"Befragte empfinden das Verhalten ihrer Mitmenschen als egoistisch"
merken
Georgios Chatzoudis | 13.04.2020 | 631 Aufrufe | Vorträge

Die drei Ringe: Religiöse Komplexität und die Entstehung der Religionen (8. bis 15. Jahrhundert)

Vortrag von Dorothea Weltecke am Historischen Kolleg

In der öffentlichen Debatte erscheinen die sogenannten monotheistischen Religionen als Ursache von Gewalt und religiöser Intoleranz. Neuere Forschungen haben jedoch erste Ansätze für alternative…

Die drei Ringe: Religiöse Komplexität und die Entstehung der Religionen (8. bis 15. Jahrhundert)
merken
Dr. Christoph Quarch | 12.04.2020 | 1429 Aufrufe | Artikel

Koronis auf dem Wildtiermarkt

Über die Seuche, die Götter und die Heilung

Einst, als die Menschheit noch jung war, hätten in einer Zeit wie dieser die Regierenden des Landes eine Gesandtschaft zum Orakel von Delphi geschickt, um den Gott Apoll um Rat zu bitten, wie die…

Koronis auf dem Wildtiermarkt

Apollon und Coronis, Hendrik Goltzius (1590)

merken
Nadja Thelen-Khoder | 11.04.2020 | 325 Aufrufe | Artikel

Lippstadt am Karsamstag: „Wir gedenken ihrer, weil sie fehlen.“ (Holger Schild) - Diesjährige Gedenkfeier wegen des Coronavirus verschoben

Mehr über ihn, seine sechs französischen Edouard Abejean-Uguen Robert Geoffroy Robert Deyredk Paul Deleforge-Burette Léon Deloor Robert Vanderyssen und sechs deutschen Kollegen Friedrich Sprink

Lippstadt am Karsamstag: „Wir gedenken ihrer, weil sie fehlen.“ (Holger Schild) - Diesjährige Gedenkfeier wegen des Coronavirus verschoben

Léon Chadirac ist einer der Ermordeten, derer am Karsamstag gedacht wird. (Bild: Nadja-Thelen Khoder)

merken
Benedikt Reuse | 11.04.2020 | 406 Aufrufe | Ankündigungen

Neuer Blog zur Unsicherheit während der Corona-Krise

Forschungsgruppe "Figurationen von Unsicherheit" der FernUniversität in Hagen wendet sich aktueller Ausnahmesituation in Blog-Beiträgen zu

"Die Welt ist aus den Fugen geraten!" – ein Ausspruch, der in den 2010er-Jahren häufig zu hören war, etwa mit Blick auf Finanzkrisen, Populismus, Kriege oder den Klimawandel. Für viele schien es…

Neuer Blog zur Unsicherheit während der Corona-Krise

Die Corona-Krise bedeutet eine Ausnahmesituation. So ist z.B. das öffentliche Leben größtenteils zum Erliegen gekommen. Die Forschungsgruppe "Figurationen von Unsicherheit" befasst sich mit dem aktuellen Sonderzustand.

merken
Judith Wonke | 10.04.2020 | 387 Aufrufe | Vorträge

Digital Humanities – aus der Sicht von Mathematik und Informatik

Vortrag von Martin Grötschel, Präsident der BBAW, im Rahmen des DH-Kolloquiums (BBAW)

In seinem Vortrag geht Prof. Dr. Martin Grötschel auf die Entwicklung des Fachgebietes Operations Research (OR) ein, mit dem er sich über viele Jahre befasst habe. OR entstand in den 1950er Jahren.…

Digital Humanities – aus der Sicht von Mathematik und Informatik
merken
Georgios Chatzoudis | 10.04.2020 | 1095 Aufrufe | 2 | Interviews

9. April 2020 | Coronakrise: Auch eine Klassenfrage?

LogBuch "Corona, geisteswissenschaftlich betrachtet". Eine Gesprächsrunde mit Jürgen Zimmerer und Georgios Chatzoudis

Das Corona-Virus sei der große Gleichmacher, heißt es in vielen Debattenbeiträge. Denn immerhin seien wir als Menschen alle ganz unabhängig von sozialem Status, Hauptfarbe oder Geschlecht der…

9. April 2020 | Coronakrise: Auch eine Klassenfrage?

merken
Georgios Chatzoudis | 09.04.2020 | 515 Aufrufe | Interviews

"Seine künstlerische Botschaft ist heute so aktuell wie zu seiner Zeit"

Interview mit Eberhard Schmidt über den Maler Franz Radziwill

Sich die Bedrängnis von der Seele malen - darin hat der Maler Franz Radziwill selbst seinen kunstschaffenden Antrieb gesehen. Es gab ja auch viel zu bewältigen und zu verarbeiten in einem Leben,…

"Seine künstlerische Botschaft ist heute so aktuell wie zu seiner Zeit"
merken
Georgios Chatzoudis | 09.04.2020 | 586 Aufrufe | Interviews

8. April 2020 | Coronakrise: Geschützt, eingeschränkt oder willkürlich behandelt?

LogBuch "Corona, geisteswissenschaftlich betrachtet". Eine Gesprächsrunde mit Jürgen Zimmerer und Georgios Chatzoudis

Mit Ostern steht ein traditionelles Familienfest vor der Tür, das für gewöhnlich mehr als nur die Kernfamilie umfasst. Der große Kreis wird dieses Mal allerdings nicht zusammenkommen dürfen - die…

8. April 2020 | Coronakrise: Geschützt, eingeschränkt oder willkürlich behandelt?

merken
L.I.S.A. Redaktion | 08.04.2020 | 861 Aufrufe | Filmproduktionen der Gerda Henkel Stiftung

Schutz der Wandbilder von Tigray

Episode 3: Tägliche Probleme

Wichtig für den Erhalt der Kulturschätze ist die Einbindung der Kirchen und Gemeinden vor Ort. Denn das Team des EHF wird häufig vor Herausforderungen gestellt: sei es eine fehlende Genehmigung…

Tägliche Probleme
merken
Georgios Chatzoudis | 08.04.2020 | 1025 Aufrufe | 2 | Interviews

7. April 2020 | Coronakrise: Ist Deutschland ein Vorbild?

LogBuch "Corona, geisteswissenschaftlich betrachtet". Eine Gesprächsrunde mit Jürgen Zimmerer und Georgios Chatzoudis

Die Zahlen zu Infektionen und Todesfällen infolge des Coronavirus geben momentan folgende Lesart vor: Deutschland hat zwar europaweit mit die meisten registrierten Infizierten, aber im Verhältnis…

7. April 2020 | Coronakrise: Ist Deutschland ein Vorbild?

Coronavirus - und dann?
24.05.2020 | 842 Aufrufe | 45 Beiträge

Coronavirus - und dann?

Beiträge aus den Geisteswissenschaften zur Coronakrise

Was wissen wir über das Coronavirus Sars-CoV-2, das die Lungenerkrankung Covid-19 auslöst und aktuell das Leben weltweit bestimmt? Diese Frage wird ausführlich in den Medien diskutiert. Zu Wort…

merken
Georgios Chatzoudis | 07.04.2020 | 1767 Aufrufe | Interviews

"Die kapitalistische Produktionsweise ist kein System der Vor- und Fürsorge"

Interview mit Robin Mohan über die Ökonomisierung des Gesundheitswesens

Die Meldung ist noch kein Jahr her, aber sie liest sich heute wie von einem anderen Stern: "Experten fordern, jede zweite Klinik zu schließen", so die Schlagzeile des Spiegel im Juli 2019. Weiter…

"Die kapitalistische Produktionsweise ist kein System der Vor- und Fürsorge"
merken
Georgios Chatzoudis | 07.04.2020 | 608 Aufrufe | Interviews

6. April 2020 | Coronakrise: Das Ende der Solidarität in Europa?

LogBuch "Corona, geisteswissenschaftlich betrachtet". Eine Gesprächsrunde mit Jürgen Zimmerer und Georgios Chatzoudis

Die Bewältigung der Coronakrise hat auch die Frage nach der Solidarität in Europa neu aufgeworfen. Wer sollte sich nun wem gegenüber solidarisch verhalten? Die reicheren Länder gegenüber den…

6. April 2020 | Coronakrise: Das Ende der Solidarität in Europa?

merken
Georgios Chatzoudis | 06.04.2020 | 560 Aufrufe | Vorträge

Stefan Gorißen | Protoindustrialisierung und frühe Globalisierung in den bergischen Textilgewerben

Friedrich Engels - Neue historische Perspektiven | Tagung anlässlich des 200. Geburtstags von Friedrich Engels (Wuppertal, 6./7. März 2020)

Als Friedrich Engels als damals 23-Jähriger seinen Artikel Umrisse zu einer Kritik der Nationalökonomie 1844 in den von Arnold Ruge und Karl Marx herausgegebenen Deutsch-Französischen Jahrbüchern…

Stefan Gorißen | Protoindustrialisierung und frühe Globalisierung in den bergischen Textilgewerben
20.05.2020 | 2222 Aufrufe | 24 Beiträge

LogBuch "Corona, geisteswissenschaftlich betrachtet"

Eine Gesprächsrunde mit Jürgen Zimmerer und Georgios Chatzoudis

Entstanden ist das Projekt "LogBuch Corona, geisteswissenschaftlich betrachtet" auf Twitter. Prof. Dr. Jürgen Zimmerer von der Universität Hamburg hatte die Frage gestellt, warum sich aus den…

merken
Georgios Chatzoudis | 05.04.2020 | 1130 Aufrufe | Interviews

"Hektischer und irrationaler Aktivismus bei diffuser Furcht und geringem Kenntnisstand"

Interview mit Thomas Gartmann über Seuchen in der Antike

Wir wissen, dass Unglücke und Schicksalsschläge, wie beispielsweise das Wüten von Seuchen, die Geschichte der Menschheit durchziehen. Wir wissen darüber allerdings nur das, was uns überliefert…

"Hektischer und irrationaler Aktivismus bei diffuser Furcht und geringem Kenntnisstand"

Bild rechts: Die Attische Seuche (Gemälde von Michiel Sweerts, um 1653)

06.04.2020 | 504 Aufrufe | 35 Beiträge

Das Rheinland ist mehr als nur Corona

Das Rheinland geriet im Zuge der Coronakrise schnell in die Schlagzeilen. Hier tauchten die ersten geballten Infektionen mit Corvid-19 auf - der Kreis Heinsberg galt zu Beginn als Epizentrum der…

merken
L.I.S.A. Redaktion | 05.04.2020 | 252 Aufrufe | Filmproduktionen der Gerda Henkel Stiftung

Tiefseebergbau

Wem gehört das Meer?

Info:

Das Projekt

Das Forschungsvorhaben von Dr. Ole Sparenberg analysiert das Tiefseebergbauprojekt zwischen ca. 1965 und 1985 unter umwelthistorischen Fragestellungen und aus bundesdeutscher Perspektive. Tiefseebergbau bezeichnet den Abbau von Erzen vom Ozeanboden und hätte den ersten großflächigen Eingriff in diesen Lebensraum bedeutet. Tatsächlich wurden die Projekte jedoch in den 1980ern eingestellt und gelangten bis heute nicht über Testläufe hinaus. Das Forschungsvorhaben fragt gestützt auf…

merken
Univ.-Prof.DDr. Monika Leisch-Kiesl | 04.04.2020 | 452 Aufrufe | Vorträge

Grauzonen – Kunst- und Ausstellungswesen in der DDR zwischen Anpassung und Untergrund

Siebter Vortrag der Ringvorlesung "Global Art History (3)"

Kathleen Reinhardt, Kuratorin für Zeitgenössische Kunst am Albertinum Dresden, zeichnete in ihrem Vortrag ein Bild des Kunst- und Ausstellungswesens der Deutschen Demokratischen Republik (DDR) im…

Grauzonen – Kunst- und Ausstellungswesen in der DDR zwischen Anpassung und Untergrund