Anmelden

Login

merken
Georgios Chatzoudis | 02.04.2014 | 772 Aufrufe | Diskussionen

Ist das Theater europäisch?

Salon Sophie Charlotte 2014

Wie europäisch ist das Theater, falls es das überhaupt ist? Welche Einflüsse kommen aus Frankreich und Deutschland für ein europäisches Theater? Welche Traditionen bestimmen die nationalen Theaterkulturen? Gibt es überhaupt nationale Theateridentitäten? Welche Rolle kommt dabei der Sprache zu? Moderiert von Nele Hertling, Vizepräsidentin der Akademie der Künste, tauschen sich über diese und andere Fragen Georges Lavaudant, 1996-2007 Intendant des Théatre de l'Europe, und Bernd Stegemann, Professor an der Hochschule für Schauspielkunst "Ernst Busch", aus.

Inhaltsübersicht
00:14 Begrüßung durch Etienne François
03:44 Einführung und Vorstellung durch Nele Hertling
09:05 Gibt es ein französisches Theater?
11:48 Gibt es nationale Theatertraditionen?
16:06 Gibt es ein deutsches Theater?
23:17 Warum sieht man in Frankreich viel deutsches Theater, in Deutschland aber wenig französisches Theater?
28:16 Ist die Theaterästhetik Bertolt Brechts heute noch aktuell?
32:10 Hat Theater heute noch eine gesellschaftspolitische Funktion?
40:07 Postmoderne ist die Verschleierungstechnik des Neoliberalismus
43:16 Kann man am Theater wieder Kontinuitäten entwickeln?
48:36 Wo kommt die Qualität eines Theaters her?
50:10 Ist das deutsche Theatersystem vorbildlich?
53:46 Fazit von Nele Hertling

Videoreihe "Salon Sophie Charlotte"

Kommentar erstellen

HFV1ZS