Registrieren
merken
Judith Wonke | 05.03.2019 | 365 Aufrufe | Interviews

"Alltagssituationen von Indifferenz und Gleichgültigkeit"

Interview mit Jörg Hüttermann zu Figurationsprozessen der Einwanderungsgesellschaft

Die moderne Einwanderungsgesellschaft wird in besonderem Maße von dem Umgang der Individuen untereinander bestimmt: Gruppen teilen sich in Etablierte und Außenseiter, aber auch Freundschaften,…

"Alltagssituationen von Indifferenz und Gleichgültigkeit"

Dr. Jörg Hüttermann (l.) / Wim Deetman (m.) verleiht Norbert Elias (r.) den Orden von Oranien-Nassau (1987), Copyright: By Rob Bogaerts / Anefo - Nationaal Archief, CC BY-SA 3.0 nl, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=28932011

merken
Jun.-Prof. Dr. Ulrike Krause | 23.02.2019 | 266 Aufrufe | Artikel

‚Refugee-led CBOs‘: Gruppen und Organisationen von Geflüchteten und ihre Rolle für Schutz- und Unterstützungsleistungen

Ein Beitrag von Ulrike Krause und Hannah Schmidt

In vorherigen Beiträgen zum Forschungsprojekt Globaler Flüchtlingsschutz und lokales Flüchtlingsengagement haben wir den Perspektivwechsel weg von humanitären Strukturen hin zur Analyse…

‚Refugee-led CBOs‘: Gruppen und Organisationen von Geflüchteten und ihre Rolle für Schutz- und Unterstützungsleistungen

Vocational school KITAD, Copyright: Hannah Schmidt

merken
Jun.-Prof. Dr. Ulrike Krause | 16.02.2019 | 344 Aufrufe | Artikel

Refugee Youths as Development Partners, Not Merely Recipients

Ein Beitrag von Isreal Katembo

You are yet to find out how youth, who had no hope, have restored hope to many families and lives, how they are creating a positive livelihood and making an alternative in ensuring social and…

Refugee Youths as Development Partners, Not Merely Recipients

KITAD Emblem, Copyright: Isreal Katembo

merken
Hannah Schmidt | 19.01.2019 | 440 Aufrufe | Artikel

Wirtschaftliche Risiken für und Praktiken von Geflüchteten in Aufnahmelagern

Ein Beitrag von Hannah Schmidt

Here, as refugees we have to come together.“ Diese Aussage stammt aus einer Fokusgruppendiskussion mit Repräsentant*innen von Geflüchteten im Flüchtlingslager Kyaka II in Uganda. Sie verdeutlicht…

Wirtschaftliche Risiken für und Praktiken von Geflüchteten in Aufnahmelagern

Kyaka, Copyright: Hannah Schmidt

merken
Georgios Chatzoudis | 08.10.2018 | 2322 Aufrufe | Diskussionen

Wozu noch Geschichte?

Der Geschichtstalk auf dem Historikertag 2018

Welchen Wert hat Geschichte in der heutigen Zeit? In einer Zeit, in der wieder sagbar wird, was nach 1945 als unsagbar galt, in der wieder Feindbilder konstruiert werden, die sich über Kriterien…

Wozu noch Geschichte?
merken
Georgios Chatzoudis | 20.09.2018 | 590 Aufrufe | 1 | Interviews

Ist Facebook ein Hassgenerator?

Interview mit Karsten Müller und Carlo Schwarz über Facebook und die Flüchtlingsdebatte

Der Einfluss sogenannter Sozialer Netzwerke wie Facebook oder Twitter auf die Meinungsbildung und die Mobilisierung ihrer Nutzer und Nutzerinnen ist heute kaum noch zu überschätzen. Einen ersten…

Ist Facebook ein Hassgenerator?

Dr. Karsten Müller (links) und Dr. Carlo Schwarz (rechts)

merken
Georgios Chatzoudis | 18.09.2018 | 35866 Aufrufe | 12 | Interviews

"Diese Körper sind von Angst erfüllt"

Interview mit Klaus Theweleit über aktuelle Gewalt in Deutschland

Die Bilder von Männern, die Menschen durch eine Stadt jagen, die sie zuvor als Flüchtlinge ausmachten, haben die Republik in den vergangenen Wochen regelrecht verstört. In den begleitenden Medien…

"Diese Körper sind von Angst erfüllt"

Klaus Theweleit bei einer Lesung von Das Lachen der Täter: Breivik u.a. im Club W71 (2016)

merken
Prof. Dr. Ferdinand Fellmann | 03.02.2018 | 1350 Aufrufe | 4 | Artikel

Globalisierung – Untergang des Abendlandes?

Ein Meinungsbeitrag

Ich stelle zunächst die mentalen Folgen der Globalsierung dar: die Erweiterung des geistigen Horizonts einerseits und der Verlust des Heimatgefühls andererseits. Dann werde ich untersuchen, wie die…

Globalisierung – Untergang des Abendlandes?

Prof. Dr. Ferdinand Fellmann

merken
Felix Stadler | 01.08.2017 | 889 Aufrufe | Interviews

"Die Offenheit, eine unfertige Gemeinschaft zu sein"

Interview mit Julia Schulze Wessel über Flüchtlinge in Grenzregimen

Das europäische Migrationssystem ist im Verlauf der großen Fluchtbewegungen aus den Kriegs- und Krisengebieten in Nordafrika sowie dem Mittleren und Nahen Osten nicht nur unter Druck geraten,…

"Die Offenheit, eine unfertige Gemeinschaft zu sein"
merken
Ingolf Seidel | 26.05.2017 | 726 Aufrufe | Ankündigungen

Bildungsarbeit zum Thema Nationalsozialismus mit und für Geflüchtete?

Nicht nur auf dem Feld der (historisch-)politischen Bildung wird seit dem Sommer 2015 diskutiert, ob und wie historisches Lernen zum Nationalsozialismus ein besonderes Thema von Bildungsarbeit mit…

Bildungsarbeit zum Thema Nationalsozialismus mit und für Geflüchtete?

Bildungsarbeit zum Thema Nationalsozialismus mit und für Geflüchtete?

merken
Georgios Chatzoudis | 27.03.2017 | 1186 Aufrufe | Interviews

"Asylpraxis widerspricht dem Gebot der Gleichbehandlung"

Interview mit Prof. Dr. Gerald Schneider über seine aktuelle Studie zum Asylverfahren

Bei der Anerkennung von Asylanträgen gibt es zwischen den Bundesländern in Deutschland ein signifikantes Ungleichgewicht. So das Ergebnis einer heute vorgestellen Studie, die der…

"Asylpraxis widerspricht dem Gebot der Gleichbehandlung"
merken
Georgios Chatzoudis | 12.01.2017 | 1424 Aufrufe | Vorträge

Divergenz und Konvergenz in der europäischen Geschichte seit den 1960er Jahren

Historikertag 2016 | Abschlussvortrag von Martin Schulze Wessel

Zum Abschluss des Historikertags 2016 in Hamburg lässt Prof. Dr. Martin Schulze Wessel die europäische Geschichte der vergangenen fünfzig Jahre Revue passieren. Dabei fokussiert er sich auf zwei…

Divergenz und Konvergenz in der europäischen Geschichte seit den 1960er Jahren
merken
Georgios Chatzoudis | 22.12.2016 | 1392 Aufrufe | Vorträge

Flucht und Grenzen - eine historisch-politische Debatte

Historikertag 2016 | Podiumsdiskussion mit Johannes Paulmann, Dieter Gosewinkel, Barbara Lochbihler und Jochen Oltmer

Migration heute, die medial immer wieder als Massenansturm, Flüchtlingsflut oder Migrationsstrom bezeichnet und als historisch einmalige Situation dargestellt wird, ist eben genau das nicht. Die…

Flucht und Grenzen - eine historisch-politische Debatte
merken
Kirsten Schröder | 09.12.2016 | 320 Aufrufe | Veranstaltungen

Justice, State, Migration

19.12.2016 | Berlin | Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, 11:00 Uhr

Welche Pflichten haben Staaten gegenüber Flüchtlingen? Dürfen sie an den Grenzen abgewiesen werden, oder sind Staaten zumindest moralisch verpflichtet, Menschen in Not zu helfen? Und wie kann…

Justice, State, Migration
merken
Prof. Dr. Dr. h.c. Andreas Speer | 05.11.2016 | 355 Aufrufe | Artikel

"Migration – Menschen in Bewegung" | a.r.t.e.s.-Juniorprofessor Martin Zillinger zu Gast im Allerweltshaus

Nachbericht von Simona Böckler, studentische Mitarbeiterin bei a.r.t.e.s.

Vom 09. bis 13. Mai 2016 fand die Veranstaltungsreihe „Wissenschaft in Kölner Häusern – Kölner wissen mehr“ der Kölner Wissenschaftsrunde an einer Reihe von Standorten in Köln statt. In diesem…

"Migration – Menschen in Bewegung" | a.r.t.e.s.-Juniorprofessor Martin Zillinger zu Gast im Allerweltshaus

Foto: Julia Maxelon

merken
Georgios Chatzoudis | 06.09.2016 | 2219 Aufrufe | 6 | Interviews

"Das Abendland verändert seine geistige und soziale Physiognomie"

Interview mit Ferdinand Fellmann über Migration nach Deutschland

Seit Beginn der großen Fluchtbewegung aus den Kriegsgebieten im Nahen und Mittleren Osten nach Europa und vor allem nach Deutschland ist man sich darin einig, dass der Zuzug von Flüchtlingen…

"Das Abendland verändert seine geistige und soziale Physiognomie"
merken
Georgios Chatzoudis | 18.07.2016 | 3197 Aufrufe | 1 | Interviews

Mare Nostrum - Kulturerhalt in Krisenzeiten

Zu Gast bei L.I.S.A. mit Thomas Maria Weber-Karyotakis

Im Grenzgebiet zu Syrien leben derzeit hunderttausende Kriegsflüchtlinge auf jordanischem Territorium. Allein das Flüchtlingslager Zaatari bietet aktuell rund 80.000 Menschen Zuflucht. Jordanische…

Mare Nostrum - Kulturerhalt in Krisenzeiten
merken
Georgios Chatzoudis | 27.05.2016 | 1267 Aufrufe | Vorträge

Asylmonologe: Erster Akt

Salon Sophie Charlotte 2016

In den zahllosen Bildern von nach Europa flüchtenden Menschen sind viele Nahaufnahmen dabei. Oft sprechen diese Bilder für sich - Hoffnung und Hoffnungslosigkeit, Anstrengung, Angst und viel Leid…

Asylmonologe: Erster Akt
merken
Georgios Chatzoudis | 20.05.2016 | 872 Aufrufe | Diskussionen

Taugen politische Utopien für ein besseres Leben?

Salon Sophie Charlotte 2016

Sind mit dem Einzug der Postmoderne die großen Welt- und Gesellschaftsentwürfe endgültig Geschichte? Falls nicht, wie sähe dann heute ein idealer Ort bzw. die ideale Gesellschaft aus? Über diese…

Taugen politische Utopien für ein besseres Leben?
merken
Georgios Chatzoudis | 13.05.2016 | 1444 Aufrufe | Diskussionen

Wer wollen wir sein und wie viele?

Salon Sophie Charlotte 2016

In den europäischen Gesellschaften scheint es ein wiedererwachtes Bedürfnis nach Eindeutigkeiten bei der Bestimmung von (kollektiven) Identitäten zu geben. Paradigmatisch dafür sind unter anderem…

Wer wollen wir sein und wie viele?