Registrieren
merken
Dr. Birte Ruhardt | 17.07.2014 | 2633 Aufrufe | Interviews

Archäologie und Erster Weltkrieg

Interview mit Dirk Schmitz über Grabungen am Vorabend des Krieges

Am 16. Mai eröffnete im LVR-RömerMuseum im Archäologischen Park Xanten eine Sonderausstellung zum Thema An den Grenzen des Reiches. Grabungen im Xantener Legionslager am Vorabend des Ersten…

Archäologie und Erster Weltkrieg

Abb. 1 Bodenbeschaffenheit während der Ausgrabungen (© LVR-LandesMuseum Bonn)
Abb. 2 Archäologische Doku (© Stefan Arendt, im Auftrag des LVR-Archäologischen Parks Xanten)
Abb. 3 Zeichnung germanischer Gehöfte (© Schulmuseum Bergisch Gladbach)
Abb. 4 Mosaikglas aus Oberägypten, gefunden im Legionslager (© Jürgen Vogel, LVR-LandesMuseum Bonn)
Abb. 5 Römischer Ofen (© LVR-LandesMuseum Bonn)
Abb. 6 Terra-Sigillata-Kelch des M. Perennius Tigranus, gefunden bei den Ausgrabungen auf
dem Xantener Fürstenberg im frühen 20. Jh. (© Stefan Arendt, im Auftrag des LVR-Archäologischen Parks Xanten)

merken
Georgios Chatzoudis | 10.07.2014 | 4079 Aufrufe | Interviews

"Der Erste Weltkrieg ist uns näher, als wir dachten"

Interview mit Thomas Schleper über die Ausstellung '1914 - Mitten in Europa'

Zum hundertsten Jahrestag des Ausbruchs des Ersten Weltkriegs zeigen das LVR-Industriemuseum und das Ruhr Museum vom 30. April bis 26. Oktober 2014 in der Mischanlage der Kokerei Zollverein in…

"Der Erste Weltkrieg ist uns näher, als wir dachten"
merken
Georgios Chatzoudis | 01.07.2014 | 2949 Aufrufe | Interviews

"Schulddebatte wie nach 1918"

Interview mit Christa Pöppelmann über die Julikrise 1914

Auf dem Buchmarkt zum Ersten Weltkrieg dominieren Werke männlicher Historiker. In ihren Publikationen analysieren sie entweder den gesamten Krieg, wie beispielsweise die Bücher von Christopher…

"Schulddebatte wie nach 1918"
merken
Georgios Chatzoudis | 03.04.2014 | 1700 Aufrufe | Interviews

"Das Selbstbestimmungsrecht ist ein Stachel im Fleisch der Staatengemeinschaft"

Interview mit Jörg Fisch über das Selbstbestimmungsrecht der Völker

Das Selbstbestimmungsrecht der Völker ist mit dem Ende des Kalten Krieges Anfang der 1990er Jahre wieder auf die Agenda der Weltgemeinschaft gekommen. Seine historischen Konjunkturen hatte es zuvor…

"Das Selbstbestimmungsrecht ist ein Stachel im Fleisch der Staatengemeinschaft"

Prof. em. Dr. Jörg Fisch, Historisches Seminar der Universität Zürich

merken
Georgios Chatzoudis | 18.03.2014 | 1611 Aufrufe | Interviews

"Die Bedeutung Versailles' sollte man nicht überschätzen"

Interview mit Benjamin Ziemann über die Erinnerung an den Ersten Weltkrieg

Die Erinnerung an den Ersten Weltkrieg war gleich nach Kriegsende heftig umstritten und prägte die deutsche Gesellschaft der Weimarer Republik. Der Historiker Prof. Dr. Benjamin Ziemann von der…

"Die Bedeutung Versailles' sollte man nicht überschätzen"

Prof. Dr. Benjamin Ziemann lehrt am Department of History der University of Sheffield

merken
Georgios Chatzoudis | 05.03.2014 | 2537 Aufrufe | Diskussionen

Der Erste Weltkrieg. Jenseits von Politik- und Diplomatiegeschichte

Max meets LISA spezial zum 100jährigen Gedenken an den Ersten Weltkrieg

Mit Blick auf die aktuellen Bestseller zur Geschichte des Ersten Weltkriegs erlebt in Deutschland ein historisches Narrativ, das lange Zeit als überholt und überwunden galt, eine neue Blüte: Die…

Der Erste Weltkrieg. Jenseits von Politik- und Diplomatiegeschichte
merken
Georgios Chatzoudis | 03.03.2014 | 2492 Aufrufe | Interviews

"Funken beim Stippeföttche, aber mit echten Gewehren"

Interview mit Michael Euler-Schmidt über den Karneval im Ersten Weltkrieg

Der Rosenmontag wurde selbst an der Front nicht vergessen. Rund 1.400 Postkarten, die Kölner Forscher zuletzt in einem Archiv der Karnevalsgesellschaft Rote Funken gefunden haben, belegen, dass…

"Funken beim Stippeföttche, aber mit echten Gewehren"

Feldpostkarte aus dem Ersten Weltkrieg: Frontsoldaten beim Stippeföttche

merken
Georgios Chatzoudis | 27.02.2014 | 2460 Aufrufe | Interviews

"Liederhefte aus dem Karneval an die Front geschickt"

Interview mit Marcus Leifeld über den Karneval im Ersten Weltkrieg

Denkt man an die Schützengräben und Schlachfelder im Ersten Weltkrieg, fällt einem der Karneval sicherlich als letztes ein. Wo Mühsal, Leid, Tod und Trauer herrschen, kommen einem nicht gerade…

"Liederhefte aus dem Karneval an die Front geschickt"

Feldpostkarte aus dem Ersten Weltkrieg: Rote Funken an der Front

merken
Georgios Chatzoudis | 25.02.2014 | 1984 Aufrufe | Interviews

"Die Kriegsschuldfrage ist in Frankreich nicht wichtig"

Interview mit Nicolas Beaupré zum Ersten Weltkrieg in Frankreich

In Deutschland ist das Erinnern an den Ersten Weltkrieg vor einhundert Jahren vor allem von der Debatte über die Kriegsschuld bestimmt. Oder müsste man vielleicht sogar sagen: überschattet? Wie…

"Die Kriegsschuldfrage ist in Frankreich nicht wichtig"
merken
Georgios Chatzoudis | 04.02.2014 | 2793 Aufrufe | Interviews

Der Erste Weltkrieg aus kulturgeschichtlicher Perspektive

Interview mit Ernst Piper über Kulturschaffende im Ersten Weltkrieg

Wer sich derzeit einen Überblick über die jüngsten Publikationen zum Ersten Weltkrieg verschaffen und diese auch noch alle lesen möchte, hat es nicht leicht. Seit Monaten folgt ein Buch dem…

Der Erste Weltkrieg aus kulturgeschichtlicher Perspektive

Verleger und Geschichtswissenschaftler, PD Dr. Ernst Piper

merken
Georgios Chatzoudis | 17.12.2013 | 4185 Aufrufe | Interviews

"Balsam auf die Seele selbstbewusster gewordener Bildungsbürger"

Interview mit Stig Förster zum Ersten Weltkrieg

Die Debatte um eine Neuinterpretation des Ersten Weltkriegs ist in vollem Gange. Auch wir setzen sie in unserer Interviewreihe fort. Nachdem wir bereits mit Prof. Dr. Gerd Krumeich, Prof. Dr. Holm…

"Balsam auf die Seele selbstbewusster gewordener Bildungsbürger"

Prof. Dr. Stig Förster, Professur für Neueste Geschichte an der Universität Bern

merken
Georgios Chatzoudis | 10.12.2013 | 7722 Aufrufe | Interviews

"A battle between those who saw the war as a noble crusade, and those who saw it as self-destructive madness"

Interview with Adam Hochschild on the First World War

In these days a great plenty of monographs is published by different authors dealing with the "Great War" - in Germany usually known as the "First World War". Out of these books the new study of…

"A battle between those who saw the war as a noble crusade, and those who saw it as self-destructive madness"
merken
Georgios Chatzoudis | 03.12.2013 | 5453 Aufrufe | Interviews

"Wie konnte der Prinz Max von Baden zu so einer tragischen Größe werden?"

Interview mit Lothar Machtan über Prinz Max von Baden

Er war der letzte Kanzler des Deutschen Kaiserreichs: Prinz Max von Baden. Und obwohl er damit eine besonders prominente Rolle in der deutschen Geschichte einnimmt - an der Nahtstelle zwischen…

"Wie konnte der Prinz Max von Baden zu so einer tragischen Größe werden?"

Prof. Dr. Lothar Machtan, Professor für Neuere und Neueste Geschichte an der Universität Bremen

merken
Georgios Chatzoudis | 26.11.2013 | 10177 Aufrufe | Interviews

Serbien und die Serben in Clarks "Schlafwandler"

Interview mit Holm Sundhaussen zur Wahrnehmung Serbiens in "Die Schlafwandler"

Das Attentat von Sarajevo 1914 auf den habsburgischen Thronfolger Erzherzog Franz Ferdinand und seine Frau Sophie hat der bosnische Serbe Gavrilo Princip begangen. Der Mord gilt als der…

Serbien und die Serben in Clarks "Schlafwandler"

Prof. Dr. Holm Sundhaussen, Professor für Südosteuropäische Geschichte

merken
Georgios Chatzoudis | 14.11.2013 | 24522 Aufrufe | 3 | Interviews

"Christopher Clark spricht die Deutschen von der Schuld am Ersten Weltkrieg frei"

Interview mit Gerd Krumeich zum Ersten Weltkrieg

Das neue Buch des australischen Historikers Prof. Dr. Christopher Clark von der University of Cambridge ist in Deutschland ein Renner. Woche für Woche verkaufen sich fast 20.000 Exemplare, Die…

"Christopher Clark spricht die Deutschen von der Schuld am Ersten Weltkrieg frei"

Prof. Dr. Gerd Krumeich, 1997-2010 Lehrstuhlinhaber für Neuere Geschichte an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf