Registrieren
Alle Beiträge
merken
Björn Schmidt | 16.01.2018 | 1397 Aufrufe | 2 | Interviews

"Wechselwirkungen zwischen Judesein und Mannsein"

Interview mit Kristoff Kerl über Antisemitismus und Geschlechterkonstruktionen in den USA

Im Jahr 1915 wird im US-Bundesstaat Georgia ein Fabrikbesitzer von einem Lynchmob ermordet. Und auch wenn das Lynchen zu dieser Zeit zum rassistischen Alltag des US-Südens gehörte, stellt dieser…

"Wechselwirkungen zwischen Judesein und Mannsein"
merken
Georgios Chatzoudis | 12.10.2017 | 659 Aufrufe | Interviews

"Co-existence calls for the creation for a new body politic"

Interview with Costas Laoutides on the Rohingya conflict in Myanmar

Since the end of August about half a million people have fled from western Myánmar to its neighboring country Bangladesh. The refugees belong to a Muslim minority, the so called Rohingya in…

"Co-existence calls for the creation for a new body politic"
merken
Prof. Dr. Dr. h.c. Andreas Speer | 26.08.2017 | 1938 Aufrufe | Interviews

„Heidegger und die Postmoderne“

Sidonie Kellerer ist Freigeist-Fellow bei der a.r.t.e.s. Graduate School

Die Philosophin Dr. Sidonie Kellerer hat eines der begehrten Freigeist-Fellowships der VolkswagenStiftung eingeworben. Seit Mai 2017 ist sie mit ihrem Forschungsprojekt „Heidegger und die…

„Heidegger und die Postmoderne“

merken
Prof. Dr. Dr. h.c. Andreas Speer | 13.05.2017 | 990 Aufrufe | Interviews

"... ein Tür- und Augenöffner!"

Forschungsorientiert studieren im a.r.t.e.s. Research Master

Mit dem a.r.t.e.s. Research Master hält die a.r.t.e.s. Graduate School for the Humanities Cologne ein besonderes Zusatzangebot für forschungsinteressierte Masterstudierende der Philosophischen…

"... ein Tür- und Augenöffner!"
merken
Prof. Dr. Dr. h.c. Andreas Speer | 06.05.2017 | 1132 Aufrufe | Interviews

„Phänomenologie als spezifische Einstellung zur Welt“

Interview mit a.r.t.e.s.-Juniorprofessor Thiemo Breyer zur Relevanz des Forschungsansatzes

Die beiden Postdoc-Nachwuchsforschungsgruppen des Research Labs der a.r.t.e.s. Graduate School for the Humanities Cologne beschäftigen sich mit den thematischen Schwerpunkten „Transformation of…

„Phänomenologie als spezifische Einstellung zur Welt“
merken
Prof. Dr. Dr. h.c. Andreas Speer | 29.04.2017 | 1299 Aufrufe | Interviews

Fellowship am Zentrum für interdisziplinäre Forschung

a.r.t.e.s.-Postdoc Marie Louise Herzfeld-Schild zu ihren ersten Monaten am "Jungen ZiF"

Dr. Marie Louise Herzfeld-Schild, Postdoktorandin im Research Lab der a.r.t.e.s. Graduate School for the Humanities Cologne, wurde 2016 ins Nachwuchsprogramm „Das Junge ZiF“ des Zentrums für…

Fellowship am Zentrum für interdisziplinäre Forschung
merken
Georgios Chatzoudis | 28.03.2017 | 790 Aufrufe | Interviews

Ein Labor für Neuro- und Vergangenheitswissenschaften?

Interview mit Dieter Langewiesche über Möglichkeiten und Grenzen einer Neurohistorie

Die Versuche, geisteswissenschaftliche und naturwissenschaftliche Disziplinen miteinander nicht nur ins Gespräch zu bringen, sondern sogar zur Zusammenarbeit zu ermuntern, sind nicht neu. Sie sind…

Ein Labor für Neuro- und Vergangenheitswissenschaften?
merken
Prof. Dr. Dr. h.c. Andreas Speer | 04.03.2017 | 921 Aufrufe | Interviews

Fotografie als künstlerisches Ausdrucksmittel

Interview mit Jule Schaffer über ihre Arbeit bei der SK Stiftung Kultur

Jule Schaffer, ehemalige Stipendiatin bei der a.r.t.e.s. Graduate School for the Humanities Cologne, hat an der Universität zu Köln im Fach Kunstgeschichte über „Konzepte von Sakralität und…

Fotografie als künstlerisches Ausdrucksmittel

Blick in die Ausstellung "HANS EIJKELBOOM. Photographische Konzepte, 1970 bis heute", 04.11.2016–19.03.2017 in der Photographischen Sammlung/SK Stiftung Kultur, Köln

merken
Prof. Dr. Dr. h.c. Andreas Speer | 11.02.2017 | 1001 Aufrufe | Interviews

"Street-Level Bureaucrats and Passport Networking: Practices of Immigration Law Enforcement in Northern Uganda"

Katrin Sowa, Absolventin des a.r.t.e.s. Research Master, erhält den Fakultätspreis

Katrin Sowa, Absolventin der Ethnologie und Teilnehmerin im Research Master-Programm der a.r.t.e.s. Graduate School for the Humanities Cologne, hat im Sommersemester 2016 den Fakultätspreis der…

"Street-Level Bureaucrats and Passport Networking: Practices of Immigration Law Enforcement in Northern Uganda"

Examensfeier und Preisverleihung der Philosophischen Fakultät

merken
Prof. Dr. Dr. h.c. Andreas Speer | 12.11.2016 | 771 Aufrufe | Interviews

"Der interdisziplinäre Blick auf multipolare Dynamiken" | Evelyn Buyken über Schnittstellen von musikalischer Praxis und Wissenschaft

Interview von Julia Maxelon, wissenschaftliche Mitarbeiterin bei a.r.t.e.s.

Evelyn Buyken ist ehemalige Stipendiatin im Integrated Track der a.r.t.e.s. Graduate School for the Humanities Cologne und hat über die „Bach-Rezeption als kulturelle Praxis zwischen 1750 und 1829…

"Der interdisziplinäre Blick auf multipolare Dynamiken" | Evelyn Buyken über Schnittstellen von musikalischer Praxis und Wissenschaft

Bild: Norbert Berghaus

merken
Prof. Dr. Dr. h.c. Andreas Speer | 23.08.2016 | 1650 Aufrufe | Interviews

„Die Promotionsphase ist auch eine Zeit der beruflichen Orientierung“

Interview mit a.r.t.e.s.-Alumna Valerie Lukassen (von Silke Feuchtinger)

Dr. Valerie Lukassen war von 2010 bis 2014 Doktorandin im Integrated Track der a.r.t.e.s. Graduate School of the Humanities Cologne. Nach Abschluss ihrer Promotion arbeitet sie nun als Referentin…

„Die Promotionsphase ist auch eine Zeit der beruflichen Orientierung“

a.r.t.e.s.-Alumna Valerie Lukassen

merken
Michael Sonnabend | 16.08.2016 | 585 Aufrufe | Interviews

Konflikt- und Gewaltforschung

Konfliktforscher Andreas Zick über Hooligans, Hogesa und radikale Islamisten

Der Konfliktforscher Prof. Dr. Andreas Zick ist in diesen aufgeheizten Zeiten ein gefragter Mann: Er eilt unermüdlich durch die Republik, von Vortrag zu Vortrag, von Interview zu Interview. Denn…

Konflikt- und Gewaltforschung
merken
Georgios Chatzoudis | 22.03.2016 | 826 Aufrufe | Interviews

"Die Idee für Studierendenwissen entstand im Café Chaos“

Interview mit David Stoop über das Seminararbeitenportal Studierendenwissen.de

Wer kennt die folgende Erfahrung aus der Studienzeit nicht: man schreibt mit vielen Mühen mehrere Seminararbeiten, reicht diese bei den Dozenten ein, erhält sie später bewertet zurück - und dann?…

"Die Idee für Studierendenwissen entstand im Café Chaos“

Sandra Vacca und David Stoop von La Talpa e.V. nahmen bei der der Preisverleihung der Google Impact Challenge in Berlin die Auszeichnung für Studierendenwissen entgegen

merken
Georgios Chatzoudis | 12.01.2016 | 4542 Aufrufe | Interviews

"Sein Blick auf die Nation steht in einer langen Deutungstradition"

Interview mit Dieter Langewiesche zum Tod von Benedict Anderson

Mit seinem 1983 erschienenen Buch "Imagined Communities" wurde der Politikwissenschaftler und Nationalismusforscher Benedict Anderson über die akademische Welt hinaus bekannt. Seine These von der…

"Sein Blick auf die Nation steht in einer langen Deutungstradition"
merken
Georgios Chatzoudis | 15.09.2015 | 4085 Aufrufe | 1 | Interviews

"Migrationsbewegungen sind Seismographen gesellschaftlicher Zustände"

Interview mit Manuela Bojadžijev zur aktuellen Flüchtlingsbewegung

Die Debatte um die aktuellen Fluchtbewegungen wird zunehmend unübersichtlich: Tag für Tag verändert sich die Sachlage, eine politische Ad-hoc-Entscheidungen folgt der nächsten, unscharfe…

"Migrationsbewegungen sind Seismographen gesellschaftlicher Zustände"

Dr. Manuela Bojadžijev vom Institut für Europäische Ethnologie der Humboldt-Universität zu Berlin

merken
Georgios Chatzoudis | 17.03.2015 | 10591 Aufrufe | 2 | Interviews

"Symbol für einen selbstbewusst-weiblichen Islam"

Interview mit Reyhan Şahin über die Bedeutung des muslimischen Kopftuchs

Kann man das Tragen des Kopftuchs auch als Empanzipationssymbol muslimischer Frauen deuten? Nach gängigen Vorstellungen schließt das eine das andere aus. Die Sprachwissenschaftlerin Dr. Reyhan…

"Symbol für einen selbstbewusst-weiblichen Islam"
merken
Georgios Chatzoudis | 12.02.2015 | 9262 Aufrufe | Interviews

"Sportgeschichte ist ein extrem politisiertes Feld"

Interview mit Ralf Schäfer über ein neues Buch zur Sportgeschichte

Sport verbindet man mit Wettkampf sowie dem leidenschaftlichen Ringen um Sieg und Titel. Dabei wird oft mit harten Bandagen gekämpft. Ähnlich geht es auf einem ganz anderen Feld zu: der…

"Sportgeschichte ist ein extrem politisiertes Feld"
merken
Georgios Chatzoudis | 03.02.2015 | 1267 Aufrufe | Interviews

"Eher datenbasierte als datengesteuerte Wissenschaften"

Interview mit Ramón Reichert über Big Data in der Wissenschaft

Nach einer Studie verdoppelt sich alle zwei Jahre die weltweite Datenmenge. Diese kaum noch fassbaren Datenkomplexe, die mit klassischen Methoden der Datenverarbeitung nicht mehr zu verarbeiten…

"Eher datenbasierte als datengesteuerte Wissenschaften"
merken
Georgios Chatzoudis | 19.08.2014 | 2126 Aufrufe | 1 | Interviews

"Promotionszeit untergliedern, Orientierung verschaffen"

Interview mit Kathrin Linnemann über die Graduiertenschule Ost- und Südosteuropastudien

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) fördert zurzeit 17 Graduiertenschulen aus dem Wissensbereich Geistes- und Sozialwissenschaften. Ziel ist es laut DFG, den wissenschaftlichen Nachwuchs…

"Promotionszeit untergliedern, Orientierung verschaffen"

Dr.des. Kathrin Linnemann, Referentin für Publikation und Öffentlichkeitsarbeit der Graduiertenschule

merken
Georgios Chatzoudis | 12.06.2014 | 2392 Aufrufe | Interviews

Forschen in Zentralasien

Interview mit Jürgen Paul und Burkart Dähne über das zehnjährige Förderprogramm "Zentralasien" der Gerda Henkel Stiftung

In Berlin fand vom 4.-6. Juni 2014 die Abschlusskonferenz des Förderprogramms "Zentralasien" der Gerda Henkel Stiftung statt. Über zehn Jahre hat die Stiftung rund sechs Millionen Euro für…

Forschen in Zentralasien