Login

Registrieren
merken
Georgios Chatzoudis | 30.12.2016 | 901 Aufrufe | 1 1 Kommentar | Vorträge

Hartmut Dorgerloh | Das Berliner Schloss - Stellenwert und Bedeutungswandel in der brandenburgisch-preußischen Residenzlandschaft

Tagung "Ein öffentlicher Ort: Berliner Schloss - Palast der Republik - Humboldt Forum"

Das Berliner Schloss genoss bei den Hohenzollern Berlin-Brandenburgs nicht immer die gleiche Wertschätzung. Wilhelm I. beispielsweise bevorzugte als Wohnort das Alte Palais unter den Linden, während sein Vorgänger Friedrich Wilhelm IV. das Berliner Schloss gerne als Ort zur Inszenierung seiner Macht und Pracht nutzte. Andere Hohenzollernfürsten blieben gleich lieber in Potsdam statt nach Berlin zu ziehen. Wilhelm II. wiederum, der letzte preußische Herrscher, erkor das Berliner Schloss zu seinem Hauptsitz. Dieser stete Bedeutungswandel des Stadtschlosses an der Spree ist das Thema des Vortrags von Prof. Dr. Hartmut Dorgerloh, dem Generaldirektor der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg. Er fragt dabei außerdem nach dem Stellenwert des Berliner Schlosses im Vergleich zu anderen Residenzen der Hohenzollern.

Videoreihe "Tagung "Ein öffentlicher Ort""
Google Maps

Kommentar

von Peter Mages | 02.05.2017 | 03:12 Uhr
Diesem Herren macht so schnell keiner die Stellung streitig!!!

Kommentar erstellen

LTGQQG