Login

Registrieren
merken
Georgios Chatzoudis | 22.08.2013 | 2212 Aufrufe | Artikel

Shinju - Liebestod auf Japanisch

Vortrag von Prof. Dr. Irmela Hijiya-Kirschnereit

"Sonezaki Shinjū" (Liebestod bei Sonezaki) ist ein kurzes Figurentheaterstück, in dem sich der Kaufmann Tokubei und die Kurtisane Ohatsu unglücklich ineinander verlieben. Am Ende begehen beide Selbstmord - in dem Stück eher ein Ausdruck von Romantik als von Tragik. Prof. Dr. Irmela Hijiya-Kirschnereit ist Japanologin an der FU Berlin und erläutert den Begriff Shinju, den japanischen Liebestod, der bis heute noch praktiziert wird. Ergänzt wird dieser Vortrag durch zwei Mitarbeiterinnen, die auf den Konflikt zwischen Pflicht und Liebe in japanischen Theaterstücken sowie in japanischen Nachkriegsfilmen näher eingehen.

Ohatu and Tokube, Characters of Sonezakisinjyu (Sonezakisinjyu was written by Chikamatsu Monzaemon).

Salon Sophie Charlotte 2013

Gut 2.000 Besucher kamen am 19. Januar in die Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften am Gendarmenmarkt. Zu sehen, hören und erleben gab es mehr als fünfzig Lesungen, Podiumsdiskussionen, Gespräche und Vorträge von Wissenschaftlern, Schauspielern und Künstlern. Die L.I.S.A.Redaktion war dabei und hat eine Auswahl aus dem Programm auf Video aufzeichnen lassen.

Kommentar erstellen

C4RAF7