Registrieren
Alle Beiträge
merken
L.I.S.A. Redaktion | 20.11.2019 | 117 Aufrufe | Filmproduktionen der Gerda Henkel Stiftung

Führerbart und Volkskörper - Hitler wie ihn keiner kennt

Episode 2: Bart und Männermacht

Leipzig, Deutsche Nationalbibliothek. Die Recherche nach den Ursprüngen des Zweifingerbarts erweist sich dort als ziemlich mühsam. Die Zeitgenossen der 1920er und 1930er Jahren haben nur wenig…

Bart und Männermacht
merken
Niklas Grouls | 20.11.2019 | 106 Aufrufe | Veranstaltungen

Was tun wir, wenn wir philosophieren? Anspruch und Methode der Philosophie

05.12.2019 – 07.12.2019 | Universität zu Köln

Das vergangene Jahrhundert war in besonderer Weise geprägt durch ein  Ringen der akademischen Philosophie um methodische Selbstbehauptung  und -vergewisserung. Die Dynamiken dieses Diskurses haben…

Was tun wir, wenn wir philosophieren? Anspruch und Methode der Philosophie
merken
Georgios Chatzoudis | 19.11.2019 | 312 Aufrufe | 2 | Interviews

"Postkoloniale Situationen von verschiedenen Gesellschaften"

Interview mit Peter Trawny zu den aktuellen Ereignissen in Lateinamerika

Die politischen Krisen in mehreren lateinamerikanischen Staaten dauern weiter an. Konzentrierte sich vor einigen Monaten noch die Berichterstattung auf die Vorgänge in Venezuela, überschlagen sich…

"Postkoloniale Situationen von verschiedenen Gesellschaften"
merken
Dr. Jasmin Grande | 19.11.2019 | 118 Aufrufe | Veranstaltungen

Die Entstehung einer Hauptstadtregion zwischen Köln, Düsseldorf und Brüssel. Die Bonner Republik

22.11.2019 – 23.11.2019 | Internationale Tagung, Haus der Universität Düsseldorf

Die entscheidenden Abstimmungen des Parlamentarischen Rates und des Deutschen Bundestages 1949 führten zu einer weitreichenden Veränderung in und um Bonn herum: die Stadt wurde „Regierungssitz“ der…

Die Entstehung einer Hauptstadtregion zwischen Köln, Düsseldorf und Brüssel. Die Bonner Republik
merken
Georgios Chatzoudis | 18.11.2019 | 131 Aufrufe | Vorträge

Wessam Abdelaziz Farag Alieldin | A Voyage to Egypt and the River Nile. From Humboldt (1798) to von Pückler (1837)

Internationale Konferenz | Alexander von Humboldt: Die ganze Welt, der ganze Mensch (Berlin, 5.-7. Juni 2019)

Alexander von Humboldt und Napoleon Bonaparte hatten zwei Dinge gemeinsam: Sie waren 1798 beide 30 Jahre und sie wollten beide in jenem Jahr eine Ägypten-Expedition starten - aus unterschiedlichen…

Wessam Abdelaziz Farag Alieldin | A Voyage to Egypt and the River Nile. From Humboldt (1798) to von Pückler (1837)
merken
Truc Vu Minh | 17.11.2019 | 152 Aufrufe | Veranstaltungen

WORKSHOP: Potsdamer Konferenz 1945 – Die Neuordnung der Welt

23.11.2019 | 14467 Potsdam, Schloss Cecilienhof, 1. OG, Marshall-Saal

Als sich vom 17. Juli bis 2. August 1945 die Siegermächte USA, UdSSR und Großbritannien im Schloss Cecilienhof trafen, um über die Nachkriegsordnung zu beraten, schaute die Welt gespannt nach…

WORKSHOP: Potsdamer Konferenz 1945 – Die Neuordnung der Welt
merken
Univ.-Prof.DDr. Monika Leisch-Kiesl | 16.11.2019 | 143 Aufrufe | Vorträge

Zeitgenössische Kunst Mittel- und Osteuropas. Narrative und Methoden der Kunstwissenschaft.
Ringvorlesung an der KU Linz im Wintersemester 2019/20

Erster Vortrag der Ringvorlesung "Global Art History (3)"

Karolina Majewska-Güde betont unter den Überschriften ‚Close Other/Internal Other‘, ‚Marging/ Marginalisation‘, ‚Semi-peripheral Positions‘ und ‚East-West as Asymmetric Division‘ die Notwendigkeit…

Zeitgenössische Kunst Mittel- und Osteuropas. Narrative und Methoden der Kunstwissenschaft.
Ringvorlesung an der KU Linz im Wintersemester 2019/20
merken
Saskia Krahl | 16.11.2019 | 238 Aufrufe | Veranstaltungen

Entziffern, Erschließen, Erhalten - Akademienprogramm und Kleine Fächer im deutschen Wissenschaftssystem

22.11.2019 | Mainz

Aufgrund seiner wissenschaftlichen Schwerpunktsetzung besitzt das Akademienprogramm überragende Bedeutung für die sogenannten Kleinen Fächer. Besonders gilt das für die Bereiche der…

Entziffern, Erschließen, Erhalten - Akademienprogramm und Kleine Fächer im deutschen Wissenschaftssystem

3D-Modell eines Tontafelfragments, dargestellt im Cuneiform WebGLViewer

merken
Georgios Chatzoudis | 15.11.2019 | 217 Aufrufe | Vorträge

Winfried Menninghaus | Chaos und Ordnung. Empirische Maße poetischer Sprache

Salon Sophie Charlotte 2019

Lässt sich Lyrik messen? Gibt es empirische Maße, die die ästhetische Qualität poetischer Sprache adäquat wiedergeben? Und: Ist eine poetische Sprachmelodie ein Phantom oder Realität? Diesen…

Winfried Menninghaus | Chaos und Ordnung. Empirische Maße poetischer Sprache
merken
Georgios Chatzoudis | 14.11.2019 | 186 Aufrufe | Interviews

"Soziale Probleme, die sich durch die zunehmende Ungleichheit verschärfen"

Interview mit Stefan Rinke über die aktuellen Unruhen in Lateinamerika

Lateinamerika wird zurzeit von Unruhen und Regierungskrisen geschüttelt. War lange Zeit Venezuela im Fokus der Aufmerksamkeit, sind es nun Proteste in Ländern wie Chile, Bolivien, aber auch…

"Soziale Probleme, die sich durch die zunehmende Ungleichheit verschärfen"

Proteste in Chile am 22. Oktober 2019 am Plaza Baquedano, Santiago, Chile

merken
Dr. Jörn Retterath | 14.11.2019 | 234 Aufrufe | Artikel

Ulinka Rublack mit Preis des Historischen Kollegs 2019 ausgezeichnet

Die in Cambridge lehrende deutsche Frühneuzeithistorikerin Ulinka Rublack wurde mit dem "Preis des Historischen Kollegs" geehrt. Die zum dreizehnten Mal verliehene und mit 30.000 Euro dotierte…

Ulinka Rublack mit Preis des Historischen Kollegs 2019 ausgezeichnet

Preisträgerin Ulinka Rublack

merken
L.I.S.A. Redaktion | 13.11.2019 | 355 Aufrufe | Filmproduktionen der Gerda Henkel Stiftung

Führerbart und Volkskörper - Hitler wie ihn keiner kennt

Episode 1: "Der Schnurbart ist der Führer"

Wenige historische Akteure sind visuell und untrennbar so sehr mit einem konkreten Körpermerkmal verbunden wie Adolf Hitler mit seinem markanten Zweifingerbart. Dass auch die Zeitgenossen das so…

"Der Schnurbart ist der Führer"
merken
Georgios Chatzoudis | 12.11.2019 | 366 Aufrufe | Interviews

"Malerei als Tätigkeit, denn als Summe von Gemälden"

Interview mit Charlotte Warsen über Malen als Kulturtechnik

Wer an Malerei denkt ist vielleicht mit dem Kopf gleich im Museum und hat prächtige Gemälde in schweren Rahmen vor Augen. Nicht so die Forschergruppe rund um Charlotte Warsen, Ludger Schwarte und…

"Malerei als Tätigkeit, denn als Summe von Gemälden"
merken
Kirsten Schröder | 12.11.2019 | 166 Aufrufe | Veranstaltungen

Buchpräsentation | Wilhelm von Humboldt - Ferdinand de Saussure - Karl Bühler: Etappen des Modernen Europäischen Sprachdenkens

15.11.2019 | Berlin | Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Einstein-Saal, 18:00 Uhr

Die 1934 erstmals erschienene Sprachtheorie von Karl Bühler ist ein Klassiker des modernen europäischen Sprachdenkens. Sie ist nach Saussures Cours de linguistique générale der große…

Buchpräsentation | Wilhelm von Humboldt - Ferdinand de Saussure - Karl Bühler: Etappen des Modernen Europäischen Sprachdenkens

Sprachtheorie. Die Darstellungsfunktion der Sprache. Bühler, Karl: 1982.

merken
Georgios Chatzoudis | 11.11.2019 | 773 Aufrufe | Diskussionen

"Verschwörungstheorien" - jetzt und einst

Der Geschichtstalk im Kupferbau in Tübingen

Verschwörungstheorien werden heute als Gefahr wahrgenommen. So warnte beispielsweise Bundespräsident Steinmeier in einer Rede, Verschwörungstheorien würden die liberale Demokratie untergraben. Doch…

"Verschwörungstheorien" - jetzt und einst
merken
Caroline Bergter | 10.11.2019 | 173 Aufrufe | Ankündigungen

Thomasius-Club: Dirk Quadflieg – Geist der Dinge

13. November 2019 um 20 Uhr, Bibliotheca Albertina in Leipzig

Die moderne arbeitsteilige Welt ist von Phänomenen der Entfremdung und Versachlichung geprägt. Politische Denker sprechen auch von „Verdinglichung“. Der Leipziger Philosoph Dirk Quadflieg…

Thomasius-Club: Dirk Quadflieg – Geist der Dinge

Dirk Quadflieg

merken
Kirsten Schröder | 10.11.2019 | 190 Aufrufe | Veranstaltungen

Workshop mit Abendvortrag | Rechtes Maß und Heilige Zahl

13.11.2019 | Berlin | Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Einstein-Saal, 9.30 bis 21.00 Uhr

Ausgehend von der Bibel – „Du aber hast alles nach Maß, Zahl und Gewicht geordnet“ (Sap 11,21) – waren Maß und Zahl göttlich fundierte Konstituenten des mittelalterlichen Weltverständnisses. Der…

Workshop mit Abendvortrag | Rechtes Maß und Heilige Zahl

Gottvater mit Zirkel, Bible moralisée, Paris, 1225–1249; Österreichische Nationalbibliothek, http://data.onb.ac.at/rep/10017A6C.

merken
Dr. Jan-Holger Kirsch | 09.11.2019 | 236 Aufrufe | Ankündigungen

Zeitgeschichte des Rechts

Neue Ausgabe der "Zeithistorischen Forschungen"

Die aktuelle Ausgabe der Fachzeitschrift "Zeithistorische Forschungen" widmet sich der "Zeitgeschichte des Rechts" (Heft 2/2019). Julia Eichenberg, Benjamin Lahusen, Marcus M. Payk und Kim…

Zeitgeschichte des Rechts

Cover "Zeithistorische Forschungen" 2/2019: Anlässlich der Krönungsfeierlichkeiten für den britischen König George VI. wird die Bronzestatue der Justitia auf der Kuppel von Old Bailey (Central Criminal Court) neu vergoldet (Foto vom 22. April 1937).

merken
Prof. Dr. Martin Zimmermann | 08.11.2019 | 275 Aufrufe | Vorträge

Gestaltungskraft Krieg. Europas Wege in die Gegenwart

Munich History Lecture | Vortrag von Dieter Langewiesche

Krieg als Gestaltungskraft gehört zu den bitteren Einsichten, welche die Geschichte bereithält. Kriege haben auch die europäische Geschichte geformt. Wie dies geschah und welche Formen von Krieg es…

Gestaltungskraft Krieg. Europas Wege in die Gegenwart
merken
Dr. Jörn Retterath | 08.11.2019 | 237 Aufrufe | Artikel

Historisches Kolleg begrüßt sechs neue Jahresfellows

Zum 40. Kollegjahr (2019/2020) kann das Historische Kolleg drei Senior und drei Junior Fellows in der Kaulbach-Villa begrüßen. In den kommenden zwölf Monaten werden sich die Wissenschaftlerinnen…

Historisches Kolleg begrüßt sechs neue Jahresfellows

Die Jahresfellows 2019/2020 (v.l.n.r.) Professor Dr. Martin Zimmermann, Dr. Pascal Firges, Professor Dr. Dorothea Weltecke, Professor Dr. Ute Schneider, Dr. Fabian Krämer und Juniorprofessor Dr. Patrick Merziger werden vom Vorsitzenden des Kuratoriums des Historischen Kollegs, Martin Schulze Wessel begrüßt