Registrieren
merken
Judith Wonke | 10.09.2019 | 573 Aufrufe | Interviews

"Keineswegs eine ideologiefreie Wertevermittlung"

Interview mit Melanie Fritscher-Fehr zur Rolle des Rundfunks in der Bundesrepublik

Seit jeher gelten Massenmedien als wichtige Mittel in Krieg und Nachkriegszeit. So auch der Rundfunk, der im Zweiten Weltkrieg erstmals gezielt und institutionell als Propagandamittel eingesetzt…

"Keineswegs eine ideologiefreie Wertevermittlung"
merken
Dr. Jörn Retterath | 12.06.2017 | 846 Aufrufe | Vorträge

Weltbildner. Biographische Annäherungen an die (Medien-) Geschichte des Globalismus nach 1945

Vortrag von David Kuchenbuch am Historischen Kolleg München

In seinem aktuellen Forschungsprojekt befasst sich Dr. David Kuchenbuch mit der politischen Semantik der "Einen Welt" in der Bundesrepublik Deutschland und den USA in der zweiten Hälfte des 20.…

Weltbildner. Biographische Annäherungen an die (Medien-) Geschichte des Globalismus nach 1945
merken
Felix Stadler | 06.03.2017 | 767 Aufrufe | Vorträge

National Expectations and Transnational Infrastructure

Gerda Henkel Visiting Professorship Lecture by Prof. Dr. Domink Geppert

In seiner Antrittsvorlesung zeigt Prof. Dr. Dominik Geppert auf, dass der sogenannte “Pressekrieg” zwischen Großbritannien und Deutschland in den Jahren 1880-1914 einer multilateralen Erklärung mit…

National Expectations and Transnational Infrastructure
merken
Georgios Chatzoudis | 03.03.2016 | 943 Aufrufe | Interviews

"Eine Selbstinszenierung der Medien"

Interview mit Eva Gajek zum Verhältnis von Massensport und Massenmedien

Sport und Medien sind heute nicht mehr voneinander zu trennen - sofern es sich um Sportveranstaltungen handelt, die auf ein breites öffentliches Interesse stoßen, beispielsweise Olympische Spiele,…

"Eine Selbstinszenierung der Medien"
merken
Georgios Chatzoudis | 16.03.2015 | 2347 Aufrufe | 2 | Dokumentarfilme

Digit - Digitalisierung und Archivierung des Alltags

Interview mit Stefan Domke über das WDR-Projekt "Digit"

In Kartons, Kisten und Alben lagern unzählige Fotos, Dias und Filme aus mehr als 100 Jahren, auf denen die banalsten Dinge und Ereignisse der Welt abgelichtet sind: Hochzeiten, Taufen,…

Digit - Digitalisierung und Archivierung des Alltags
merken
Georgios Chatzoudis | 18.08.2014 | 4445 Aufrufe | 1 | Interviews

Journalismus und Wahrheit

Interview mit Prof. Dr. Susanne Fengler

Wie glaubwürdig ist der Journalismus heute noch? Die Medien - vor allem die traditionellen aus Presse, Funk und Fernsehen - haben in den vergangenen Wochen und Monaten viel Kritik für ihre…

Journalismus und Wahrheit
merken
Prof. Dr. Ulrich Keller | 08.05.2014 | 1894 Aufrufe | Artikel

Blut und Silber

Der Erste Weltkrieg im Kreuzfeuer der Bildreportagen

Der Erste Weltkrieg ist lange her; was einst Begeisterung, Schrecken, Schmerz und Illusion war, ist inzwischen Geschichte geworden. Die hundertste Wiederkehr jenes 4. Augusts, an dem der Krieg…

Blut und Silber

Skizze des Kriegsmalers M.Frost, die angeblich die Eroberung von Fort Vaux im Juni 1916 zeigte, nachweislich aber nur einen vergeblichen Sturmangriff drei Monate zuvor abbildete.

merken
Georgios Chatzoudis | 22.04.2014 | 1332 Aufrufe | Interviews

"Medien sollten neutrale Mittler sein"

Interview mit Stefan Korinth über mediale Berichterstattung

Wie nahe kommt die journalistische Berichterstattung realen Ereignissen? Wer berichtet unter welche Bedingungen und mit welchen Vorprägungen worüber? Diese Fragen sind seit dem Konflikt zwischen…

"Medien sollten neutrale Mittler sein"

Stefan Korinth, Sozialwissenschaftler und freier Journalist

merken
Georgios Chatzoudis | 27.03.2014 | 2317 Aufrufe | Interviews

"Viele Mediennutzer reagieren heute mit Misstrauen"

Interview mit der Journalistin Charlotte Wiedemann zur medialen Berichterstattung

Ein Blick in die Kommentarspalten vieler Onlineausgaben von Zeitungen, Magazinen und Sendern zeigt, dass Leserinnen und Leser sich von der Berichterstattung über komplexe Ereignisse, wie…

"Viele Mediennutzer reagieren heute mit Misstrauen"

Charlotte Wiedemann, Journalistin