Registrieren
merken
Ingolf Seidel | 31.10.2019 | 211 Aufrufe | Ankündigungen

Geschichte(n) bewahren, erforschen, ermitteln - Die Arbeitsstelle Holocaustliteratur

Die Oktober-Ausgabe des LaG-Magazin entstand in Zusammenarbeit mit der Arbeitsstelle Holocaustliteratur (AHL) an der Justus-Liebig-Universität in Gießen. Dementsprechend befasst sich das Magazin…

Geschichte(n) bewahren, erforschen, ermitteln - Die Arbeitsstelle Holocaustliteratur

Geschichte(n) bewahren, erforschen, ermitteln - Die Arbeitsstelle Holocaustliteratur

merken
Judith Wonke | 02.07.2019 | 832 Aufrufe | 1 | Interviews

"Ein intensives Gefühl von unheimlicher Geschichte"

Interview mit Susanne C. Knittel zur deutschen und italienischen Erinnerungskultur

Warum werden bestimmte Teile der Geschichte und Erinnerungskultur nicht beachtet oder sogar verdrängt? Diese Frage steht zu Beginn der wissenschaftlichen Studie von Dr. Susanne C. Knittel, die sich…

"Ein intensives Gefühl von unheimlicher Geschichte"
merken
Georgios Chatzoudis | 20.05.2019 | 1014 Aufrufe | Interviews

1979 - Schlüsseljahr der Gegenwart?

Zu Gast bei L.I.S.A. mit Frank Bösch

Jede Generation von Historikerinnen und Historikern erkennt für sich neue Zäsuren und Schlüsseljahre in der Vergangenheit. Einige davon überdauern, andere verblassen bald wieder oder werden…

1979 - Schlüsseljahr der Gegenwart?
merken
Judith Wonke | 29.04.2019 | 628 Aufrufe | Diskussionen

Holocaust, Himmlers Hirn Heydrich und die Macht des Bösen

Zug um Zug am Gleis 4 in Mainz Hbf

So wie jede neue Generation von Historikerinnen und Historikern neue Fragen an die Vergangenheit stellt, aus der im besten Fall neue Perspektiven entstehen, so haben auch alle anderen…

Holocaust, Himmlers Hirn Heydrich und die Macht des Bösen
merken
Judith Wonke | 14.03.2019 | 842 Aufrufe | 1 | Interviews

"Geschichte in einem holistischen Bild"

Interview mit Juliane Reil zum Erinnern und Gedenken an den Holocaust

Der Holocaust ist in der Erinnerung und der Geschichte der Deutschen verankert: Er ist Teil zahlreicher Schullehrpläne, Thema populärhistorischer Medien und Mittelpunkt vieler Museen und…

"Geschichte in einem holistischen Bild"
merken
Prof. Dr. Mihran Dabag | 04.03.2019 | 704 Aufrufe | Vorträge

Was ist „modern“ an Baumans „Moderne“?

Vortrag von Wolfgang Knöbl im Rahmen der Ringvorlesung "Flüssige Moderne. Weiter-Denken mit Zygmunt Bauman"

Der Vortrag von Prof. Dr. Wolfgang Knöbl beschäftigt sich mit der Frage, auf welchen historischen wie theoretischen Annahmen Baumans gegenwartsdiagnostische Arbeiten – mithin auch seine berühmte…

Was ist „modern“ an Baumans „Moderne“?
merken
Georgios Chatzoudis | 08.01.2019 | 1386 Aufrufe | Interviews

"'Holocaust' hat die NS-Zeit in die Wohnzimmer gebracht"

Interview mit Jörg Schönenborn und Beate Schlanstein zur Fernsehserie "Holocaust"

Kaum eine Fernsehserie hat sich so sehr in die kollektive Erinnerung der (West-)Deutschen eingeschrieben, wie die US-amerikanische TV-Produktion "Holocaust - Die Geschichte der Familie Weiss". Vor…

"'Holocaust' hat die NS-Zeit in die Wohnzimmer gebracht"

merken
Georgios Chatzoudis | 31.07.2018 | 1046 Aufrufe | Interviews

"Weltanschauliche Ausrichtung der Polizei an der SS"

Interview mit Hans-Christian Harten über die Schulung der Polizei im Nationalsozialismus

Wie erzieht man gewöhnliche Polizisten zu Handlangern eines mordenden Staates wie dem des nationalsozialistischen Deutschlands? Das ist die zentrale Frage, die sich der Erziehungswissenschaftler…

"Weltanschauliche Ausrichtung der Polizei an der SS"
merken
Prof. Dr. Mihran Dabag | 23.07.2018 | 1284 Aufrufe | Vorträge

Die Bedeutung Zygmunt Baumans für die sozialwissenschaftliche Gewaltforschung

Vortrag von Peter Imbusch im Rahmen der Ringvorlesung "Flüssige Moderne. Weiter-Denken mit Zygmunt Bauman"

Trotz seines großen Oeuvres mit mannigfaltigen Anregungen und Denkanstößen – darunter des bahnbrechenden Werks über die „Dialektik der Ordnung“ – wird der polnisch-britische Soziologe Zygmunt…

Die Bedeutung Zygmunt Baumans für die sozialwissenschaftliche Gewaltforschung
merken
Prof. Dr. Mihran Dabag | 18.06.2018 | 2041 Aufrufe | 1 | Vorträge

Die Moderne und der Holocaust. Ein Rückblick auf Zygmunt Baumans modernen Gärtnerstaat

Vortrag von Constantin Goschler im Rahmen der Ringvorlesung "Flüssige Moderne. Weiter-Denken mit Zygmunt Bauman"

Kurz vor dem Ende des Kalten Krieges veröffentlichte Zygmunt Bauman ein Buch, das die Deutung des Holocaust und anderer staatlichen Massenverbrechen in den folgenden Jahren stark prägte. Seine 1989…

Die Moderne und der Holocaust. Ein Rückblick auf Zygmunt Baumans modernen Gärtnerstaat
merken
Oleksandra Bienert | 27.01.2018 | 334 Aufrufe | Veranstaltungen

Filmvorführung und Diskussion "Durch den Vorhang" (2016), in Anwesenheit des Regisseurs Arkadij Khaet

04.02.2018 | Berlin, Janusz-Korczak-Haus Berlin, Rathausstr. 17, 10178 Berlin (Eingang durch Am Nußbaum 10/Nikolaiviertel).

Anlässlich des Internationalen Tages des Gedenkens an die Opfer des Holocausts lädt das Janusz-Korczak-Haus Berlin Sie herzlich zur Filmvorführung von „Durch den Vorhang“ ein. Der Film, eine…

Filmvorführung und Diskussion "Durch den Vorhang" (2016), in Anwesenheit des Regisseurs Arkadij Khaet

Filmausschnitt

merken
Georgios Chatzoudis | 23.01.2018 | 1577 Aufrufe | Interviews

"Die globale Relevanz des Holocaust"

Interview mit Jacob S. Eder über die Erinnerung an den Holocaust weltweit

Das Gedenken an die gezielte Vernichtung der Juden in Europa durch die Nationalsozialisten beschränkt sich längst nicht mehr auf diejenigen Staaten und Gesellschaften, die in den Holocaust…

"Die globale Relevanz des Holocaust"
merken
Bart Soethaert | 08.02.2017 | 1128 Aufrufe | Artikel

Das Schicksal der Juden im Griechenland des 20. Jahrhunderts

Literatur zur jüdischen Gemeinde Griechenlands in deutscher Übersetzung

Der 27. Januar stellt einen der bedeutungsvollsten Tage, die das 20. Jahrhundert gekennzeichnet haben, dar. Er wurde 2005 von den Vereinten Nationen zum Internationalen Tag des Gedenkens an die…

Das Schicksal der Juden im Griechenland des 20. Jahrhunderts

Jewish Museum Thessaloniki - Victims of the Holocaust

merken
Georgios Chatzoudis | 10.01.2017 | 843 Aufrufe | 1 | Interviews

"Gedanken, auf die man selbst nicht gekommen wäre"

Interview mit Harald Welzer zum Tod von Zygmunt Bauman

Der berühmte Soziologe Zygmunt Bauman ist gestern im Alter von 91 Jahren in seiner Wahlheimat Leeds gestorben. Bevor die Nachricht von seinem Tod weltweit bekannt wurde, verbreitete sie sich…

"Gedanken, auf die man selbst nicht gekommen wäre"

Von Narodowy Instytut Audiowizualny - Zygmunt Bauman

merken
Georgios Chatzoudis | 10.01.2017 | 4740 Aufrufe | Interviews

Die Holocaust-Angst der Bundesrepublik

Interview mit Jacob S. Eder zum politischen Umgang mit dem Holocaust

Ende der 1970er Jahre entstand in den Vereinigten Staaten ein neues Interesse an der Geschichte der Vernichtung der Juden während des Nationalsozialismus. Öffentlichkeitswirksam manifestierte sich…

Die Holocaust-Angst der Bundesrepublik
merken
Georgios Chatzoudis | 01.12.2016 | 1154 Aufrufe | Vorträge

Glaubensfragen im Holocaust: Ergebnisse neuerer Forschungen

Historikertag 2016 | Sektion mit Frank Bajohr, Andrea Löw, Susanne Hohle, Dagmar Pöpping, Beate Meyer, Carlos Haas, Doris Bergen

Während des Nationalsozialismus haben deutsche Christen Juden massenhaft ermordet, und das, obwohl der Glaube gebietet nicht zu töten. Wie bringt ein gläubiger Christ es dennoch fertig, wehrlose…

Glaubensfragen im Holocaust: Ergebnisse neuerer Forschungen
merken
Georgios Chatzoudis | 12.07.2016 | 1933 Aufrufe | Interviews

"Höchste Zeit, das Ritual gegen den Strich zu lesen"

Interview mit Jan Taubitz über die Zeitzeugenschaft zum Holocaust

Nur wenige Holocaust-Überlebende können als Augenzeugen von der nationalsozialistischen Vernichtung der europäischen Juden noch berichten. Die Sorge um den Erhalt ihrer Erinnerungen an das Erlebte…

"Höchste Zeit, das Ritual gegen den Strich zu lesen"
merken
Georgios Chatzoudis | 08.10.2015 | 2437 Aufrufe | 1 | Interviews

"Die Deutschen gegen verhängnisvolle Eigenschaften immunisieren"

Interview mit Werner Renz über Fritz Bauer und die Frankfurter Auschwitz-Prozesse

Seit einer Woche läuft in den Kinos der Spielfilm "Der Staat gegen Fritz Bauer". Konzipiert als Politthriller und weniger als Dokumentation setzt er Fritz Bauers Wirken als hessischer…

"Die Deutschen gegen verhängnisvolle Eigenschaften immunisieren"
merken
Ingolf Seidel | 30.09.2015 | 1101 Aufrufe | Ankündigungen

LaG-Magazin "Erinnern und Gedenken an das Ende des Zweiten Weltkrieges"

In diesem Jahr jährte sich sowohl das Ende des Zweiten Weltkrieges zum 70. Mal, als auch die Befreiung des Vernichtungs- und Konzentrationslagers Auschwitz. Beide Daten sind uns Anlass genug, einen…

LaG-Magazin "Erinnern und Gedenken an das Ende des Zweiten Weltkrieges"
merken
Georgios Chatzoudis | 11.08.2015 | 1223 Aufrufe | Interviews

"Netzwerke boten überlebensnotwendige Hilfe"

Interview mit Marten Düring über verdeckte soziale Netzwerke im Nationalsozialismus

Während des Nationalsozialismus zeigten einige Menschen große Hilfsbereitschaft gegenüber verfolgten Juden. Unter ständigem Risiko, selbst enttarnt und der Mithilfe beschuldigt zu werden, boten sie…

"Netzwerke boten überlebensnotwendige Hilfe"