Login

Registrieren
merken
Dr. Anna-Monika Lauter | 01.07.2012 | 669 Aufrufe | Ankündigungen

Gerda Henkel Stiftung/LabexMed Post-Doc-Stipendium an der Maison méditerranéenne des sciences de l'homme, Aix-en-Provence, Frankreich

Bewerbungsschluss: 10. Juli 2012

Die Maison méditerranéenne des sciences de l’homme (MMSH) in Aix-en-Provence, Frankreich, verfolgt interdisziplinäre Studien zum Mittelmeerraum, die in verschiedenen, unter ihrem Dach versammelten…

Gerda Henkel Stiftung/LabexMed Post-Doc-Stipendium an der Maison méditerranéenne des sciences de l'homme, Aix-en-Provence, Frankreich
merken
Georgios Chatzoudis | 12.04.2011 | 1368 Aufrufe | Interviews

VW und Peugeot - Sozialpolitik in der Autoindustrie

Interview mit Ute Engelen

Ute Engelen ist Historikerin und promoviert an der Universität Bielefeld und der Ecole des hautes études en sciences sociales. Ihr Thema: Der Wandel der betrieblichen Sozialpolitik in der…

VW und Peugeot - Sozialpolitik in der Autoindustrie

Ute Engelen, Stipendiatin der Gerda Henkel Stiftung

merken
Kirsten Schröder | 02.11.2013 | 1035 Aufrufe | Veranstaltungen

Alain Montandon: Pfefferkuchen und Weltuntergang. Jean Paul in Frankreich

15.11.2013 | Berlin

Das Bild Jean Pauls in Frankreich ist unbeständig. Es schwankt zwischen Pfefferkuchen und Weltuntergang, zwischen dem Bild der deutschen Idylle, so wie Wutz es vermitteln konnte (und Spitzwegs…

Alain Montandon: Pfefferkuchen und Weltuntergang. Jean Paul in Frankreich

Porträt von Jean Paul (1763-1825), Gemälde von Heinrich Pfenninger, 1798, Gleimhaus Halberstadt

merken
Kirsten Schröder | 30.12.2013 | 1752 Aufrufe | Vorträge

Pfefferkuchen und Weltuntergang. Jean Paul in Frankreich

Vortrag von Prof. Dr. Alain Montandon

Das Bild Jean Pauls in Frankreich ist unbeständig. Es schwankt zwischen Pfefferkuchen und Weltuntergang, zwischen dem Bild der deutschen Idylle, so wie Wutz es vermitteln konnte (und Spitzwegs…

Pfefferkuchen und Weltuntergang. Jean Paul in Frankreich
merken
Dr. Anna-Monika Lauter | 30.08.2014 | 376 Aufrufe | Ankündigungen

Fondation Maison des Sciences de l'Homme und Gerda Henkel Stiftung vergeben für 2015 zwei Post-Doc-Fellowship am Collège d'Études Mondiales in Paris

Bewerbungsfrist: 15. September 2014

Die Fondation Maison des Sciences de l'Homme und die Gerda Henkel Stiftung schreiben gemeinsam zwei Fellowships für Postdoktoranden am Collège d'Études Mondiales in Paris aus. Die Ausschreibung…

Fondation Maison des Sciences de l'Homme und Gerda Henkel Stiftung vergeben für 2015 zwei Post-Doc-Fellowship am Collège d'Études Mondiales in Paris
merken
Georgios Chatzoudis | 20.12.2013 | 2020 Aufrufe | Interviews

Frankreich und Brandenburg-Preußen

Perspektivwechsel | Gespräch Dr. Michael Kaiser mit Dr. Isabelle Deflers

Im abschließenden Beitrag der Tagung "Perspektivwechsel" vermittelt die französische Rechtshistorikerin Dr. Isabelle Deflers einen Eindruck von der Sicht Frankreichs auf Brandenburg-Preußen. Die…

Frankreich und Brandenburg-Preußen
merken
Georgios Chatzoudis | 12.03.2014 | 1609 Aufrufe | Diskussionen

Am Anfang von Europa war der Krieg

Salon Sophie Charlotte 2014

Wie konstitutiv war und ist der Krieg für Europa? Wohnt dem Krieg gar ein Ordnungsprinzip inne? Das sind die provokativen Ausgangsfragen im Gespräch zwischen Etienne François und Herfried Münkler.…

Am Anfang von Europa war der Krieg
merken
Björn Schmidt | 22.08.2015 | 957 Aufrufe | Vorträge

"Hilft nichts, sie hassen mich." Meier-Graefe und Frankreich: ein schwieriges Verhältnis

Vortrag von Victor Claass | Tagung "Julius Meier-Graefe (1867-1935)"

Julius Meier-Graefe sei in Frankreich nie wirklich akzeptiert worden, konstatiert Victor Claass, Mitglied der internationalen Forschungsgruppe "Bilderfahrzeuge". Besonders nach dem Ersten Weltkrieg…

"Hilft nichts, sie hassen mich." Meier-Graefe und Frankreich: ein schwieriges Verhältnis
merken
Björn Schmidt | 29.08.2015 | 878 Aufrufe | Vorträge

Die Verklärung der Kunstmetropole Paris – Großstadtklischees und Künstlerstilisierung in Meier-Graefes Schriften zum Impressionismus

Vortrag von Andreas Degner | Tagung "Julius Meier-Graefe (1867-1935)"

Julius Meier-Graefe trug maßgeblich zur Kanonisierung des Impressionismus im Deutschen Kaiserreich bei. Doch wie kam Meier-Graefe eigentlich in Kontakt zu diesem Kunststil und was faszinierte ihn…

Die Verklärung der Kunstmetropole Paris – Großstadtklischees und Künstlerstilisierung in Meier-Graefes Schriften zum Impressionismus
merken
Björn Schmidt | 12.09.2015 | 612 Aufrufe | Vorträge

Julius Meier-Graefe und die Architektur

Vortrag von Tobias Möllmer | Tagung "Julius Meier-Graefe (1867-1935)"

Gegenüber der Vielzahl an Veröffentlichungen zur Kunst und dem Kunstgewerbe, erscheinen Julius Meier-Graefes Texte zur Architektur marginal. Die Außenarchitektur stand im Gegensatz zur…

Julius Meier-Graefe und die Architektur
merken
Georgios Chatzoudis | 30.06.2015 | 678 Aufrufe | 1 | Interviews

"Der entscheidende Medienbruch war das Taschenbuch"

Interview mit Ulrich Raulff über das Lesen in den 1970er Jahren

Was waren die 1970er Jahre, wenn man sie retrospektiv durch die Brille eines Intellektuellen betrachtet? Ein Jahrzehnt des Neomarxismus, die Dekade des Strukturalismus, Ausläufer des…

"Der entscheidende Medienbruch war das Taschenbuch"
merken
Georgios Chatzoudis | 25.02.2014 | 1589 Aufrufe | Interviews

"Die Kriegsschuldfrage ist in Frankreich nicht wichtig"

Interview mit Nicolas Beaupré zum Ersten Weltkrieg in Frankreich

In Deutschland ist das Erinnern an den Ersten Weltkrieg vor einhundert Jahren vor allem von der Debatte über die Kriegsschuld bestimmt. Oder müsste man vielleicht sogar sagen: überschattet? Wie…

"Die Kriegsschuldfrage ist in Frankreich nicht wichtig"
merken
Caroline Bergter | 28.05.2017 | 242 Aufrufe | Ankündigungen

Thomasius-Club: Marc Rölli – Die Franzosen und die Kunst

07. Juni 2017 um 20 Uhr, Bibliotheca Albertina in Leipzig

Der seit 2015 an der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig lehrende Philosoph Marc Rölli ist Kenner der zeitgenössischen französischen Philosophie und Ästhetik. In welchen Denkwelten…

Thomasius-Club: Marc Rölli – Die Franzosen und die Kunst

Marc Rölli

merken
Georgios Chatzoudis | 04.05.2017 | 524 Aufrufe | Interviews

"Eine Persönlichkeit, viele Identitäten"

Interview mit Alfred Grosser über seine und andere Identitäten

Mit sich selbst eins sein ist der Zustand, der als Identität begriffen wird. Aber ist das als Mensch überhaupt möglich? Können wir Zustände einfrieren? Sind wir als 20-jährige diejenigen, die wir…

"Eine Persönlichkeit, viele Identitäten"

merken
PD Dr. Oliver Hülden | 14.07.2015 | 1085 Aufrufe | Artikel

Frankreichs Front National und der Kampf um Bilder

Nach dem Terroranschlag von Paris erschien bei L.I.S.A. ein Interview mit dem Passauer Professor Thomas Knieper, das den Titel Ein Krieg um Bilder? trug. Der Kommunikationswissenschaftler unterzog…

Frankreichs Front National und der Kampf um Bilder