Registrieren
merken
Dr. Anna-Monika Lauter | 27.07.2014 | 1741 Aufrufe | Dokumentarfilme

630 Monate in Archiven und Bibliotheken

234 Kooperationspartner, 175 Projekte: 10 Jahre Forschungsförderung in Zentralasien

Die Gerda Henkel Stiftung hat seit 2004 ein Sonderprogramm für die Region Zentralasien unterhalten. Nach zehnjähriger Laufzeit wurde das Programm nun in das Basisprogramm der Stiftung überführt, in…

630 Monate in Archiven und Bibliotheken
merken
Dr. Anna-Monika Lauter | 19.07.2014 | 3071 Aufrufe | Dokumentarfilme

Abschlusskonferenz zum Sonderprogramm "Zentralasien" der Gerda Henkel Stiftung

Stipendiatinnen und Stipendiaten blicken zurück

Nach zehnjähriger Laufzeit ist das Sonderprogramm "Zentralasien" der Gerda Henkel Stiftung in das Basisprogramm der Stiftung überführt worden. Vom 4. bis zum 6. Juni 2014 trafen sich zu diesem…

Abschlusskonferenz zum Sonderprogramm "Zentralasien" der Gerda Henkel Stiftung
merken
Georgios Chatzoudis | 12.06.2014 | 2223 Aufrufe | Interviews

Forschen in Zentralasien

Interview mit Jürgen Paul und Burkart Dähne über das zehnjährige Förderprogramm "Zentralasien" der Gerda Henkel Stiftung

In Berlin fand vom 4.-6. Juni 2014 die Abschlusskonferenz des Förderprogramms "Zentralasien" der Gerda Henkel Stiftung statt. Über zehn Jahre hat die Stiftung rund sechs Millionen Euro für…

Forschen in Zentralasien
merken
Dr. Anna-Monika Lauter | 31.05.2014 | 959 Aufrufe | Ankündigungen

Nicola Di Cosmo, Princeton: The Ecology of Chinggis Khan - What climate science can tell us about the Mongol conquest

Vortrag und Live-Stream am Mittwoch, 4. Juni, um 18.00 Uhr in Berlin

Was sind die Gründe für den Aufstieg des mongolischen Reiches unter Dschingis Khan? Warum brachen die gerade im eigenen Territorium vereinten Mongolen im 13. Jahrhundert in Richtung Nordchina und…

Nicola Di Cosmo, Princeton: The Ecology of Chinggis Khan - What climate science can tell us about the Mongol conquest
merken
L.I.S.A. Redaktion | 12.02.2014 | 3928 Aufrufe | 2 | Filmproduktionen der Gerda Henkel Stiftung

Die Schätze der Xiongnu

Episode 6: Das Generalinterview

Die russische Archäologin Prof. Dr. Nataliya Polosmak ist die Leiterin des Forschungsprojekts. In unserem ausführlichen Generalinterview beantwortet sie Fragen unter anderem zu den Grundlagen des…

Das Generalinterview
merken
L.I.S.A. Redaktion | 29.01.2014 | 3454 Aufrufe | 2 | Filmproduktionen der Gerda Henkel Stiftung

Die Schätze der Xiongnu

Episode 4: Holzhammer und Sargnagel

Im feuchten Bodenmilieu im Kurgan 22 von Noin-Ula haben sich wahre Schätze erhalten: Nicht nur die Hölzer der doppelten Grabkammer und des Sarges sind fast vollständig konserviert, sondern auch…

Holzhammer und Sargnagel
merken
L.I.S.A. Redaktion | 22.01.2014 | 3369 Aufrufe | 2 | Filmproduktionen der Gerda Henkel Stiftung

Die Schätze der Xiongnu

Episode 3: Seide für Kleopatra

Der Grabkurgan 22 in Noin-Ula (Mongolei) stellt sich für die russischen Archäologen als textile Fundgrube heraus: Neben dem Bezug eines Schirms aus aufwendig bestickter chinesischer Seide konnten…

Seide für Kleopatra
merken
L.I.S.A. Redaktion | 15.01.2014 | 3557 Aufrufe | 2 | Filmproduktionen der Gerda Henkel Stiftung

Die Schätze der Xiongnu

Episode 2: Das Geheimnis der 40 abgeschnittenen Zöpfe

Im Kurgan 22 haben die Archäologen um Prof. Dr. Nataliya Polosmak einen kuriosen Fund gemacht. Mitten im Schlamm der Grabkammer lagen 40 abgeschnittene, teils kunstvoll geflochtene Zöpfe. Im…

Das Geheimnis der 40 abgeschnittenen Zöpfe
merken
L.I.S.A. Redaktion | 08.01.2014 | 13328 Aufrufe | 2 | Filmproduktionen der Gerda Henkel Stiftung

Die Schätze der Xiongnu

Episode 1: Kurgan 22

In der aktuellen Kampagne in den Bergen von Noin-Ula (Mongolei) gräbt die Archäologin Prof. Dr. Nataliya Polosmak gemeinsam mit einem Team aus mongolischen und russischen Archäologen bereits ihren…

Kurgan 22
merken
L.I.S.A. Redaktion | 05.10.2013 | 30936 Aufrufe | 2 | Filmproduktionen der Gerda Henkel Stiftung

Die Schätze der Xiongnu

Kurgan 22

Projektleitung:
Prof. Dr. Nataliya Polosmak
Ort:
Novosibirsk (Russland)
Info:

Das Forschungsprojekt
Gegen Ende des dritten Jahrhunderts v. Chr. bildeten sich im Norden Chinas größere nomadische Stammesverbände heraus. Von zentraler Bedeutung war der in chinesischen Schriftquellen als Xiongnu bezeichnete multiethnische Verband der frühen asiatischen Hunnen, die sich in Zentralasien und Südsibirien ausbreiteten und zu mächtigen Gegnern der chinesischen Han-Dynastie wurden. Im Jahre 55 v. Chr. teilten sich die Hunnen in einen nördlichen und einen südlichen Verband.…

27.07.2014 | 10:20 Uhr | 7084 Aufrufe | 29 Beiträge

Archäologie und Geschichte in Zentralasien

Seidenstraße, Steppenlandschaft, Samarkand

Die Karawanenwege der Seidenstraße, traditionsreiche Städte wie Samarkand und Buchara, die Steppenlandschaft der Mongolei, alte Metall-Lagerstätten im kasachischen Altai, der Oxos-Tempel in…

merken
Dr. Anna-Monika Lauter | 22.02.2012 | 6884 Aufrufe | 2 | Artikel

Archäologie in der Mongolei

Ein Förderschwerpunkt der Gerda Henkel Stiftung

Seit dem 26. Januar 2012 ist im LVR-LandesMuseum in Bonn die Ausstellung "Steppenkrieger. Reiternomaden des 7. –14. Jahrhunderts aus der Mongolei" zu sehen. Gezeigt werden dort einzigartige…

Archäologie in der Mongolei

Mongolei - Impressionen

merken
Johannes Seiler | 25.01.2012 | 3412 Aufrufe | Ankündigungen

Die versunkene Welt der Steppenkrieger
Ausstellung im LVR-Landesmuseum

Universität Bonn sichert mit mongolischen Forschern einzigartige Funde

Vor einigen Jahren förderten Forscher der Mongolischen Akademie der Wissenschaften und der Universität Bonn in der asiatischen Steppe gemeinsam einzigartige Funde eines längst versunkenen…

Die versunkene Welt der Steppenkrieger
 Ausstellung im LVR-Landesmuseum

In der Werkstatt des LVR-LandesMuseums
Prof. Dr. Jan Bemmann, Restauratorin Regina Klee und Dr. Michael Schmauder (von links) diskutieren über den mit Goldintarsien versehenen Reflexbogen.

merken
Georgios Chatzoudis | 07.11.2011 | 2935 Aufrufe | 2 | Interviews

"Die Denkmäler stehen noch in der Landschaft" -
Archäologie in der Mongolei

Interview mit Prof. Dr. Jan Bemmann

Die Mongolei machte zuletzt noch Schlagzeilen - als neuer Rohstofffundus für Deutschland. Doch das Land zwischen Russland und China hat noch ganz andere Schätze zu bieten, über die sich vor allem…

"Die Denkmäler stehen noch in der Landschaft" -
Archäologie in der Mongolei
merken
L.I.S.A. Redaktion | 09.05.2011 | 5253 Aufrufe | 2 | Filmproduktionen der Gerda Henkel Stiftung

Xiongnu - Das Grab des Hunnenfürsten -
Ausgrabungen in der Steppe (Mongolei)

Episode 9: Abschied vom Hunnengrab

Am Ende kann das Team den brüchigen, schweren Stoff dank einer Kombination verschiedener Methoden in einem Stück aus der Kammer herausheben und anschließend konservieren. Die nächste Hürde ist die…

Abschied vom Hunnengrab
merken
L.I.S.A. Redaktion | 28.03.2011 | 4582 Aufrufe | 2 | Filmproduktionen der Gerda Henkel Stiftung

Xiongnu - Das Grab des Hunnenfürsten -
Ausgrabungen in der Steppe (Mongolei)

Episode 8: Ein Schatz im Lehm

Auf dem Boden der Grabkammer angekommen, findet sich schließlich eine Art Teppich. Eine kleine Sensation: Teilweise sind Stickereien auf dem Textil zu erkennen. Inzwischen sind schon viele Funde…

Ein Schatz im Lehm
merken
L.I.S.A. Redaktion | 21.02.2011 | 4330 Aufrufe | 2 | Filmproduktionen der Gerda Henkel Stiftung

Xiongnu - Das Grab des Hunnenfürsten -
Ausgrabungen in der Steppe (Mongolei)

Episode 7: Das Grab öffnet sich

Archäologen stoßen immer wieder auf das Problem, dass Grabräuber aus Verachtung für ihre Gegner oder auch einfach aus Geldgier Gräber schänden und ausplündern. Damit erschweren sie die Arbeit…

Das Grab öffnet sich
merken
L.I.S.A. Redaktion | 27.12.2010 | 4103 Aufrufe | 2 | Filmproduktionen der Gerda Henkel Stiftung

Xiongnu - Das Grab des Hunnenfürsten -
Ausgrabungen in der Steppe (Mongolei)

Episode 6: Die Grabkammer

Nach der Öffnung der Grabkammer fallen der Archäologin Nataliya Polosmak gleich mehrere Besonderheiten auf. Zum einen ist die äußere der beiden Kammern leer, zum anderen sind die Gänge der Anlage…

Die Grabkammer
merken
L.I.S.A. Redaktion | 22.11.2010 | 4775 Aufrufe | 2 | Filmproduktionen der Gerda Henkel Stiftung

Xiongnu - Das Grab des Hunnenfürsten -
Ausgrabungen in der Steppe (Mongolei)

Episode 5: Die letzten Meter

Zur Unterstützung der Ausgrabungsarbeiten in großer Tiefe wurde ein Kran aus Ulan Bator angefordert. Die Wege sind bereits zu weit und die Wände zu glitschig für den Einsatz von Schubkarren, daher…

Die letzten Meter
merken
L.I.S.A. Redaktion | 04.10.2010 | 3993 Aufrufe | 2 | Filmproduktionen der Gerda Henkel Stiftung

Xiongnu - Das Grab des Hunnenfürsten -
Ausgrabungen in der Steppe (Mongolei)

Episode 4: Naadam – Festival of sports

Das Leben eines Archäologen bedeutet oftmals den Verzicht auf Komfort wie Federbett, Dusche oder Fernseher. Doch den mongolischen Nationalfeiertag „Naadam“ verbringt das Team mit sportlichen…

Naadam – Festival of sports