Login

Registrieren
merken
Birgit Marzinka | 05.05.2012 | 1212 Aufrufe | Ankündigungen

Blockdenken und Kalter Krieg nach dem Zweiten Weltkrieg – Zwei deutsche Staaten zwischen Konfrontation und Entspannung

LaG-Magazin (04/2012)

Dieses Magazin beinhaltet neben den Aufsätzen und Besprechungen wieder didaktische Materialien zum Thema. Für deren Ausarbeitung und Zusammenstellung danken wir dem Autor Bodo Paul…

Blockdenken und Kalter Krieg nach dem Zweiten Weltkrieg – Zwei deutsche Staaten zwischen Konfrontation und Entspannung
merken
Dr. Daniel Stahl | 06.06.2012 | 957 Aufrufe | Veranstaltungen

Towards a New Moral Order?
Menschenrechtspolitik und Völkerrecht seit 1945

28.06.2012 – 30.06.2012 | Jena

Lange Zeit beschränkte sich das Interesse der Historiker am Thema Menschenrechte auf ideengeschichtliche Aspekte. Seit kurzem aber mehren sich empirische Studien über die Rolle internationaler…

Towards a New Moral Order?
Menschenrechtspolitik und Völkerrecht seit 1945
merken
PD Dr. Peter Hoeres | 02.05.2013 | 23751 Aufrufe | Artikel

Der lange deutsche Abschied von den Atomwaffen

Die deutsche Diplomatie reagiert mit Unverständnis gegenüber Ländern, welche sich dem Regime des atomaren Nichtverbreitungsvertrages nicht uneingeschränkt beugen. Doch die Bundesrepublik…

Der lange deutsche Abschied von den Atomwaffen

Lockheed „Starfighter“ (hier F-104), wie sie zwischen 1960 und 1991 in der Bundeswehr Verwendung fanden, waren als atomare Trägermittel vorgesehen.

merken
Dr. Kathrin Krogner-Kornalik | 09.05.2014 | 823 Aufrufe | Ankündigungen

Die Ukraine vor dem Zerfall? Die Rolle Russlands und die Verantwortung Europas

Vortrag von Dr. Andreas Umland am 13. Mai 2014, 18 Uhr an der Ludwig-Maximilians-Universität München

Welche historischen Hintergründe hat die gegenwärtige Zuspitzung der Auseinandersetzungen in der Ukraine? Was sind die Interessen, Ressourcen, Pläne und Motivationen der involvierten Akteure?…

Die Ukraine vor dem Zerfall? Die Rolle Russlands und die Verantwortung Europas
merken
Georgios Chatzoudis | 23.02.2015 | 1129 Aufrufe | Diskussionen

Augenzeugen, Übersetzer, Zeitzeugen: Ost und West im Kalten Krieg

Diskussionsreihe über deutsche Auslandskorrespondenten von den 1970er Jahren bis heute

Der Begriff "Kalter Krieg" erfährt 25 Jahre nach dem Ende der Ost-West-Konfrontation eine journalistische Renaissance im Zusammenhang mit dem aktuellen Ukraine-Konflikt. Nahezu alle deutschen…

Augenzeugen, Übersetzer, Zeitzeugen: Ost und West im Kalten Krieg
merken
Georgios Chatzoudis | 18.08.2015 | 1097 Aufrufe | Interviews

"Entwicklungspolitik war und ist ein umkämpftes Feld"

Interview mit Bettina Fettich-Biernath über ihr laufendes Dissertationsprojekt

Entwicklungspolitik wird in der Politikwissenschaft auch als Außenpolitik mit anderen Mitteln begriffen. Doch nach welchen Kriterien bemisst sich diese besondere Form der Außenpolitik? Die…

"Entwicklungspolitik war und ist ein umkämpftes Feld"

Bettina Fettich-Biernath von der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU)

merken
Thomas Podranski | 24.08.2015 | 1078 Aufrufe | Vorträge

Governing the World: Great Powers and the Dilemmas of Order Building – 1815, 1919, 1945, and Today

Conference Speech by Prof. Dr. John Ikenberry | "200 Years of Conference Diplomacy"

Order building moments in international politics tend to come after major wars – the Napoleonic Wars, the world wars, and the Cold War. At issue in each of these great conflicts was the governance…

Governing the World: Great Powers and the Dilemmas of Order Building – 1815, 1919, 1945, and Today
merken
Björn Schmidt | 16.10.2015 | 443 Aufrufe | Artikel

Russland und Europa

Impulsreferat von Prof. Dr. Manfred Hildermeier | "Will Russland zu Europa gehören?"

Das Verhältnis zwischen Europa und Russland ist angespannt – allzu oft fühlte man sich jüngst an längst vergangen geglaubte Zeiten des Kalten Krieges erinnert. Wie steht es um das Verhältnis…

Russland und Europa
merken
Georgios Chatzoudis | 29.06.2015 | 837 Aufrufe | Diskussionen

Verwandte Diktaturen?

History@Debate | Der Webtalk der Gerda Henkel Stiftung und der Körber-Stiftung

Seit dem Historikerstreit der 1980er Jahre wird kontrovers diskutiert, in welchem Verhältnis Nationalsozialismus und Kommunismus der 1930er zueinander stehen. Schon wer vergleicht, so der Vorwurf,…

Verwandte Diktaturen?
merken
Björn Schmidt | 28.01.2016 | 790 Aufrufe | 1 | Interviews

"Gegensätze erlauben eine Abrechnung mit der DDR"

Interview mit Gerhard Lüdeker über das Bild der DDR im Spielfilm

Bereits kurz nach der Wiedervereinigung wurde die DDR zu einem beliebten Thema des deutschen Spielfilms. Seien es die von "Ostalgie" geprägten Komödien der 1990er Jahre oder international…

"Gegensätze erlauben eine Abrechnung mit der DDR"
merken
Georgios Chatzoudis | 24.11.2015 | 2446 Aufrufe | 1 | Interviews

"Helmut Schmidt hat Weltpolitik betrieben"

Interview mit Kristina Spohr zum Tod von Helmut Schmidt

Kaum ein Bundeskanzler Deutschlands war nach seiner Amtszeit so aktiv und präsent im öffentlichen politischen Diskurs, wie Helmut Schmidt es war, der am 10. November im Alter von 96 Jahren…

"Helmut Schmidt hat Weltpolitik betrieben"
merken
Georgios Chatzoudis | 29.09.2015 | 841 Aufrufe | 1 | Interviews

"Ein Produkt des Nord-Süd-Konfliktes sowie der Süd-Süd-Kooperation"

Interview mit Jürgen Dinkel über die Bewegung Bündnisfreier Staaten

Zu Zeiten des Kalten Krieges hörte oder las man immer wieder von den sogenannten "Blockfreien". Verbunden waren mit diesem Begriff Staaten wie Jugoslawien, Kuba, Indien oder Ägypten sowie…

"Ein Produkt des Nord-Süd-Konfliktes sowie der Süd-Süd-Kooperation"
merken
Georgios Chatzoudis | 25.06.2013 | 1255 Aufrufe | Interviews

"Ein wenig bekannter Bürgerkrieg"

Interview mit Bernd Stöver zur Geschichte des Koreakriegs

Nicht nur auf der Halbinsel Korea ging in den vergangenen Monaten die Angst um, ein neuer Krieg zwischen Nord- und Südkorea könnte bevorstehen - mit unkalkulierbaren Folgen für die Region, aber…

"Ein wenig bekannter Bürgerkrieg"

Das neue Buch des Potsdamer Historikers Prof. Dr. Bernd Stöver

merken
Dr. Jörn Retterath | 20.06.2016 | 449 Aufrufe | Vorträge

Politiker, Publizisten, Unternehmer. Wer waren die Akteure der Ost-West-Zivilluftfahrtpolitik im Kalten Krieg?

Vortrag von Peter Švik am Historischen Kolleg München

Der Vortrag des Historikers Dr. Peter Švik zielt darauf, das verflochtene Verhältnis zwischen der technologischen Globalisierung und dem Kalten Krieg zu beschreiben. Im Rahmen einer Fallstudie soll…

Politiker, Publizisten, Unternehmer. Wer waren die Akteure der Ost-West-Zivilluftfahrtpolitik im Kalten Krieg?
merken
Georgios Chatzoudis | 30.08.2016 | 615 Aufrufe | Interviews

Die Entwicklungspolitik des "Scheel-Ministeriums"

Interview mit Bettina Fettich-Biernath über Walter Scheel in seinem ersten Ministeramt

Die Gründung eines Ministeriums für Entwicklungspolitik hatte in seiner Entstehungsgeschichte weniger mit der Unterstützung von hilfsbedürftigen Ländern zu tun als mit dem Schmieden einer…

Die Entwicklungspolitik des "Scheel-Ministeriums"

Nord-Süd vor Ost-West? Scheel während eines Empfangs für eine Delegation aus Gabun, Mai 1962.

merken
Georgios Chatzoudis | 19.12.2016 | 599 Aufrufe | 1 | Interviews

Fernsehkrimis im geteilten Deutschland

Interview mit Nora Hilgert über "Stahlnetz" und "Blaulicht" aus filmhistorischer Perspektive

Was heute der "Tatort" und der "Polizeiruf 110" sind, waren in den 1950er und 1960er Jahren "Stahlnetz" und "Blaulicht": zwei Krimireihen aus zwei unterschiedlich geprägten Teilen des…

Fernsehkrimis im geteilten Deutschland
merken
Felix Stadler | 06.06.2017 | 614 Aufrufe | Interviews

"Die Kalte Kriegs-Logik auf den Kopf gestellt"

Interview mit Nikolas Dörr über die Geschichte des Eurokommunismus

Der Eurokommunismus galt in Zeiten des Kalten Krieges als dritter Weg zwischen dem Kommunismus sowjetischer Prägung und der Sozialdemokratie in der westlichen Welt. Tatsächlich konnte er als…

"Die Kalte Kriegs-Logik auf den Kopf gestellt"
merken
Georgios Chatzoudis | 19.09.2017 | 213 Aufrufe | Interviews

"Ein genuines Produkt des Kalten Krieges"

Interview mit Bernd Stöver über die Geschichte des US-Geheimdienstes CIA

Vor 70 Jahren und ein halbes Jahr nach der Truman-Doktrin trat in den Vereinigten Staaten von Amerika das Gesetz zur Gründung der Central Intelligence Agency, kurz CIA, in Kraft. Ihr Aufrag war…

"Ein genuines Produkt des Kalten Krieges"