Login

Registrieren
merken
Georgios Chatzoudis | 01.09.2014 | 2444 Aufrufe | Diskussionen

„Hereingeschlittert?“ – zum Kriegsausbruch 1914 und seinen Folgen 2014

Diskussion mit Herfried Münkler, Etienne François und Manfred Hildermeier

Vor fast 100 Jahren hat Reichskanzler Theobald von Bethmann Hollweg das sogenannte Septemberprogramm, das die Kriegsziele der Reichsleitung vorgab, endgültig festgelegt. Dem voraus ging schon bald…

„Hereingeschlittert?“ – zum Kriegsausbruch 1914 und seinen Folgen 2014
merken
Georgios Chatzoudis | 08.08.2014 | 1470 Aufrufe | Vorträge

Die Situation der Kölner Bevölkerung im Ersten Weltkrieg

Vortrag von Dr. Volker Standt | Tagung "Köln im Ersten Weltkrieg"

Mit dem Beginn des Ersten Weltkriegs wird Köln zum militärischen Knotenpunkt des Deutschen Reiches im Westen. Doch was bedeutet das genau, insbesondere für die Bevölkerung? Wie veränderte sich das…

Die Situation der Kölner Bevölkerung im Ersten Weltkrieg
merken
Georgios Chatzoudis | 11.11.2014 | 869 Aufrufe | Artikel

11 Nov 1914. Mittwoch. Gnászyn

Tagebucheintrag Harry Graf Kessler

Fauler Friede. Nachmittags in Czenstochau; wir sind dort mitten in der Räumung stehengeblieben: Strassen und Bahnhof sind halb verödet, die Hotels halb leer, es giebt keine Feldpost mehr, Hafer,…

11 Nov 1914. Mittwoch. Gnászyn

Postkarte von 1914: Hindenburg in seinem Hauptquartier vor der Treppe des Posener Schlosses. Die Personen von links nach rechts: Rittmeister de la Croix, Major von Baehr, Hauptmann Moritz Fleifchmann von Theissruck (östereichischer Verbindungsoffizier) , Leutnant von Bismarck, Hauptmann Caemmerer, Ludendorff, Oberleutnant d. R. Markau, Hindenburg, Hauptmann Frantz, Max Hoffmann, Oberleutnant Steinide ,Hauptmann von Walbow, Hauptmann von Bollrad-Bodelberg.

merken
Georgios Chatzoudis | 07.11.2014 | 541 Aufrufe | Artikel

7 Nov. 1914. Sonnabend. Gnaszyn

Tagebucheintrag Harry Graf Kessler

Früh viele Sprengungen im Osten. Infanteristen sagen, dass sie gestern im Walde bei Czenstochau mit einer russischen Kavalleriedivision gefochten und sie „vernichtet“ haben. Ununterbrochen fahren…

7 Nov. 1914. Sonnabend. Gnaszyn

Russian cavalry - Cossacks of the russian army during world war I

merken
Georgios Chatzoudis | 06.11.2014 | 604 Aufrufe | Artikel

6. Nov 1914. Freitag. Gnászyn (bei Czenstochau)

Tagebucheintrag Harry Graf Kessler

Katen liess mir Nachts sagen, acht russische Armeecorps seien im Anmarsch; wir würden hier stehen bleiben und bis zum Äussersten aushalten. – Nachmittags nach Czenstochau; Kiepert getroffen, der…

6. Nov 1914. Freitag. Gnászyn (bei Czenstochau)

Postkarte des britischen Kreuzers HMS Monmouth, der am 1. November 1914 im Seegefecht bei Coronel, vor der Küste Chiles gesunken ist

merken
Stefanie Kießling | 04.11.2014 | 1448 Aufrufe | Veranstaltungen

Konferenz: Sachsen im Ersten Weltkrieg

20.11.2014 – 22.11.2014 | Dresden, Militärhistorisches Museum der Bundeswehr

Der Erste Weltkrieg wurde in Deutschland durch die Erinnerung an den Zweiten Weltkrieg bisher völlig überlagert. Erst die 100. Wiederkehr des Kriegsausbruchs im August 1914 lenkt die Aufmerksamkeit…

Konferenz: Sachsen im Ersten Weltkrieg

Geisterreiter ©MHM Meier

merken
Georgios Chatzoudis | 02.11.2014 | 898 Aufrufe | Artikel

2. November 1914. Montag. Czenstochau – Piaski

Tagebucheintrag Harry Graf Kessler

Früh ins Pauliner Kloster, wo das wundertätige Muttergottesbild gezeigt wird. Aufstieg zur Höhe des Klosters auf dem „hellen Berge“ zwischen bettelnden Krüppeln. Oben zuerst eine überreich…

2. November 1914. Montag. Czenstochau – Piaski

Paulinerkloster auf dem Jasna Góra in Częstochowa

merken
Georgios Chatzoudis | 01.11.2014 | 704 Aufrufe | Artikel

1 November 1914. Sonntag. Czenstochau

Tagebucheintrag Harry Graf Kessler

Vormittags kurzer Marsch von Plawno nach Piaski. Um unseren Pferden Ruhe zu verschaffen, sind wir aus der Gefechtsstaffel herausgezogen worden. Nachmittags nach Czenstochau gefahren. Unterwegs…

1 November 1914. Sonntag. Czenstochau

Experts in Close-quarter fighting: Siberian infantrymen in their field-service equipment at Warsaw

merken
Georgios Chatzoudis | 31.10.2014 | 874 Aufrufe | Artikel

31. Oct 1914. Sonnabend. Plawno

Tagebucheintrag Harry Graf Kessler

Früh um 3/4 5 aus Krosno abgerückt. Schneidend kalter Wind in der Dunkelheit. Zahllose Kolonnen werden, als es Tag wird, auf allen Strassen gegen Nowo Radomsk und Czenstochau zurückgehend sichtbar.…

31. Oct 1914. Sonnabend. Plawno

Krosno im 19. Jahrhundert

merken
Dr. Kathrin Krogner-Kornalik | 23.11.2014 | 673 Aufrufe | Ankündigungen

Imperial Apocalpyse: The Great War and the Destruction of the Russian Empire

Joshua Sanborn stellt sein neustes Buch über Russland im Ersten Weltkrieg am 25.11.2014 in der Reihe Forum der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien in München vor

„Imperial Apocalypse: The Great War and the Destruction of the Russian Empire“ ist der Titel des frisch erschienenen Buchs des US-amerikanischen Osteuropahistorikers und Russlandkenners Prof.…

Imperial Apocalpyse: The Great War and the Destruction of the Russian Empire

Plakat für den Vortrag von Joshua Sanborn am 25.11. in München

merken
Georgios Chatzoudis | 25.11.2014 | 639 Aufrufe | Artikel

25 Nov. 1914. Mittwoch. Gnászyn

Tagebucheintrag Harry Graf Kessler

Eiserne Kreuze verteilt; eins an meinen Wachtmeister, eins an den Befehlsempfänger Walckenhorst. Kanonendonner nur noch ganz schwach von Südost. Die Schlacht scheint eingeschlafen. Zum zweiten Mal…

25 Nov. 1914. Mittwoch. Gnászyn

Old Post card depicting the charge of German infantry against the Russian Fortress of Novogeorgievk in August 1915.

merken
Georgios Chatzoudis | 23.11.2014 | 719 Aufrufe | Artikel

23. Nov. Montag. Gnàszyn (Koschentin).

Tagebucheintrag Harry Graf Kessler

Nach Koschentin ins Corps Commando. Unterwegs Station in Lublinitz, wo der alte Woyrsch in der Weinstube sass und mit seinem Adjutanten Schuckmann Weinprobe hielt. Merkwürdig, dass ein Armeeführer…

23. Nov. Montag. Gnàszyn (Koschentin).

Polen 1914, Rosanka.- Zwei Männer neben einem Pferdegespann an der Straße einer Ortschaft.

merken
Georgios Chatzoudis | 18.11.2014 | 1202 Aufrufe | 1 | Artikel

18 Nov 1914. Mittwoch. Gnászyn.

Tagebucheintrag Harry Graf Kessler

Heute früh der erste Schnee; aber bei Tauwetter, er blieb nicht liegen. Nach Czenstochau hinein, wo erzählt wird, dass die Russen unsere Stellungen vorige Nacht an acht Punkten angegriffen hätten…

18 Nov 1914. Mittwoch. Gnászyn.
merken
Georgios Chatzoudis | 28.11.2014 | 349 Aufrufe | Artikel

28 Nov. 1914 Sonnabend. Blészno

Tagebucheintrag Harry Graf Kessler

Heute früh Befehl bekommen, dass wir zur Division Bredow bei Olzstyn treten. Nachmittags aus Gnàszyn, wo wir drei Wochen gut gelegen haben, abmarschiert, nach Blészno, südlich von Czenstochau.…

28 Nov. 1914 Sonnabend. Blészno

Russion troops going to the front: Supports for the imperial guards being hurried into the fighting line.

merken
Georgios Chatzoudis | 30.11.2014 | 497 Aufrufe | Artikel

30 Nov. 1914. Montag. Lublinitz

Tagebucheintrag Harry Graf Kessler

Brief von Musch Richter vom 25ten ds: „Gestern sprach ich Richard Strauss; ... er fand den Krieg „doch unzeitgemäss u langwierig“; eine ähnliche Stimmung fand ich bei Schwabachs (wo er für ein paar…

30 Nov. 1914. Montag. Lublinitz

„Richard-Strauss“ von Max Liebermann

merken
Georgios Chatzoudis | 01.12.2014 | 560 Aufrufe | Artikel

1 Dezember 1914 Dienstag. Blészno

Tagebucheintrag Harry Graf Kessler

Nach Blészno zurück. Gestern Nacht um 2 Uhr ist unsere Stellung bei Olzstyn von den Russen angegriffen worden. Nachmittags waren Überläufer von den Russen zu uns gekommen (ein Unteroffizier und…

1 Dezember 1914 Dienstag. Blészno

Russische Infantrie

merken
Georgios Chatzoudis | 26.09.2014 | 1111 Aufrufe | Diskussionen

Konstruktionen des Heroischen: Transformation und Niedergang einer politischen Kategorie im 20. Jahrhundert

Podiumsdiskussion auf dem Historikertag 2014 in Göttingen

Welche Heldentypen gibt es im 20. Jahrhundert? Ziel der interdisziplinär besetzten Podiumsdiskussion ist es, die Transformation des Heroischen als Teil des grundlegenden Wandels des Politischen im…

Konstruktionen des Heroischen: Transformation und Niedergang einer politischen Kategorie im 20. Jahrhundert
merken
Georgios Chatzoudis | 25.09.2014 | 1515 Aufrufe | Diskussionen

Hans-Ulrich Wehlers Sonderwegthese neu diskutiert

Podiumsdiskussion auf dem Historikertag 2014 in Göttingen

Gilt Hans-Ulrich Wehlers Sonderwegthese heute noch? Welche Bedeutung hatte und hat sie für die Beurteilung der deutschen Geschichte seit dem 19. Jahrhundert? Es diskutieren Manfred Hettling…

Hans-Ulrich Wehlers Sonderwegthese neu diskutiert
merken
Georgios Chatzoudis | 26.09.2014 | 1353 Aufrufe | Diskussionen

„Gewinner“ und „Verlierer“ des Versailler Vertrages

Sektion auf dem Historikertag 2014

Hat erst Versailles Hitler möglich gemacht? Darüber diskutieren in einer der letzten Sektionen des Historikertags 2014 in Göttingen, die der Historikerverband und Le Rendez-vous de l' Histoire…

„Gewinner“ und „Verlierer“ des Versailler Vertrages
merken
Thomas Podranski | 15.10.2014 | 540 Aufrufe | Ankündigungen

Öffentliche Ringvorlesung zur Gewaltgeschichte des Ersten Weltkriegs (Universität Bochum)

Montags, 16.00-18.00 Uhr, Bochum HGA 30 | Beginn 20. Oktober 2014

Unter Leitung von Professor Mihran Dabag bietet das Institut für Diaspora- und Genozidforschung der Ruhr-Universität Bochum in Kooperation mit der Gerda Henkel Stiftung im laufenden Wintersemester…

Öffentliche Ringvorlesung zur Gewaltgeschichte des Ersten Weltkriegs (Universität Bochum)