Registrieren
merken
Janina Amendt | 01.04.2016 | 318 Aufrufe | Veranstaltungen

Die Bayerische Staatsbibliothek in der digitalen Welt

04.04.2016 | dhmuc Site Visit | Bayerische Staatsbibliothek, München

Am 4. April 2016 startet der Arbeitskreis dhmuc die Veranstaltungsreihe „Site Visit“. Die erste Veranstaltung beginnt mit einem Vortrag von Dr. Klaus Ceynowa über „Die Bayerische Staatsbibliothek…

Die Bayerische Staatsbibliothek in der digitalen Welt
merken
Georgios Chatzoudis | 22.03.2016 | 771 Aufrufe | Interviews

"Die Idee für Studierendenwissen entstand im Café Chaos“

Interview mit David Stoop über das Seminararbeitenportal Studierendenwissen.de

Wer kennt die folgende Erfahrung aus der Studienzeit nicht: man schreibt mit vielen Mühen mehrere Seminararbeiten, reicht diese bei den Dozenten ein, erhält sie später bewertet zurück - und dann?…

"Die Idee für Studierendenwissen entstand im Café Chaos“

Sandra Vacca und David Stoop von La Talpa e.V. nahmen bei der der Preisverleihung der Google Impact Challenge in Berlin die Auszeichnung für Studierendenwissen entgegen

merken
Julia Menzel | 09.03.2016 | 1399 Aufrufe | Ankündigungen

Digitalität in den Geisteswissenschaften

DFG-geförderte Symposienreihe

Wie verändern digitale Technologien die geisteswissenschaftliche Forschung und ihre Gegenstände? Findet letztlich nur eine Erweiterung statt oder verändern sich die Geisteswissenschaften im Kern?…

Digitalität in den Geisteswissenschaften
merken
Georgios Chatzoudis | 08.02.2016 | 1840 Aufrufe | Diskussionen

New Science on the Blog?

Max meets LISA spezial beim 8. Forum Wissenschaftskommunikation in Nürnberg

In den Geisteswissenschaften ringen Blogs nach wie vor um Anerkennung als eine eigene Form der Wissenschaftskommunikation. Sie rangieren derzeit irgendwo zwischen traditionellen schriftlichen…

New Science on the Blog?
merken
Kirsten Schröder | 03.02.2016 | 601 Aufrufe | Ankündigungen

Podiumsdiskussion | Neue Tools für neue Fragen? - Chancen und Grenzen digitaler Geisteswissenschaften

Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Berlin | 8. Februar 2016

Die Geisteswissenschaften blicken auf die Digital Humanities nicht ausschließlich nur mit Neugier, sondern auch mit einiger Skepsis. Zugleich befindet sich die Nutzung digitaler Verfahren zur…

Podiumsdiskussion | Neue Tools für neue Fragen? - Chancen und Grenzen digitaler Geisteswissenschaften

Foto von Maret Keller

merken
Christian Höschler | 25.01.2016 | 1536 Aufrufe | Vorträge

#RKB15: (Retro)Digitalisate – Kommentarkultur – Big Data: Zum Stand des Digitalen in den Geisteswissenschaften
Panel 4

Mit dem Bereitstellen fängt es erst an … Die Bedeutung der Postpublikation

Heute veröffentlichen wir hier die finalen Mitschnitte der Konferenz #RKB15 (München, 08.–09.10.2015), nämlich die von Panel 4 (09.10.2015). Zusätzlich finden Sie hier den Mitschnitt des Fazits zur…

#RKB15: (Retro)Digitalisate – Kommentarkultur – Big Data: Zum Stand des Digitalen in den Geisteswissenschaften
Panel 4
merken
Christian Höschler | 11.01.2016 | 1779 Aufrufe | Vorträge

#RKB15: (Retro)Digitalisate – Kommentarkultur – Big Data: Zum Stand des Digitalen in den Geisteswissenschaften
Abendvortrag von Matthias Spielkamp

EU digital – cui bono? Von Binnenmarkt, Harmonisierung des Urheberrechts und der Frage, was die Geisteswissenschaften davon (zu erwarten) haben

Wie im Vorfeld der Konferenz #RKB15 (München, 08.–09.10.2015) angekündigt, stellen wir Ihnen hier die Mitschnitte der Vorträge und Diskussionen zur Verfügung. Heute präsentieren wir den…

#RKB15: (Retro)Digitalisate – Kommentarkultur – Big Data: Zum Stand des Digitalen in den Geisteswissenschaften
Abendvortrag von Matthias Spielkamp
merken
Christian Höschler | 28.12.2015 | 2029 Aufrufe | Vorträge

#RKB15: (Retro)Digitalisate – Kommentarkultur – Big Data: Zum Stand des Digitalen in den Geisteswissenschaften
Panel 3

Wollen wir sie wirklich, die Kultur des Miteinanders? Kommunikation 2.0 unter Wissenschaftlern

Nach und nach stellen wir Ihnen hier, wie im Vorfeld der Konferenz #RKB15 (München, 08.–09.10.2015) angekündigt, die Mitschnitte der Vorträge und Diskussionen zur Verfügung, heute die von Panel 3…

#RKB15: (Retro)Digitalisate – Kommentarkultur – Big Data: Zum Stand des Digitalen in den Geisteswissenschaften
Panel 3
merken
Christian Höschler | 07.12.2015 | 1835 Aufrufe | Vorträge

#RKB15: (Retro)Digitalisate – Kommentarkultur – Big Data: Zum Stand des Digitalen in den Geisteswissenschaften
Panel 2: Keynote und Podiumsdiskussion

Mittel zum Zweck: Werkzeuge zur (Nach-)Nutzung elektronischer Inhalte

Nach und nach stellen wir Ihnen hier, wie im Vorfeld der Konferenz #RKB15 (München, 08.–09.10.2015) angekündigt, die Mitschnitte der Vorträge und Diskussionen zur Verfügung, heute die Keynote und…

#RKB15: (Retro)Digitalisate – Kommentarkultur – Big Data: Zum Stand des Digitalen in den Geisteswissenschaften
Panel 2: Keynote und Podiumsdiskussion
merken
Dr. Marco Zerwas | 04.12.2015 | 3099 Aufrufe | 2 | Vorträge

#gld15 | Wikipedia in der Praxis. Geschichtsdidaktische Perspektiven | Panel 1: Auftakt

Tagung vom 27.-28.11.2015 in der Universität Basel

Kaum ein digitales Netzmedium hat mehr Auswirkungen auf die Praxis des historischen Lernens als die Online-Enzyklopädie Wikipedia. Neben der Erledigung schulischer Aufgaben für das Unterrichtsfach…

#gld15 | Wikipedia in der Praxis. Geschichtsdidaktische Perspektiven | Panel 1: Auftakt
merken
Christian Höschler | 23.11.2015 | 2093 Aufrufe | Vorträge

#RKB15: (Retro)Digitalisate – Kommentarkultur – Big Data: Zum Stand des Digitalen in den Geisteswissenschaften
Begrüßung und Panel 1

Retro versus genuin elektronisch? Entwicklungsstand und Herausforderungen digitalen Publizierens in Ost und West

Nach und nach stellen wir Ihnen hier, wie im Vorfeld der Konferenz #RKB15 (München, 08.–09.10.2015) angekündigt, die Mitschnitte der Vorträge und Diskussionen zur Verfügung, heute die Begrüßung und…

#RKB15: (Retro)Digitalisate – Kommentarkultur – Big Data: Zum Stand des Digitalen in den Geisteswissenschaften 
Begrüßung und Panel 1
merken
Sebastian Bolz | 06.11.2015 | 2534 Aufrufe | Artikel

Digital Musicology - Wo findet in Zukunft musikwissenschaftliches Wissen statt?

Impulsreferate und Podiumsdiskussion der Jahrestagung "Gesellschaft für Musikforschung"

In jüngerer Zeit sind Beispiele dafür sichtbar geworden, wie Auseinandersetzungen der Musikwissenschaft mit Fragen der Verfügbarkeit und Bereitstellung von digitalen Angeboten aussehen können: Der…

Digital Musicology - Wo findet in Zukunft musikwissenschaftliches Wissen statt?
merken
Dr. Lilian Landes | 21.09.2015 | 1726 Aufrufe | Diskussionen

Kollaborativ Bibliographieren: Warum überhaupt und wie am besten...

Podiumsdiskussion in München, 26. Juni 2015

Zettelkataloge waren gestern. Ebenso die vom Wissenschaftler auf der eigenen Festplatte gehegten Literaturlisten. Gerade im Kernbereich wissenschaftlichen Arbeitens, beim Bibliographieren, gibt es…

Kollaborativ Bibliographieren: Warum überhaupt und wie am besten...
merken
Georgios Chatzoudis | 01.09.2015 | 2323 Aufrufe | Interviews

Sondersammelgebiete oder Fachinformationsdienste?

Interview mit Renate Dürr über einen Paradigmenwechsel in der Literaturversorgung

Die Universalbibliothek ist eine Utopie - im Idealfall umfasst sie alle Bücher, die jemals geschrieben worden sind. An diesem Ideal der vollständigen Wissenssammlung orientierte sich bisher die…

Sondersammelgebiete oder Fachinformationsdienste?
merken
Dr. Eckhart Arnold | 31.08.2015 | 1766 Aufrufe | Vorträge

Offene Lizenzen - ein Werkstattbericht zu den rechtlichen Herausforderungen im Jahr 2015

Vortrag von Thomas Hartmann | Tagung "Offene Lizenzen in den Digitalen Geisteswissenschaften"

Open Access steht in der Wissenschaftsrepublik Deutschland nach wie vor auf einem nicht näher abgestecktem Feld. Um den Rahmen bestimmen zu können, bedarf es vorab einer genaueren Definition der…

Offene Lizenzen - ein Werkstattbericht zu den rechtlichen Herausforderungen im Jahr 2015
merken
Dr. Eckhart Arnold | 10.08.2015 | 1682 Aufrufe | Vorträge

Creative Commons und Rhetorik

Vortrag von Prof. Dr. Eric W. Steinhauer | Tagung "Offene Lizenzen in den Digitalen Geisteswissenschaften"

Der Jurist Prof. Dr. Eric W. Steinhauer von der Humboldt-Universität Berlin stellt zu Beginn seines Vortrags drei entscheidende Wandlungen, die durch den Einzug des Digitalen ausgelöst werden,…

Creative Commons und Rhetorik
merken
Dr. Franziska Naether | 09.08.2015 | 840 Aufrufe | Ankündigungen

Call for Papers: Altertumswissenschaften in a Digital Age: Egyptology, Papyrology and Beyond

04.11. – 06.11.2015 | Workshop, Universität Leipzig

Bist Du Ägyptolog/in oder Papyrolog/in? Planst oder schreibst Du an Forschung in Digital Humanities (Masterarbeit, Dissertation etc.)? Wie organisierst Du Deine Daten? Unterrichtest Du in neuen…

Call for Papers: Altertumswissenschaften in a Digital Age: Egyptology, Papyrology and Beyond
merken
Dr. Eckhart Arnold | 20.07.2015 | 1570 Aufrufe | 1 | Vorträge

Open Access für Monographien

Vortrag von Dr. Susanne Dobratz | Tagung "Offene Lizenzen in den Digitalen Geisteswissenschaften"

Die Monographie in Form des gedruckten Buchs, das auch noch in einem renommierten Verlag erscheint, ist bis heute der Goldstandard in der Wissenschaft. Doch was wird daraus, wenn Monographien…

Open Access für Monographien
merken
Dr. Eckhart Arnold | 29.06.2015 | 1338 Aufrufe | Vorträge

Open Access Business Modell. Brötchen, Internet Economy und die Zukunft des Copyright

Vortrag von Dr. Harald Klinke | Tagung "Offene Lizenzen in den Digitalen Geisteswissenschaften"

"Digital verfügbar = kostenlos" lautet eine weit verbreitete Ansicht im Umgang mit digitalen Gütern. In der Tat bringt Open Access im Bereich der Wissenschaft zunächst viele Vorteile. Durch freien…

Open Access Business Modell. Brötchen, Internet Economy und die Zukunft des Copyright
merken
Dr. Eckhart Arnold | 08.06.2015 | 1663 Aufrufe | Vorträge

Rechtemanagement und Open Access am Museum

Vortrag von Georg Hohmann | Tagung "Offene Lizenzen in den Digtalen Geisteswissenschaften"

Museen sammeln, speichern und präsentieren Wissen, um es der interessierten Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Doch wie weit reicht die öffenliche Verfügbarkeit? Wo stößt sie beispielsweise bei…

Rechtemanagement und Open Access am Museum