Login

Registrieren
merken
Judith Wonke | 02.03.2018 | 414 Aufrufe | Interviews

26. September | Masterclass im Deutschen Historischen Institut Paris

Forschungsdaten in den Geisteswissenschaften: Nutzung und Konzepte | Daten präsentieren und repräsentieren

Der zweite Tag der deutsch-französischen Masterclass stellte Fragen nach der Präsentation und Repräsentation von Daten. Wie können Daten durch andere Medien visualisiert werden? Welche Beschränkungen ergeben sich durch die unterschiedlichen Monitorenarten? Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer von den Emmanuelle Morlock (CNRS/HISOMA, Lyon), Lars Wieneke (Luxembourg Centre for Contemporary and Digital History) sowie Frank Fischer von der Higher School of Economics, Moscou & DARIAH-EU betreut. 

Expert | Lars Wienecke

Videoreihe "Masterclass Digital Humanities"
Google Maps

Synthesis of Day 2

Organisatoren

Anne Baillot (Le Mans Université, Universität Potsdam & DARIAH), Aurélien Berra (Paris-Nanterre & DARIAH) und Mareike König (IHA), Marie Puren (Inria).

Kommentar erstellen

D0680E