Registrieren
Meist gelesene Beiträge
merken
Kirsten Schröder | 24.11.2014 | 227 Aufrufe | Veranstaltungen

Öffentlicher Abendvortrag | Ethnographie und kulturelles Erbe | 30. November 2014 | 18 Uhr

30.11.2014 – 30.11.2014 | Martin-Gropius-Bau, Kinosaal, Niederkirchnerstr. 7, 10963 Berlin

Kulturelles Erbe ist die Behauptung des mehr oder weniger exklusiven kollektiven Besitzes von identitätsstiftendem kulturellen Kapital und ist als solches universal. Doch unterscheiden sich…

Öffentlicher Abendvortrag | Ethnographie und kulturelles Erbe | 30. November 2014 | 18 Uhr

Olokun-Bronzekopf. 1910 von Leo Frobenius in Ife (Nigeria) ausgegraben.

merken
Prof. Dr. Dr. h.c. Andreas Speer | 27.07.2019 | 227 Aufrufe | Artikel

Von Höhen und Tiefen

Zur Wiederaufführung eines vergessenen Chorrepertoires

Zum Abschluss des von der a.r.t.e.s. Graduate School for the Humanities Cologne geförderten musikwissenschaftlichen Dissertationsprojekts „Der singende ‚deutsche Mann‘ im Wettbewerb“ wird am 28.…

Von Höhen und Tiefen

Des Kaisers Wettbewerb: Postkarte vom Kaiserpreissingen 1909 (Joseph Correggio)

merken
Kirsten Schröder | 11.01.2015 | 223 Aufrufe | Veranstaltungen

Der Akademisierungswahn. Zur Krise beruflicher und akademischer Bildung | 14. Januar 2015, 18 Uhr

14.01.2015 – 14.01.2015 | Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Leibniz-Saal, Markgrafenstraße 38, 10117 Berlin

»Die deutsche Bildungspolitik ist auf dem Holzweg: Die berufliche Bildung wird vernachlässigt, die akademische Bildung wird immer beliebiger und flacher«. Mit dieser These trat Julian Nida-Rümelin,…

Der Akademisierungswahn. Zur Krise beruflicher und akademischer Bildung | 14. Januar 2015, 18 Uhr

Foto (Ausschnitt): digital cat/ flickr.com, https://creativecommons.org/licenses/by/2.0/deed.de

merken
Andreas Oberdorf, M.Ed., M.A. | 28.10.2016 | 221 Aufrufe | Ankündigungen

CfP: "Katholische Aufklärung in Europa und Nordamerika"

Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für die Erforschung des 18. Jahrhunderts, 12. bis 15. September 2017 in Münster.

Die interdisziplinäre und internationale Jahrestagung der DGEJ wird im Jahr 2017 von der Arbeitsstelle für Deutsch-Amerikanische Bildungsgeschichte der Universität Münster organisiert und…

CfP: "Katholische Aufklärung in Europa und Nordamerika"
merken
Georgios Chatzoudis | 12.08.2019 | 218 Aufrufe | Vorträge

Sektion V: Kunst, Nationalsozialismus & Öffentlichkeit

Kolloquium "Unbewältigt? Ästhetische Moderne und Nationalsozialismus" | Vorträge von Wolfram Pyta, Volker Weiß, Janosch Steuwer und Gerhard Paul

Zwei aktuelle Kunstschauen bilden den zentralen Bezugspunkt für das Kolloquium "Unbewältigt? Ästhetische Moderne und Nationalsozialismus": im Hamburger Bahnhof - Museum für Gegenwart - Berlin die…

Sektion V: Kunst, Nationalsozialismus & Öffentlichkeit
merken
Ingolf Seidel | 11.09.2016 | 217 Aufrufe | Ankündigungen

LaG-Magazin "Gott und die Welt. Religion macht Geschichte"

Die Ausgabe begleitet den Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten

Die erste Ausgabe des LaG-Magazins nach der Sommerpause ist eine besondere. Das Magazin begleitet, nun schon zum dritten Mal, den Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten und erscheint in…

LaG-Magazin "Gott und die Welt. Religion macht Geschichte"

LaG-Magazin "Gott und die Welt. Religion macht Geschichte"

merken
Judith Wonke | 23.09.2019 | 215 Aufrufe | Vorträge

Wiedersehen in Tahirova. Deutsche Experten, das türkische Dorf und die europäische Modernisierung in der frühen Nachkriegszeit

Öffentlicher Vortrag von Heinrich Hartmann am Historischen Kolleg

Die türkische Landwirtschaft war nach dem Zweiten Weltkrieg international von großem Interesse: Europäische Wirtschaftspläne sahen vor, das Land zu einem wichtigen Nahrungsmittelproduzenten für…

Wiedersehen in Tahirova. Deutsche Experten, das türkische Dorf und die europäische Modernisierung in der frühen Nachkriegszeit
merken
Kirsten Schröder | 13.11.2016 | 214 Aufrufe | Veranstaltungen

Gefördert und frühvollendet. Franz Julius Ferdinand Meyen zwischen Poesie und "Totem Zoo"

29.11.2016 | Berlin | Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, 18:00 Uhr

Franz Julius Ferdinand Meyen gehörte zu jenen jungen Wissenschaftlern, die den Rat und die Unterstützung Alexander von Humboldts suchten und fanden. Er folgte streckenweise den Spuren seines großen…

Gefördert und frühvollendet. Franz Julius Ferdinand Meyen zwischen Poesie und "Totem Zoo"

Bild: Spheniscus humboldti
© Petra Werner

merken
Kirsten Schröder | 20.10.2015 | 212 Aufrufe | Veranstaltungen

Ermantag | 21.10.2015 18:15 Uhr – 20:00 Uhr

21.10.2015 – 21.10.2015 | Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Einstein-Saal, Jägerstrasse 22/23, 10117 Berlin

Kursive Schriften waren im alten Ägypten über 3000 Jahre neben den klassischen Hieroglyphen täglich in Gebrauch. Georg Möllers mehrbändige Paläographie hieratischer Schriftzeichen war fast 100…

Ermantag | 21.10.2015 18:15 Uhr – 20:00 Uhr

Veranstaltungsflyer

merken
Kirsten Schröder | 21.05.2016 | 212 Aufrufe | Veranstaltungen

Kolloquium | Reform statt Revolution | 03.06.2016, 18 Uhr

03.06.2016 | Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Berlin

Während die französische Gesellschaft durch eine Revolution grundlegend verändert wurde, setzte die preußische Elite auf allmähliche Reformen. Der junge Alexander von Humboldt engagierte sich…

Kolloquium | Reform statt Revolution | 03.06.2016, 18 Uhr

Bild: Alexander von Humboldt, 1798. Kupferstich von Friedrich Wilhelm Bollinger nach Johann Heinrich Schröder

merken
Kirsten Schröder | 12.11.2014 | 211 Aufrufe | Veranstaltungen

Konferenz und Workshop | Textkorpora in Infrastrukturen für die Geistes- und Sozialwissenschaften

17.11.2014 – 18.11.2014 | Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Einstein-Saal, Jägerstrasse 22/23, 10117 Berlin

Die zweite gemeinsame DTA- und CLARIN-D-Konferenz behandelt Bedeutung, Nutzen und Möglichkeiten der Nachnutzung von „Textkorpora in Infrastrukturen für die Geistes- und Sozialwissenschaften“. In…

Konferenz und Workshop | Textkorpora in Infrastrukturen für die Geistes- und Sozialwissenschaften
merken
Georgios Chatzoudis | 16.08.2019 | 210 Aufrufe | Diskussionen

Bernhard Khoury, Friedrich von Borries | Ästhetik und der Mensch als Maß in der arabischen und deutschen Architektur

Salon Sophie Charlotte 2019

Lässt sich Schönheit messen? Die klassische Ästhetik geht von Normen, Maßen, Symmetrie und Proportionen aus. Gilt das universell und auch für die Moderne? Wo sind die Grenzen des Maßes und Messens…

Bernhard Khoury, Friedrich von Borries | Ästhetik und der Mensch als Maß in der arabischen und deutschen Architektur
merken
Dipl. phil. Jo Siegler | 10.08.2019 | 210 Aufrufe | Reportagen

Zurück in die Römerzeit

Eine archäologische Spurensuche in der Schweiz

Ein Jahr hatte ein Team der Kantonsarchäologie Aargau Zeit, eine Überbauungsfläche am Rande des Dorfes Frick nach Spuren aus der Römerzeit abzusuchen. Und die Forscher förderten Erstaunliches zu…

Zurück in die Römerzeit
merken
Kirsten Schröder | 06.09.2014 | 209 Aufrufe | Veranstaltungen

Alexander-von-Humboldt-Tag | 26. September 2014, 14 bis 17 Uhr

26.09.2014 | Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Einstein-Saal, Jägerstrasse 22/23, 10117 Berlin

Alexander von Humboldt war am Ende seines Lebens besonders stolz auf seine Arbeiten zur Pflanzengeographie. Tatsächlich galt er als Begründer dieser Teildisziplin der Geographie, aber sowohl der…

Alexander-von-Humboldt-Tag | 26. September 2014, 14 bis 17 Uhr

Friedrich Georg Weitsch (1758-1828), Alexander von Humboldt, 1806.

merken
Ingolf Seidel | 19.10.2014 | 203 Aufrufe | Ankündigungen

Was nicht sein konnte, gab es nicht. Rechtsextremismus und Antisemitismus im real existierenden Sozialismus

In der Oktoberausgabe des LaG-Magazins geht es um Rechtsextremismus und Antisemitismus im real existierenden Sozialismus. Die doppelte thematische Ausrichtung ergibt sich daraus, dass vor allem das…

Was nicht sein konnte, gab es nicht. Rechtsextremismus und Antisemitismus im real existierenden Sozialismus
merken
Georgios Chatzoudis | 18.10.2019 | 202 Aufrufe | Vorträge

Habbo Knoch | 1933 - "Geistige Grenzwacht“. Die Universität Köln und der Nationalsozialismus

100 Jahre neue Universität zu Köln: Eine Vortragsreihe zu ihrer Geschichte

Als Einrichtungen des freien Denkens gerieten die Universitäten schon kurz nach der Machtübernahme von 1933 in das Visier der Nationalsozialisten. Bereits im April des Jahres kam es zu einer ersten…

Habbo Knoch | 1933 - "Geistige Grenzwacht“. Die Universität Köln und der Nationalsozialismus
merken
Kirsten Schröder | 12.07.2014 | 201 Aufrufe | Artikel

Öffentliche Abendveranstaltung | „Hereingeschlittert?“ – zum Kriegsausbruch 1914 und seinen Folgen 2014

18.07.2014 18:00 Uhr – 20:00 Uhr | Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Leibniz-Saal, Markgrafenstraße 38, 10117 Berlin

Schon bald nach Kriegsbeginn ist es bei allen am Krieg beteiligten Mächten zu einer Flut von Schriften gekommen, die vom Sinn und Zweck des Krieges handelten insbesondere bei den Deutschen, die…

Öffentliche Abendveranstaltung | „Hereingeschlittert?“ – zum Kriegsausbruch 1914 und seinen Folgen 2014
merken
Kirsten Schröder | 13.10.2019 | 199 Aufrufe | Veranstaltungen

Akademievorlesung | Die Farbe in der Landschaftsmalerei um 1800. Reaktionen auf optische Erkenntnisse

28.10.2019 | Berlin | Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Leibniz-Saal, 18:00 Uhr

Im Mittelpunkt der Akademievorlesung stehen „Naturgemälde“ in der bildenden Kunst: Indem sie Natur als Sehnsuchtsort inszeniert, legt die Landschaftsmalerei offen, dass „Natur“ ein Konzept ist, das…

Akademievorlesung | Die Farbe in der Landschaftsmalerei um 1800. Reaktionen auf optische Erkenntnisse

Bild: William Turner: Regen, Dampf und Geschwindigkeit. Die Great Western Railway, 1844.

merken
Dr. Bertram Triebel | 05.09.2019 | 198 Aufrufe | Ankündigungen

Gesellschaft als staatliche Veranstaltung? Orte politischer und kultureller Partizipation in der DDR

Wissenschaftliche Tagung | 10.-11. Oktober 2019 | Großer Rosensaal der Friedrich-Schiller-Universität Jena | Fürstengraben 27 | 07743 Jena

Mit der sozialen und kulturellen Herrschaftspraxis in der DDR jenseits der Zentrale hat sich die Forschung lange schwergetan. Seit einigen Jahren setzen sich Historikerinnen und Historiker nun…

Gesellschaft als staatliche Veranstaltung? Orte politischer und kultureller Partizipation in der DDR

Plakat zur Tagung "Gesellschaft als politische Veranstaltung? Orte politischer und kultureller Partizipation in der DDR"

merken
Saskia Krahl | 11.10.2019 | 196 Aufrufe | Veranstaltungen

Verheißungen der Autonomie

28.10.2019 – 29.10.2019 | Mainz | Akademie der Wissenschaften und der Literatur

›Autonomie‹ ist ein allgegenwärtiges Schlagwort unserer Zeit: Bestrebungen nach territorialer Unabhängigkeit und direkter Demokratie, Aufgaben für Hochschulen und Datenschutzbeauftragte,…

Verheißungen der Autonomie