Registrieren
Alle Beiträge
merken
Caroline Bergter | 09.05.2019 | 310 Aufrufe | Artikel

Audio: Krieg geht weiter

Andreas Platthaus zu Gast im Thomasius-Club am 12. Dezember 2018

1918 beginnt das 20. Jahrhundert: Ein Weltkrieg geht zu Ende, ein zweiter wird vorbereitet. Diesen Moment wählt der Journalist und Historiker Andreas Platthaus für einen genauen Blick auf die…

Audio: Krieg geht weiter

Andreas Platthaus im Gespräch mit Bettina Kremberg und Ulrich Johannes Schneider

merken
M.A. Franziska Meier | 09.05.2019 | 410 Aufrufe | Artikel

„Zu den Dingen...“ und über die Grenzen der Disziplinen hinweg

Eindrücke vom 35. deutschen Kunsthistorikertag in Göttingen

Frühlingshaft warm begrüßte das Wetter, die Kirschbäume boten prachtvoll sanft ihre Blüte dar, die Atmosphäre hätte besser kaum sein können – und auch inhaltlich war meine Reise nach Göttingen ein…

„Zu den Dingen...“ und über die Grenzen der Disziplinen hinweg
merken
Judith Wonke | 06.05.2019 | 652 Aufrufe | Vorträge

Andreas Wirsching | Eine demokratische Zukunft für die Weimarer Republik?

Kölner Vorträge im Wintersemester 2018/19 | Facetten der Weimarer Republik

100 Jahre Weimarer Republik - im Jahre 2018 jährte sich die Gründung der ersten deutschen Demokratie, sodass die Allgegenwärtigkeit der Diskussionen rund um die historischen Geschehnisse nicht…

Andreas Wirsching | Eine demokratische Zukunft für die Weimarer Republik?
merken
Nadja Thelen-Khoder | 05.05.2019 | 385 Aufrufe | Artikel

„Auch in Rüthen gab es Zwangsarbeiter“

Bitte um gemeinsame Suche, auch in Rüthen (1)

Mir wurde der Zeitungsartikel „Auch in Rüthen gab es Zwangsarbeiter. Hermann Krämer hofft auf Erinnerungen aus der Bevölkerung, um mehr über diese Geschichten zu erfahren“ von Christian Ziemke…

„Auch in Rüthen gab es Zwangsarbeiter“
merken
Prof. Dr. Dr. h.c. Andreas Speer | 04.05.2019 | 352 Aufrufe | Artikel

Über die Chancen und Schwierigkeiten transnationaler Geschichtsforschung

a.r.t.e.s. EUmanities-Fellow Tom Menger forscht in Londoner Archiven und berichtet von seinen persönlichen Erfahrungen

Das Schreiben von Geschichte wird immer internationaler. Der Trend geht zu transnationaler Geschichte – eine Geschichte, die aufzeigen soll, dass zahlreiche historische Prozesse und Akteurinnen und…

Über die Chancen und Schwierigkeiten transnationaler Geschichtsforschung

merken
Charlotte Jahnz | 03.05.2019 | 480 Aufrufe | 1 | Diskussionen

Geschichte wird gemacht

Die Public History zwischen Fachdiskurs, Politik und populärer Vermittlung

Geschichte boomt. In Computerspielen, Dokumentar- und Spielfilmen, in historischen Romanen oder populärwissenschaftlichen Zeitschriften findet sie ein breites Publikum. Unternehmen haben mit dem…

Geschichte wird gemacht

Moritz Hoffmann diskutierte mit Joachim Telgenbüscher, Joachim Scholtyseck, Tobias Becker, Magdalena Saryusz-Wolska und Christine Gundermann über die Public History zwischen Fachdiskurs, Politik und populärer Vermittlung.

merken
Dr Noemie Arazi | 02.05.2019 | 572 Aufrufe | Artikel

Kasongo: History, Archaeology and Memory

Investigations on the cultural heritage of the Swahili-Arabs in the DR Congo

During the course of the 19th century merchants from Zanzibar, commonly referred to as Swahili-Arabs, penetrated into Central Africa in their search of slaves and ivory. They settled in what is now…

Kasongo: History, Archaeology and Memory

The foundations of Tippo Tip's house after clearing and burning.

merken
Corinna Gannon | 02.05.2019 | 606 Aufrufe | Artikel

Ein Plädoyer für die Dinge

Forum Angewandte Künste auf dem XXXV. Deutschen Kunsthistorikertag in Göttingen (Birgitt Borkopp-Restle, Ariane Koller, Matthias Müller, Dirk Syndram, Barbara Welzel)

Das Motto des 35. Deutschen Kunsthistorikertags „Zu den Dingen!" wurde sogleich in einer der ersten Sektionen auf den Punkt gebracht. Das Forum „Angewandte Künste – Schatzkunst, Interieur und…

Ein Plädoyer für die Dinge

Eröffnung des Kunsthistorikertages, Copyright: Katharina Anna Haase

merken
Judith Wonke | 29.04.2019 | 609 Aufrufe | Diskussionen

Holocaust, Himmlers Hirn Heydrich und die Macht des Bösen

Zug um Zug am Gleis 4 in Mainz Hbf

So wie jede neue Generation von Historikerinnen und Historikern neue Fragen an die Vergangenheit stellt, aus der im besten Fall neue Perspektiven entstehen, so haben auch alle anderen…

Holocaust, Himmlers Hirn Heydrich und die Macht des Bösen
merken
Jun.-Prof. Dr. Ulrike Krause | 27.04.2019 | 378 Aufrufe | Artikel

Frauen, Flucht und Handlungsmacht

Ein Beitrag von Ulrike Krause und Hannah Schmidt

Zum Weltfrauentag am 08. März möchten wir den Blick auf die Lage geflüchteter Frauen in Aufnahmeländern legen. Zweifelsohne sind sie weltweit häufig mit diversen Gefahren konfrontiert, jedoch…

Frauen, Flucht und Handlungsmacht
merken
Kirsten Schröder | 26.04.2019 | 871 Aufrufe | Vorträge

The Hieroglyphics Initiative: an open source digital platform for Egyptology

Abendveranstaltung der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften

Can we train a machine to translate Egyptian hieroglyphs? This is the question the independent production company Psycle explored in a Ubisoft research project. Taking the facsimiles created by…

The Hieroglyphics Initiative: an open source digital platform for Egyptology
merken
Nayera A. Soliman | 25.04.2019 | 564 Aufrufe | Artikel

Yassin Al Haj Saleh (Senior EUME Fellow of the Gerda Henkel Foundation 2019) in conversation with Nayera A. Soliman (Freie Unversität Berlin) on “Freedom: Home, Prison, Exile…and the World”

Blogbeitrag zu Home-Making Workshop

Between 12th and 17th of March, the workshop “Post-2011 Arab Diaspora and Home-Making in Berlin” took place at Werkstatt der Kulturen in Berlin Neukölln. It has been inspired by Yassin Al Haj…

Yassin Al Haj Saleh (Senior EUME Fellow of the Gerda Henkel Foundation 2019) in conversation with Nayera A. Soliman (Freie Unversität Berlin)  on “Freedom: Home, Prison, Exile…and the World”

Nayera A. Soliman and Yassin Al Haj Saleh

merken
Georgios Chatzoudis | 22.04.2019 | 497 Aufrufe | Vorträge

Matthias Steinmetz | Die Vermessung des Universums

Salon Sophie Charlotte 2019

Die Astrophysiker haben es gemessen: Das Universum hat derzeit einen Durchmesser von 14 Milliarden Lichtjahren. Wenn man dem gegenüberstellt, wie weit der Mensch jemals von der Erde entfernt war -…

Matthias Steinmetz | Die Vermessung des Universums
merken
Georgios Chatzoudis | 19.04.2019 | 364 Aufrufe | Vorträge

Martin Grötschel | Eröffnung des Salons Sophie Charlotte

Salon Sophie Charlotte 2019

„Maß und Messen“ - so lautet das Motto des Salons Sophie Charlotte 2019. Flüchtig klingt das Thema nach einem Heimspiel für die Naturwissenschaften, bei denen Anwendungen, in denen Maß genommen…

Martin Grötschel | Eröffnung des Salons Sophie Charlotte
merken
Sophie Roßberg | 18.04.2019 | 444 Aufrufe | Artikel

Aus den Schatzkammern der Kunst: Neue Objekte entdecken

Zwei überraschende Objekte des XXXV. Kunsthistorikertages in Göttingen

Die Devise des diesjährigen Kunsthistorikertages in Göttingen stellt das Objekt in den Mittelpunkt der kunsthistorischen Forschung. Besonders faszinierend sind dabei die Objekte, die lange Zeit…

Aus den Schatzkammern der Kunst: Neue Objekte entdecken

Sogenannter Püsterich von Sondershausen, 1. Hälfte 13. Jh., Bronze

merken
Tilman Schreiber | 18.04.2019 | 613 Aufrufe | Artikel

Kunstgeschichte als Ding-Wissenschaft?

Perspektiven der Italien- und Frankreich-Forschung

‚Zu den Dingen!’ – grundsätzlicher hätte die selbstgestellte Forderung des 35. Deutschen Kunsthistorikertages kaum sein können. Mit ihr reagiert der Verband auf zwei die gegenwärtige Fach-Debatte…

Kunstgeschichte als Ding-Wissenschaft?

Copyright: Adiel Ahmed Munir

merken
Judith Wonke | 15.04.2019 | 397 Aufrufe | Vorträge

Die ganze Welt schaute zu. Neue Zugänge zum Sport im Kalten Krieg

Vortrag von Christopher Young am Historischen Kolleg

Nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges wächst die städtische Bevölkerung: Immer mehr Menschen ziehen vom Land in die Stadt. Diese Entwicklung geht mit einem Bedeutungsgewinn des Sports einher, der…

Die ganze Welt schaute zu. Neue Zugänge zum Sport im Kalten Krieg
merken
Nadja Thelen-Khoder | 13.04.2019 | 472 Aufrufe | Artikel

258 von 3,5 Millionen – Der „Franzosenfriedhof“ in Meschede

Wenige Monate vor ihrem Tod erzählte meine Mutter vom Langenbachtal. Dass sie ihrem Vater, dem Warsteiner Arzt Dr. Segin, oft geholfen habe, die eiternden Geschwüre der russischen Zwangsarbeiter…

258 von 3,5 Millionen – Der „Franzosenfriedhof“ in Meschede

"Hier liegen 27 der 121 anonymisierten ,umgebetteten’ Ermordeten der beiden Massaker deutscher Soldaten in Warstein und Suttrop am 20. und 21.3.1945."
Photo vom April 2019

merken
Dr. Renate Buschmann | 12.04.2019 | 592 Aufrufe | Vorträge

Lost Media Alive: The FRIGO Experience

Rotraut Pape (Professor for Film and Video, University of Art and Design, Offenbach am Main) | Video Art Distribution. From Alternative Art Market to Commercialisation

The conference broached the issue of the interaction of art production, art market and exhibition concerning the media art on an international level. The historical development and specific tasks…

Lost Media Alive: The FRIGO Experience
merken
M.A. Johanna Ziebritzki | 11.04.2019 | 521 Aufrufe | Artikel

Über Cowboys, Asteroiden und zeitgenössische Kunst

Bericht über das Podium „Zu den Dingen!“, 28. März 2019, des 35. Deutschen Kunsthistorikertages, Göttingen

"Der Klassenkampf, der einem Historiker, der an Marx geschult ist, immer vor Augen steht, ist ein Kampf um die rohen und materiellen Dinge, ohne die es keine feinen und spirituellen gibt. Trotzdem…

Über Cowboys, Asteroiden und zeitgenössische Kunst

Podium "Zu den Dingen!" (von links nach rechts): Margarethe Vöhringer, Göttingen / Hans-Jörg Rheinberger, Berlin / Julia Voss, Frankfurt a. M. (Moderation) / Inés de Castro, Stuttgart / Martin Eberle, Kassel / Ivan Gaskell, New York (Keynote).