Registrieren
Alle Videos
Georgios Chatzoudis | 06.04.2020 | 672 Aufrufe | Vorträge |
merken

Stefan Gorißen | Protoindustrialisierung und frühe Globalisierung in den bergischen Textilgewerben

Friedrich Engels - Neue historische Perspektiven | Tagung anlässlich des 200. Geburtstags von Friedrich Engels (Wuppertal, 6./7. März 2020)

Als Friedrich Engels als damals 23-Jähriger seinen Artikel Umrisse zu einer Kritik der Nationalökonomie 1844 in den von Arnold Ruge und Karl Marx herausgegebenen Deutsch-Französischen Jahrbüchern veröffentlichte, befand sich die industrielle Verarbeitung von Textilien in seiner Heimat Barmen und im übrigen Bergischen Land noch in den Anfängen. England hatte dagegen längst den Übergang von einer eher manufakturellen zu einer maschinellen Produktion vollzogen, so dass sich Engels Streitschrift gegen die damals vorherrschende Nationalökonomie und ihre Vertreter vor allem aus seinen Beobachtungen der Textilindustrie in Manchester speiste. Im Bergischen befand sich das Textilgewerbe trotz einer weit ins Mittelalter zurückreichenden Tradition sowie früher globaler Verflechtungen noch im Stadium der Protoindustrialisierung. Diese Epoche der bergischen Textilverarbeitung steht im Mittelpunkt des Vortrags des Historiker Prof. Dr. Stefan Gorißen.

L.I.S.A. AUDIO

L.I.S.A. AUDIO

Das Video als Audiostream

Google Maps

Kommentar erstellen

4CNQLS