Registrieren
Alle Videos
Georgios Chatzoudis | 08.08.2011 | 1246 Aufrufe | Vorträge |
merken

Videoreihe: Lindauer Tagungen der Nobelpreisträger
Prof. Dr. Sir John Eccles, 1972

Prof. Dr. Sir John Carew Eccles (1903 - 1997) war ein australischer Physiologe und forschte über das menschliche Gehirn. Bereits 1963 erhielt er den Nobelpreis für Medizin oder Physiologie mit folgender Begründung: „Für die Entdeckung über den Ionen-Mechanismus, der sich bei der Erregung und Hemmung in den peripheren und zentralen Bereichen der Nervenzellmembran abspielt.“ Anders gesagt: Sir John Eccles beschäftigte die Frage, wie unser Gehirn Informationen weiterleitet. Eccles glaubte zunächst an eine elektrische Reizweiterleitung, korrigierte sich aber später und wies chemische Übertragungswege nach.

Später widmete sich John Eccles vor allem der Erforschung des menschlichen Bewusstseins, dem auch 1972 sein Vortrag in Lindau mit dem Titel "Brain, Speech and Consciousness" galt.

Kommentar erstellen

KRV6SE