Registrieren
merken
M.A. Lea Kreuzburg | 03.07.2020 | 373 Aufrufe | Artikel

Marc Rölli | Tier-Werden? Zur Uexküll-Lektüre von Plessner und Deleuze

Ethology | Claims and Limits of a Lost Discipline – Podcast Series, Sommersemester 2020

Der Vortrag rekonstruiert die Umweltlehre von Uexkülls in einigen wichtigen Aspekten. Ihre Rekonstruktion soll gewährleisten, dass ihre unterschiedliche Rezeption klare Konturen gewinnt. Während Plessner eine vitalistische Grundlegung der philosophischen Anthropologie anvisiert, stellt Deleuze auf ein immanent aufgefächertes Multiversum ab, das die epistemische Stabilität der anthropologischen Menschenform (oder ihrer koloniale Ausprägung) erschüttert.

L.I.S.A. AUDIO

L.I.S.A. AUDIO

Das Video als Audiostream

Weiteres Programm

18. Juni – Adrian Robanus, Köln

25. Juni – Mirjam Schaub, Halle

02. Juli – Stephan Zandt, Berlin

09. Juli – Sophia Gräfe, Marburg

16. Juli – Kerstin Andermann, Lüneburg

In Diskussion mit: Verena Andermatt Conley (Harvard), Katja Diefenbach (Stuttgart), Marie-Eve Morin (Alberta)

Kommentar erstellen

H0NVC9