Registrieren
merken
M.A. Lea Kreuzburg | 09.07.2020 | 353 Aufrufe | Artikel

Adrian Robanus | „Leben heißt beobachten“ – Literarische Ethologie in Marcel Beyers „Kaltenburg“

Ethology | Claims and Limits of a Lost Discipline – Podcast Series, Sommersemester 2020

Marcel Beyers „Kaltenburg“ (2008) steht in einer komplexen Relation zur Biographie des Verhaltensbiologen Konrad Lorenz. In diesem Podcast wird gezeigt, inwiefern es sich dabei um ein Beobachtungsverhältnis zweiter Ordnung handelt, das die literarische Ethologie des Romans als Formprinzip ausmacht.

L.I.S.A. AUDIO

L.I.S.A. AUDIO

Das Video als Audiostream

Weiteres Programm

25. Juni – Mirjam Schaub, Halle

02. Juli – Stephan Zandt, Berlin

09. Juli – Sophia Gräfe, Marburg

16. Juli – Kerstin Andermann, Lüneburg

In Diskussion mit: Verena Andermatt Conley (Harvard), Katja Diefenbach (Stuttgart), Marie-Eve Morin (Alberta)

Kommentar erstellen

DTPCGC