Registrieren
merken
Georgios Chatzoudis | 17.04.2018 | 1237 Aufrufe | 1 | Interviews

"Die Tragödie von Großmachtpolitik"

Interview mit Carlo Masala zum aktuellen Syrienkonflikt

Im aktuellen Syrienkrieg scheinen sich nicht nur Mächtekonstellationen des Kalten Krieges zu wiederholen, sondern auch die Mechanismen. Der Westen, angeführt von den Vereinigten Staaten, steht…

"Die Tragödie von Großmachtpolitik"

Bild links: Prof. Dr. Carlo Masala | Grafik rechts: Syrien-Krieg, Stand Februar 2018. (Rot: Regierungstruppen; Grün: Freie Syrische Armee, Islamistenmilizen, türkische Einheiten; Weiß: Dschihadistische Dschabhat Fatah asch-Scham; Grau: „Islamischer Staat“; Gelb: Demokratische Kräfte Syriens)

merken
Dr. Jörn Retterath | 29.12.2017 | 1116 Aufrufe | Vorträge

Der Zar in den Bergen: Russische imperiale Szenarien im Südkaukasus im 19. Jahrhundert

Vortrag von Hubertus Jahn am Historischen Kolleg

Prof. Dr. Hubertus Jahns Vortrag „Der Zar in den Bergen: Russische imperiale Szenarien im Südkaukasus im 19. Jahrhundert“ beschäftigt sich mit einem Aspekt seines Forschungsvorhabens „Scenarios of…

Der Zar in den Bergen: Russische imperiale Szenarien im Südkaukasus im 19. Jahrhundert
merken
Georgios Chatzoudis | 27.11.2017 | 2729 Aufrufe | 1 | Interviews

Kommunismus damals und heute

Zu Gast bei L.I.S.A. mit Gerd Koenen

Mit dem Erlöschen der Sowjetunion hatte der Kommunismus welthistorisch sein Ende gefunden, so die weitverbreitete Wahrnehmung Anfang der 1990er Jahre. Das Triumphgefühl im Westen reichte gar so…

Kommunismus damals und heute
merken
Dr. Kathrin Krogner-Kornalik | 04.08.2017 | 1373 Aufrufe | Diskussionen

"Das Ende der liberalen Ordnung? Zentral-, Ost- und Südosteuropäischer Populismus im Vergleich"

Podiumsdiskussion am 2. Juni 2017 anlässlich der vierten Jahrestagung der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien "The End of the Liberal Order. Central, East and Southeast European Populism in Comparative Perspective"

Marie-Janine Calic, Professorin für Ost- und Südosteuropäische Geschichte, diskutiert mit Andreas Ernst (Korrespondent der Neuen Zürcher Zeitung ), Gregor Mayer (Korrespondent von Profil, Standard…

"Das Ende der liberalen Ordnung? Zentral-, Ost- und Südosteuropäischer Populismus im Vergleich"
merken
Georgios Chatzoudis | 17.11.2016 | 2001 Aufrufe | Diskussionen

Die Russische Revolution 1917. Rückblick und Ausblick 2017

Historikertag 2016 | Podiumsdiskussion

Das Jahr 2017 steht medial jetzt schon im Zeichen Martin Luthers beziehungsweise des Thesenanschlags zu Wittenberg vor 500 Jahren. Zeitlich deutlich näher liegt ein anderes welthistorisches…

Die Russische Revolution 1917. Rückblick und Ausblick 2017
merken
Jens Rehländer | 18.08.2016 | 1383 Aufrufe | Artikel

Jie-Hyun Lim | Revolution Comes to East: Colonial Modernity, National Subjectivity and Subaltern Everydayness

International Conference "World-Counter-Revolutions 1917-1920 from a Global Perspective"

Asianization, Africanization or Latin Americanization of Marxism involves more than a mere transposition of Marxian ideas to non-European countries. When revolution came to East, events…

Jie-Hyun Lim | Revolution Comes to East: Colonial Modernity, National Subjectivity and Subaltern Everydayness
merken
Georgios Chatzoudis | 24.06.2016 | 802 Aufrufe | Diskussionen

Imperien und bessere Welten

Salon Sophie Charlotte 2016

Die Beschaffenheit der Welt ist eines der Hauptsujets der Literatur. Als imagnäre Welten stehen sich dabei Dystopien und Utopien gegenüber, je nachdem ob der Autor bzw. die Autorin davon ausgeht,…

Imperien und bessere Welten
merken
Dr. Daniel Stahl | 16.06.2016 | 416 Aufrufe | Ankündigungen

Russland und die Menschenrechte. Ein Gespräch mit Irina Scherbakowa von MEMORIAL

23.06.2016, 18:30 Uhr | Fritz Thyssen Stiftung, Apostelnkloster 13-15, Köln

MEMORIAL, eine der bedeutendsten Menschenrechtsorganisationen Russlands, wurde während der Perestroika mit dem Ziel gegründet, vergangenes und fortbestehendes staatliches Unrecht aufzudecken und…

Russland und die Menschenrechte. Ein Gespräch mit Irina Scherbakowa von MEMORIAL
merken
Georgios Chatzoudis | 06.06.2016 | 2378 Aufrufe | Diskussionen

Geteilte Vergangenheit - Russland und die Ukraine

History@Debate | Der Webtalk der Gerda Henkel Stiftung und der Körber-Stiftung

Kurz nach den proeuropäischen Protesten auf dem Kiewer Euromaidan wurde die Krim in die Russische Föderation eingegliedert. Bis heute dienen unterschiedliche Geschichtswahrnehmungen den…

Geteilte Vergangenheit - Russland und die Ukraine
merken
Georgios Chatzoudis | 12.04.2016 | 1623 Aufrufe | Interviews

Diskriminiert - vernichtet - vergessen

Interview mit Rainer Hudemann über Menschen mit Behinderung im Zweiten Weltkrieg

Menschen mit Behinderung als Opfer nationalsozialistischer Gewaltpolitik in den besetzten Gebieten der Sowjetunion waren in der Forschung lange ein Randthema. Erst die Öffnung postsowjetischer…

Diskriminiert - vernichtet - vergessen
merken
Georgios Chatzoudis | 11.04.2016 | 890 Aufrufe | Artikel

History@Debate | Geteilte Vergangenheit

Heute, 11.04.2016, 19.00 Uhr | L.I.S.A.Livestream aus der Körber-Stiftung, Hamburg

Kaum vier Monate nach Beginn der pro-europäischen Proteste auf dem Unabhängigkeitsplatz der ukrainischen Hauptstadt Kiew wurde die Krim im März 2014 in die Russische Föderation eingegliedert. Beide…

History@Debate | Geteilte Vergangenheit
merken
Dr. Jörn Retterath | 19.02.2016 | 1620 Aufrufe | Vorträge

Hüter der Gerechtigkeit: "Gerechte Herrschaft" in Russland von Zar Peter dem Großen bis Putin

Vortrag von Stefan Plaggenborg am Historischen Kolleg München

Stefan Plaggenborg ist Professor für Osteuropäische Geschichte an der Ruhr-Universität Bochum und im Kollegjahr 2015/2016 als Senior Fellow am Historischen Kolleg in München. In seinem…

Hüter der Gerechtigkeit: "Gerechte Herrschaft" in Russland von Zar Peter dem Großen bis Putin
merken
Georgios Chatzoudis | 04.02.2016 | 4384 Aufrufe | 4 | Interviews

"Die Württembergerin wurde verehrt, die Preußin geliebt, die Hessin geachtet"

Interview mit Marianna Butenschön über russische Kaiserinnen deutscher Herkunft

Der russische Zar Peter I. verfolgte das Ziel, Russland nach Westen zu öffnen und als euröpäische Macht zu etablieren. Einen Schlüssel dazu sah er in der Einführung europäischer Sitten am Zarenhof.…

"Die Württembergerin wurde verehrt, die Preußin geliebt, die Hessin geachtet"

Sophie Dorothee von Württemberg als Kaiserin Maria von Russland; Charlotte von Preußen als Kaiserin Alexandra von Russland; Marie von Hessen und bei Rhein als Kaiserin Marija Alexandrowna von Russland (v.l.n.r.)

merken
Dr. Nora Hilgert | 30.10.2015 | 1587 Aufrufe | Vorträge

Revolution und Krieg: Eröffnung mit Prof. Dr. Timothy Snyder

Die Ukraine in den großen Transformationen des neuzeitlichen Europa

Eine der wichtigsten Aufgaben der Historiografie der Ukraine heute ist die Verortung ihrer Geschichte in transnationalen Bezügen. Dazu leistet die international hochkarätig besetzte Konferenz…

Revolution und Krieg: Eröffnung mit Prof. Dr. Timothy Snyder
merken
Georgios Chatzoudis | 19.10.2015 | 2505 Aufrufe | Artikel

Will Russland zu Europa gehören?

Podiumsdiskussion mit Günter Verheugen, Manfred Hildermeier und Klaus-Helge Donath

Kaum ein anderer Konflikt seit der Auflösung der Sowjetunion hat die Kluft zwischen Russland und dem Westen so deutlich zu Trage treten lassen wie der andauernde Ukraine-Konflikt. Zwar deuteten…

Will Russland zu Europa gehören?
merken
Björn Schmidt | 16.10.2015 | 1102 Aufrufe | Artikel

Russland und Europa

Impulsreferat von Prof. Dr. Manfred Hildermeier | "Will Russland zu Europa gehören?"

Das Verhältnis zwischen Europa und Russland ist angespannt – allzu oft fühlte man sich jüngst an längst vergangen geglaubte Zeiten des Kalten Krieges erinnert. Wie steht es um das Verhältnis…

Russland und Europa
merken
Georgios Chatzoudis | 05.10.2015 | 17437 Aufrufe | 4 | Interviews

Nachricht gleich Kommentar? Berichterstattung heute

Zu Gast bei L.I.S.A. mit Gabriele Krone-Schmalz

Kaum ein anderes außenpolitisches Thema hat in den vergangenen Jahren in Deutschland so stark polarisiert wie der Ukraine-Konflikt. Dabei sind es weniger einzelne Zeitungen, Radiostationen oder…

Nachricht gleich Kommentar? Berichterstattung heute
merken
Georgios Chatzoudis | 02.03.2015 | 1136 Aufrufe | Diskussionen

Augenzeugen, Übersetzer, Zeitzeugen: Inland, Ausland, Ost und West. Berichten über Europa

Diskussionsreihe über deutsche Auslandskorrespondenten von den 1970er Jahren bis heute

Ist berichten über Europa immer noch Auslands- oder schon Inlandsberichterstattung? Oder gelten vielmehr Muster, wie wir sie noch aus der Zeit des Kalten Krieges kennen, als der Kontinent in Ost…

Augenzeugen, Übersetzer, Zeitzeugen: Inland, Ausland, Ost und West. Berichten über Europa
merken
Georgios Chatzoudis | 31.12.2014 | 719 Aufrufe | 1 | Artikel

31 Dez. 1914. Donnerstag. Tomaszów.

Tagebucheintrag Harry Graf Kessler

Vormittags kam von der II Österr. Armee ein Befehl, den sie uns baten, dem heute hier einmarschierenden Corps Gallwitz und unserem eigenen A.O.K zu übermitteln: „Da nach den Nachrichten über den…

31 Dez. 1914. Donnerstag. Tomaszów.

Österreichisch-ungarische Soldaten bei der Parade auf der Ringstrasse in Wien anlässlich der Hundertjahrfeier der Völkerschlacht bei Leipzig, 1913

merken
Georgios Chatzoudis | 27.12.2014 | 387 Aufrufe | Artikel

27. Dez. 1914. Sonntag. Tomaszów

Tagebucheintrag Harry Graf Kessler

Der Angriff des Korps Gallwitz südlich der Piliza geht vorwärts. Das Erste Kav. Korps HKK 1 (Richthofen), das bei Inowlodz von Norden über die Piliza vorstossen sollte, meldet dagegen heute Morgen,…

27. Dez. 1914. Sonntag. Tomaszów

Sibirische Infantristen, 1914