Login

Registrieren
merken
Georgios Chatzoudis | 20.04.2010 | 10668 Aufrufe | Artikel

Der befangene Rechtsstaat
Die westdeutsche Justiz und die NS-Vergangenheit

Autor: Dr. Marc von Miquel, Autor des Buches "Ahnden oder amnestieren? Westdeutsche Justiz und Vergangenheitspolitik in den sechziger Jahren" und Leiter der Dokumentations- und Forschungsstelle…

Der befangene Rechtsstaat
Die westdeutsche Justiz und die NS-Vergangenheit
merken
Georgios Chatzoudis | 29.06.2010 | 3799 Aufrufe | Artikel

Die Zentrale Stelle der Landesjustizverwaltungen
zur Aufklärung nationalsozialistischer Verbrechen

Autor: Thomas Will, Richter am Amtsgericht und Dezernent der Zentralen Stelle der Landesjustizverwaltungen zur Aufklärung nationalsozialistischer Verbrechen in Ludwigsburg Die „Zentrale Stelle der…

Die Zentrale Stelle der Landesjustizverwaltungen
zur Aufklärung nationalsozialistischer Verbrechen

„Zentrale Stelle der Landesjustizverwaltungen zur Aufklärung nationalsozialistischer Verbrechen“ in Ludwigsburg

merken
Georgios Chatzoudis | 06.07.2010 | 1398 Aufrufe | Artikel

Enthüllung einer Gedenktafel
zur Erinnerung an den Lischka-Prozess

Begrüßung des Präsidenten des Verwaltungsgerichts Köln,Dr. Joachim Arntz, am 28. Mai 2010 im Appellhof in Köln Sehr geehrte Frau Ministerin, sehr geehrter Herr Oberbürgermeister, sehr geehrte Frau…

Enthüllung einer Gedenktafel 
zur Erinnerung an den Lischka-Prozess
merken
M.A. Jean-Pierre Stephan | 15.04.2010 | 4928 Aufrufe | 3 | Artikel

Grundlagen für die Erforschung von NS-Kontinuitäten -
Notizen zu Thomas Harlan

Thomas Harlan ist das älteste von fünf Kindern Veit Harlans, der in den späten 30er und dann 40er Jahren der erfolgreichste deutsche Filmregisseur und, wie man heute sagen würde, ein Superstar war.…

Grundlagen für die Erforschung von NS-Kontinuitäten - 
Notizen zu Thomas Harlan

Thomas Harlan, beim Festival di Venezia 1984

merken
Dr. Daniel Stahl | 04.06.2010 | 1530 Aufrufe | Artikel

Bedrohliche Eliten

Der Sieg der Alliierten über das „Dritte Reich“ beendete zwar die Herrschaft der Nationalsozialisten, die von ihnen ausgehende Bedrohung aber war in den Augen vieler Zeitgenossen noch lange nicht…

merken
Uwe Protsch | 05.01.2011 | 1126 Aufrufe | 2 | Artikel

Arbeitserziehungslager im Dritten Reich

Seid gegrüßt, unbekannte Mitstreiter! Ich bin neu hier und falle gleich mit einer Bitte ins Haus: Mein Projekt ist die Sammlung aller verfügbaren Informationen über das Arbeitserziehungslager in…

merken
Birgit Marzinka | 20.09.2011 | 721 Aufrufe | Ankündigungen

Zwangsarbeit im Nationalsozialismus - LaG-Magazin vom 8. September 2010 (9/10)

Das Thema Zwangsarbeit im Nationalsozialismus bildet den Schwerpunkt für die Ausgabe des LaG-Magazins in diesem Monat.Der Umstand, dass die Zwangsarbeiter/innen häufig im engen Umgang mit der…

merken
Birgit Marzinka | 20.09.2011 | 611 Aufrufe | Ankündigungen

125 Jahre Afrika-Konferenz: deutsche Tradition des Kolonialismus bis in den Nationalsozialismus? - LaG-Magazin vom 12. Mai 2010 (5/10)

Die  vorliegende Ausgabe unseres LaG-Magazins beschäftigt sich mit der Frage, ob zwischen dem deutschen Kolonialismus des Kaiserreichs und den, teilweise verwirklichten, Eroberungsplänen der…

merken
Birgit Marzinka | 05.12.2011 | 953 Aufrufe | Interviews

Interviews zur Rolle von NS-Zeugnissen in der Bildungsarbeit

Die LaG-Podcasts entstanden im Rahmen des Seminars „Quellen aus NS-Prozessen" der Seminarreihe „Bildungsarbeit mit Zeugnissen" der Stiftung „Erinnerung, Verantwortung und Zukunft". Schwerpunkt des…

Interviews zur Rolle von NS-Zeugnissen in der Bildungsarbeit
merken
Georgios Chatzoudis | 24.02.2012 | 3020 Aufrufe | 1 | Interviews

"Die Nazis musste man nach 1945 nicht jagen"

Interview mit Beate Klarsfeld

Beate Klarsfeld wurde vor allem durch eine Tat bekannt: 1968 ohrfeigte sie öffentlich den damaligen Bundeskanzler Kurt-Georg Kiesinger wegen seiner früheren NSDAP-Mitgliedschaft. Danach machte sie…

"Die Nazis musste man nach 1945 nicht jagen"

Beate Klarsfeld in ihrem Büro in Paris

merken
Birgit Marzinka | 18.05.2012 | 1156 Aufrufe | Ankündigungen

"Euthanasie" im Nationalsozialismus

LaG-Magazin vom 16. Mai 2012 (05/12)

Der Schwerpunkt der „Euthanasie“-Morde im Nationalsozialismus greift eine Thematik auf, die sowohl erinnerungskulturell als auch in der historisch-politischen Bildung eher randständig behandelt…

"Euthanasie" im Nationalsozialismus
merken
Georgios Chatzoudis | 20.06.2012 | 4106 Aufrufe | Interviews

"Im Gelände Geschichte verorten"
NS-Konzentrationslager als Erinnerungsorte

Interview mit Dr. Alexandra Klei

„KZ-Gedenkstätten sind Tatorte, welche die Spuren der Verbrechen, die dort begangen wurden, teilweise noch in sich tragen bzw. auf sie verweisen." Das hat  Dr. Jörg Skriebeleit, der…

"Im Gelände Geschichte verorten"
NS-Konzentrationslager als Erinnerungsorte

Gabionen als Markierung für die ehemaligen Holzbaracken der KZ-Häftlingsunterkünfte, KZ-Gedenkstätte Neuengamme, 1.11.2007

merken
Peter Hammerschmidt | 10.01.2011 | 19068 Aufrufe | 2 | Interviews

"Der Schlächter von Lyon" im Sold der USA

Über die Beziehungen zwischen Klaus Barbie und dem amerikanischen Geheimdienst

Interview von Harald Neuber mit Peter Hammerschmidt über dessen Forschungsergebnissen im Rahmen seiner schriftlichen Examensarbeit (Universität Mainz) 1. Herr Hammerschmidt, der Zweite Weltkrieg…

"Der Schlächter von Lyon" im Sold der USA

Klaus Barbie - Fahndungsfoto von 1948.

merken
Georgios Chatzoudis | 24.05.2011 | 2816 Aufrufe | Interviews

"Nur im Schützengraben wäre man näher gewesen"

Interview mit Sebastian Groß

Sebastian Groß ist Historiker und hat sich auf den Nationalsozialismus in der Erinnerung von Zeitzeugen spezialisiert. Seit Oktober 2007 ist er Mitarbeiter in dem von der Gerda-Henkel-Stiftung…

"Nur im Schützengraben wäre man näher gewesen"

Sebastian Groß, Johannes Gutenberg Universität Mainz

merken
Georgios Chatzoudis | 24.10.2011 | 2293 Aufrufe | Interviews

Walther Rauff - "Staatlich geprüfter Kriegsverbrecher"

Interview mit Dr. Heinz Schneppen

Mehr als drei Jahrzehnte stand Dr. Heinz Schneppen im diplomatischen Dienst der Bundesrepublik Deutschland, darunter in London, Osaka, New York und Ecuador. Von 1989 bis 1993 war er Deutschlands…

Walther Rauff - "Staatlich geprüfter Kriegsverbrecher"

Die neue Biografie über den den SS-Führer und späteren BND-Mitarbeiter Walther Rauff.

merken
Dr. Ralf Schäfer | 17.09.2012 | 22286 Aufrufe | 2 | Artikel

Carl Diem und der deutsche Sport in der Ambivalenz der Moderne

Essay von Dr. Ralf Schäfer

Die Verbreitung des modernen Sports britischer Provenienz erfolgte seit Ende des 19. Jahrhunderts im Kontext der Modernisierungsprozesse der westlichen Gesellschaften. In der deutschen…

Carl Diem und der deutsche Sport in der Ambivalenz der Moderne

Carl Diem (porträtiert von Emil Stumpp, 1930)

merken
Dipl. Designer Michael Körner | 08.01.2013 | 1085 Aufrufe | Ankündigungen

Braunes Wegberg?

Täter, Mitläufer und Opfer im Nationalsozialismus in Wegberg

Acht Schülerinnen und Schüler des Maximilian-Kolbe-Gymnasiums Wegberg begeben sich im Rahmen eines Geschichts-Projektes detektivisch auf Spurensuche und kommen zu dem Ergebnis: Das dunkelste…

Braunes Wegberg?

Braunes Wegberg? Täter, Mitläufer und Opfer im Nationalsozialismus in Wegberg

merken
Ingolf Seidel | 24.02.2013 | 638 Aufrufe | Ankündigungen

Aktuelles LaG-Magazin erschienen: Aus der Mitte an die Macht - 80. Jahrestag der Machtübernahme der Nationalsozialisten

Liebe Leserinnen und Leser,vor Ihnen liegt die neueste Ausgabe unseres LaG-Magazins. Den thematischen Schwerpunkt bildet der 80. Jahrestag der Machtübergabe an die Nationalsozialisten. Wir haben im…

Aktuelles LaG-Magazin erschienen: Aus der Mitte an die Macht - 80. Jahrestag der Machtübernahme der Nationalsozialisten
merken
Ingolf Seidel | 23.03.2013 | 1014 Aufrufe | Artikel

Erfahrungen Konzepte Perspektiven. Zeitzeugenberichte in der Bildungsarbeit zur NS- und DDR-Geschichte

Liebe Leserinnen und Leser, diese Sonderausgabe des LaG-Magazins dokumentiert Vorträge und Workshopergebnisse rund um die Tagung "Erfahrungen - Konzepte - Perspektiven. Zeitzeugenberichte in der…

Erfahrungen Konzepte Perspektiven. Zeitzeugenberichte in der Bildungsarbeit zur NS- und DDR-Geschichte
merken
Uwe Protsch | 29.02.2012 | 9507 Aufrufe | Artikel

Datenbank "AEL" Frankfurt-Heddernheim

„Arbeitserziehungslager“ der Gestapo

Seit einigen Monaten gibt es bei L.I.S.A.teamwork eine „Datenbank“ mit Informationen über Insassen des „Arbeitserziehungslagers“ der Gestapo in Frankfurt-Heddernheim.

Datenbank "AEL" Frankfurt-Heddernheim

Bis vor wenigen Monaten bot die Gedenkstätte noch einen tristen, um nicht zu sagen verwahrlosten Anblick.