Registrieren
merken
Judith Wonke | 07.05.2018 | 442 Aufrufe | Artikel

"Selbstbestimmung in der vernetzten Gesellschaft" - Die interdisziplinären Forschungsprogramme des neu gegründeteten Deutschen Internet Instituts

Ringvorlesung Digital Humanities | Thomas Schildhauer am 21. November 2017

Digitale Technologien und das Internet stellen grundlegend neue Anforderungen an Bildung und Forschung. Welche technischen und sozialen Kompetenzen müssen beherrscht werden, um digitale Medien zum…

"Selbstbestimmung in der vernetzten Gesellschaft" - Die interdisziplinären Forschungsprogramme des neu gegründeteten Deutschen Internet Instituts
merken
Georgios Chatzoudis | 04.05.2018 | 1369 Aufrufe | Interviews

Vergessenes Wissen ausgegraben

Zu Gast bei L.I.S.A. mit Tobias Winnerling

Ein Streifzug durch verstaubte Bibliotheksbestände ist in der Regel damit verbunden, dass Namen erscheinen, von denen man zuvor noch nie etwas gehört hatte. Je älter die Bücher sind, desto häufiger…

Vergessenes Wissen ausgegraben
merken
Georgios Chatzoudis | 02.05.2018 | 1095 Aufrufe | Artikel

Abgrenzung oder Entgrenzung? Zum Spannungsverhältnis zwischen Historischen Hilfswissenschaften und Digital Humanities

Panel "Historische Grundwissenschaften" der Jahrestagung DHd2018 | Kritik der digitalen Vernunft

Was sind die Digital Humanities für die Geschichtswissenschaften? Ein eigener Fachbereich oder reihen sie sich eher in die Historischen Hilfs- und Grundwissenschaften (HGW) ein, so wie unter…

Abgrenzung oder Entgrenzung? Zum Spannungsverhältnis zwischen Historischen Hilfswissenschaften und Digital Humanities
merken
Georgios Chatzoudis | 25.04.2018 | 1238 Aufrufe | Vorträge

Sybille Krämer | Der 'Stachel des Digitalen' - Anreiz zur Selbstreflexion in den Geisteswissenschaften? Ein philosophischer Kommentar zu den Digital Humanities

Eröffnungskeynote der Jahrestagung DHd2018 | Kritik der digitalen Vernunft

Geht es um eine Kritik an der digitalen Vernunft? Oder kann die ‚digitale Vernunft‘ ihrerseits eine kritische Perspektive eröffnen, insofern ‚der Stachel‘ ihrer Praktiken das Selbstverständnis von…

Sybille Krämer | Der 'Stachel des Digitalen' - Anreiz zur Selbstreflexion in den Geisteswissenschaften? Ein philosophischer Kommentar zu den Digital Humanities
merken
Judith Wonke | 20.04.2018 | 431 Aufrufe | Artikel

28. September | Masterclass im Deutschen Historischen Institut Paris

Forschungsdaten in den Geisteswissenschaften: Nutzung und Konzepte | Daten verbreiten

Gemeinsam mit den eingeladenen Experten Joachim Schöpfel von der Université Lille und Maud Medves (Inria, Grenoble) konnten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auch am vierten Tag der Masterclass…

28. September | Masterclass im Deutschen Historischen Institut Paris
merken
Judith Wonke | 16.04.2018 | 1328 Aufrufe | Artikel

Virtual-Reality-Systeme als Werkzeug der Archäologie

Ringvorlesung Digital Humanities | Thomas Bremer am 14. November 2017

Welche Vorteile ergeben sich durch die fortschreitende Digitalisierung für die Archäologie? In seinem Vortrag erläutert Prof. Bremer den Nutzen von sogenannten Virtual-Reality-Systemen für die…

Virtual-Reality-Systeme als Werkzeug der Archäologie
merken
Judith Wonke | 05.04.2018 | 840 Aufrufe | Artikel

Zum Selbstverständnis der Wissenschaft in der Gesellschaft - Wie halten Sie es mit den Bürgerwissenschaften?

Ringvorlesung Digital Humanities | Barbara Fischer am 07. November 2017

Die digitale Transformation öffnet neue Möglichkeiten für die bürgerschaftliche Geschichtswissenschaft: Denn durch die Digitalisierung sind mehr Quellen für eine breitere Öffentlichkeit zugänglich.…

Zum Selbstverständnis der Wissenschaft in der Gesellschaft - Wie halten Sie es mit den Bürgerwissenschaften?
merken
Judith Wonke | 30.03.2018 | 574 Aufrufe | Artikel

29. September | Masterclass im Deutschen Historischen Institut Paris

Forschungsdaten in den Geisteswissenschaften: Nutzung und Konzepte | Daten nachnutzen – hackathon!

Während die ersten vier Tage dem Austausch mit Expertinnen und Experten, die jeweils zwei Tage vor Ort waren, dienten, fand am fünften Tag ein Hackathon statt, der den Teilnehmerinnen und…

29. September | Masterclass im Deutschen Historischen Institut Paris
merken
Judith Wonke | 18.03.2018 | 483 Aufrufe | Vorträge

27. September | Masterclass im Deutschen Historischen Institut Paris

Forschungsdaten in den Geisteswissenschaften: Nutzung und Konzepte | Daten analysieren

Das Thema des dritten Tages der Masterclass war Daten analysieren. Untersucht wurden algorithmische Ansätze, Skalawechsel und Fragen von Quantität versus Qualität. Als Experten waren Frank Fischer…

27. September | Masterclass im Deutschen Historischen Institut Paris
merken
Judith Wonke | 05.03.2018 | 1494 Aufrufe | Vorträge

Digital Humanities vs. Digital History: Differenzen und Gemeinsamkeiten

Ringvorlesung Digital Humanities | Rüdiger Hohls am 24. Oktober 2017

Der erste Vortrag der Ringvorlesung "Digital Humanities" widmete sich der Unterscheidung von Digital Humanities und Digital History sowie dessen Differenzen und Gemeinsamkeiten. Außerdem…

Digital Humanities vs. Digital History: Differenzen und Gemeinsamkeiten
merken
Judith Wonke | 02.03.2018 | 489 Aufrufe | Interviews

26. September | Masterclass im Deutschen Historischen Institut Paris

Forschungsdaten in den Geisteswissenschaften: Nutzung und Konzepte | Daten präsentieren und repräsentieren

Der zweite Tag der deutsch-französischen Masterclass stellte Fragen nach der Präsentation und Repräsentation von Daten. Wie können Daten durch andere Medien visualisiert werden? Welche…

26. September | Masterclass im Deutschen Historischen Institut Paris
merken
Judith Wonke | 09.02.2018 | 693 Aufrufe | Artikel

25. September 2017 | Masterclass im Deutschen Historischen Institut Paris

Forschungsdaten in den Geisteswissenschaften: Nutzung und Konzepte | Daten beschreiben

Ziel dieser ersten deutsch-französischen Master Class in Digital Humanities war die Reflexion der Einbettung und Nutzung von Daten in der geisteswissenschaftlichen Forschung. Begleitend zur…

25. September 2017 | Masterclass im Deutschen Historischen Institut Paris
merken
Judith Wonke | 02.02.2018 | 739 Aufrufe | Artikel

Digimet 2017 | Lehre und Ausbildung der Geschichtswissenschaft im digitalen Zeitalter

Quellen und Methoden der Geschichtswissenschaft im digitalen Zeitalter - Neue Zugänge für eine etablierte Disziplin? | Panel 3

Das dritte Panel der Digimet-Tagung widmete sich den Werkzeugen und Methoden einer digitalen Geschichtswissenschaft. Welche Kompetenzen sollten bzw. müssen Forscherinnen und Forscher oder…

Digimet 2017 | Lehre und Ausbildung der Geschichtswissenschaft im digitalen Zeitalter
merken
Dr. Nora Hilgert | 17.09.2017 | 681 Aufrufe | Ankündigungen

Quellen und Methoden der Geschichtswissenschaft im digitalen Zeitalter. Neue Zugänge für eine etablierte Disziplin?

DIGIMET 2017, 25./26. September 2017, Berlin

Veranstalter: Leibniz-Wettbewerbsprojekt „Welt der Kinder“ (koordiniert am GEI Braunschweig); Deutsches Historisches Institut Washington, DC (DHIW); Verband der Historiker und Historikerinnen…

Quellen und Methoden der Geschichtswissenschaft im digitalen Zeitalter. Neue Zugänge für eine etablierte Disziplin?
merken
Kirsten Schröder | 24.05.2017 | 433 Aufrufe | Veranstaltungen

Berliner Digital-Humanities-Preis 2017

13.06.2017 | Berlin | Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, 17:30 Uhr

Der Interdisziplinäre Forschungsverbund Digital Humanities in Berlin (if|DH|b) stellt ein Forum zur Bündelung und Stärkung der Berliner Forschungsinfrastruktur im Bereich Digital Humanities (DH)…

Berliner Digital-Humanities-Preis 2017

DH-Preis 2017

merken
Prof. Dr. Dr. h.c. Andreas Speer | 29.10.2016 | 445 Aufrufe | Artikel

Die Edition im 21. Jahrhundert | a.r.t.e.s.-Stipendiatin Tessa Gengnagel forscht beim Kooperationspartner DiXiT

Bericht von Lars Juschka, studentischer Mitarbeiter bei a.r.t.e.s.

Wie hat sich das chinesische Durchschnittseinkommen seit 1990 entwickelt? Wann genau starb Heinrich VI. noch gleich? Fragen wie diese hätten noch vor wenigen Jahren einen Trip in die Bibliothek…

Die Edition im 21. Jahrhundert | a.r.t.e.s.-Stipendiatin Tessa Gengnagel forscht beim Kooperationspartner DiXiT
merken
Felix Maier | 03.10.2016 | 982 Aufrufe | Diskussionen

Digital Editions and Annotations

International Conference "Digital Classics - Editing, Interpreting, Teaching"

The panel “Digital editions and annotations” was opened by Dr Anna Novokhatko with a brief summary of the experts’ debate the day before. At the beginning, the digital editor Prof Dr Donald…

Digital Editions and Annotations
merken
Georgios Chatzoudis | 27.09.2016 | 1404 Aufrufe | Interviews

"Zugänglichkeit zu Texten für alle erhöhen"

Interview mit Constanze Baum über die ZfdG und das digitale Publizieren

Es gibt kaum noch Lebensbereiche, die nicht in irgendeiner Weise vom digitalen Wandel erfasst worden sind. Smartphones sind allgegenwärtig, Einkäufe werden zunehmend digital getätigt, zahlreiche…

"Zugänglichkeit zu Texten für alle erhöhen"
merken
Julia Menzel | 14.07.2016 | 1926 Aufrufe | Artikel

Theorien und Praktiken des Digitalen in den Geisteswissenschaften

Bericht zum Symposium in der Villa Vigoni, 26.-29.05.2016

Die Digitalisierung hat in den vergangenen Jahrzehnten immer mehr Gesellschaftsbereiche erfasst und verändert. Auch die Geisteswissenschaften beziehen zunehmend digitale Technologien in ihre…

Theorien und Praktiken des Digitalen in den Geisteswissenschaften
merken
Kirsten Schröder | 04.06.2016 | 915 Aufrufe | Veranstaltungen

Preisverleihung: Berliner Digital Humanities Preis 2016

07.06.2016 | Berlin | Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, 17:30 Uhr

Die computergestützte geisteswissenschaftliche Forschung hat sich in den vergangenen zwei Jahrzehnten rasant entwickelt. Das Forschungsfeld der Digital Humanities integriert wissenschaftliche…

Preisverleihung: Berliner Digital Humanities Preis 2016

DH_Veranstaltungsbild