Anmelden

Login

Alle Beiträge
merken
Ingolf Seidel | 26.05.2017 | 161 Aufrufe | Ankündigungen

Bildungsarbeit zum Thema Nationalsozialismus mit und für Geflüchtete?

Nicht nur auf dem Feld der (historisch-)politischen Bildung wird seit dem Sommer 2015 diskutiert, ob und wie historisches Lernen zum Nationalsozialismus ein besonderes Thema von Bildungsarbeit mit…

Bildungsarbeit zum Thema Nationalsozialismus mit und für Geflüchtete?

Bildungsarbeit zum Thema Nationalsozialismus mit und für Geflüchtete?

merken
Lana Daudrich | 17.05.2017 | 249 Aufrufe | Ankündigungen

two 5-year Research Fellowships

(any discipline represented at the University of Konstanz) and, in collaboration with the Hector Stiftung II, one 5-year Hector Pioneer Fellowship (in the STEM fields represented at the University of Konstanz) (Salary Scale TV-L 14)

The University of Konstanz, with its “Institutional Strategy to promote Top-Level Research,” has been receiving continuous funding since 2007 within the framework of the Excellence Initiative by…

two 5-year Research Fellowships
merken
Prof. Dr. Dr. h.c. Andreas Speer | 13.05.2017 | 204 Aufrufe | Interviews

"... ein Tür- und Augenöffner!"

Forschungsorientiert studieren im a.r.t.e.s. Research Master

Mit dem a.r.t.e.s. Research Master hält die a.r.t.e.s. Graduate School for the Humanities Cologne ein besonderes Zusatzangebot für forschungsinteressierte Masterstudierende der Philosophischen…

"... ein Tür- und Augenöffner!"
merken
M.A. Loretta Langendörfer | 11.05.2017 | 208 Aufrufe | Veranstaltungen

GESIS Sommer Seminare 2017

28.07.2017 | Köln | 37. Methodenseminar | 6th GESIS Summer School in Survey Methodology

Das Methodenseminar vermittelt seit 1980 Grundlagenwissen und -fertigkeiten im Umgang mit quantitativen Forschungsdaten. Die in deutscher und englischer Sprache angebotenen Kurse sind modular…

GESIS Sommer Seminare 2017
merken
Prof. Dr. Dr. h.c. Andreas Speer | 06.05.2017 | 251 Aufrufe | Interviews

„Phänomenologie als spezifische Einstellung zur Welt“

Interview mit a.r.t.e.s.-Juniorprofessor Thiemo Breyer zur Relevanz des Forschungsansatzes

Die beiden Postdoc-Nachwuchsforschungsgruppen des Research Labs der a.r.t.e.s. Graduate School for the Humanities Cologne beschäftigen sich mit den thematischen Schwerpunkten „Transformation of…

„Phänomenologie als spezifische Einstellung zur Welt“
merken
M.A. Thomas Helbig | 03.05.2017 | 195 Aufrufe | Ankündigungen

Cinémathèque Godard – Filmausschnitte und Kommentare mit Thomas Helbig und Simon Vagts

03. Mai 2017 | Wien | Depot - Kunst und Diskussion | 19.30 Uhr

all-over versteht sich als unabhängiges und nicht kommerzielles Onlinemagazin im Diskursfeld von Kunst und Ästhetik. Die Publikation erscheint halbjährlich und versammelt wissenschaftliche und…

Cinémathèque Godard – Filmausschnitte und Kommentare mit Thomas Helbig und Simon Vagts
merken
Prof. Dr. Dr. h.c. Andreas Speer | 29.04.2017 | 378 Aufrufe | Interviews

Fellowship am Zentrum für interdisziplinäre Forschung

a.r.t.e.s.-Postdoc Marie Louise Herzfeld-Schild zu ihren ersten Monaten am "Jungen ZiF"

Dr. Marie Louise Herzfeld-Schild, Postdoktorandin im Research Lab der a.r.t.e.s. Graduate School for the Humanities Cologne, wurde 2016 ins Nachwuchsprogramm „Das Junge ZiF“ des Zentrums für…

Fellowship am Zentrum für interdisziplinäre Forschung
merken
Prof. Dr. Dr. h.c. Andreas Speer | 22.04.2017 | 242 Aufrufe | Beiträge

Mediävistik: interdisziplinär und grenzüberschreitend | Das Cologne-Toronto Graduate Student Colloquium 2016

Nachbericht über das Kolloquium von Kathrin Borgers, Promovierende an der Universität zu Köln

Das Cologne-Toronto Graduate Student Colloquium wird von der a.r.t.e.s. Graduate School for the Humanities Cologne und dem Zentrum für Mittelalterstudien (ZEMAK) der Universität zu Köln gemeinsam…

Mediävistik: interdisziplinär und grenzüberschreitend | Das Cologne-Toronto Graduate Student Colloquium 2016

merken
Prof. Dr. Dr. h.c. Andreas Speer | 08.04.2017 | 237 Aufrufe | Ankündigungen

“Practice, Effervescence and Rhythm: Technologies of Categorization and the Legacy of the Durkheim School”

Internationale Konferenz des a.r.t.e.s. Research Lab über die Durkheim-Schule

Vom 11. bis 13. Mai 2017 veranstaltet das Research Lab der a.r.t.e.s. Graduate School for the Humanities Cologne die internationale, von der Fritz Thyssen Stiftung geförderte Konferenz “Practice,…

“Practice, Effervescence and Rhythm: Technologies of Categorization and the Legacy of the Durkheim School”
merken
Prof. Dr. Mihran Dabag | 03.04.2017 | 408 Aufrufe | Vorträge

Was passiert im Krieg? Gesellschaften in der Gewalt

Vortrag von Prof. Dr. Klaus Schlichte (Bremen) im Rahmen der Ringvorlesung "Politische Gewalt im 21. Jahrhundert"

Die Ausübung, das Erleiden und schon die Erwartung physischer Gewalt verändern grundlegend, wie Gesellschaft und Politik, aber auch wie Wirtschaft und Kultur im Krieg operieren. Das ist die…

Was passiert im Krieg? Gesellschaften in der Gewalt
merken
Georgios Chatzoudis | 28.03.2017 | 581 Aufrufe | Interviews

Ein Labor für Neuro- und Vergangenheitswissenschaften?

Interview mit Dieter Langewiesche über Möglichkeiten und Grenzen einer Neurohistorie

Die Versuche, geisteswissenschaftliche und naturwissenschaftliche Disziplinen miteinander nicht nur ins Gespräch zu bringen, sondern sogar zur Zusammenarbeit zu ermuntern, sind nicht neu. Sie sind…

Ein Labor für Neuro- und Vergangenheitswissenschaften?
merken
Prof. Dr. Dr. h.c. Andreas Speer | 04.03.2017 | 457 Aufrufe | Interviews

Fotografie als künstlerisches Ausdrucksmittel

Interview mit Jule Schaffer über ihre Arbeit bei der SK Stiftung Kultur

Jule Schaffer, ehemalige Stipendiatin bei der a.r.t.e.s. Graduate School for the Humanities Cologne, hat an der Universität zu Köln im Fach Kunstgeschichte über „Konzepte von Sakralität und…

Fotografie als künstlerisches Ausdrucksmittel

Blick in die Ausstellung "HANS EIJKELBOOM. Photographische Konzepte, 1970 bis heute", 04.11.2016–19.03.2017 in der Photographischen Sammlung/SK Stiftung Kultur, Köln

merken
Prof. Dr. Dr. h.c. Andreas Speer | 25.02.2017 | 380 Aufrufe | Beiträge

Doctoral Training Partnership mit der University of Cambridge | Die a.r.t.e.s. Graduate School zu Gast bei der Nachwuchskonferenz „Time and Temporality“

Bericht von Lars Juschka, studentischer Mitarbeiter bei a.r.t.e.s.

Vom 14. bis 16. September 2016 nahmen zehn Promovierende der Philosophischen Fakultät in Begleitung von Thiemo Breyer, Juniorprofessor der a.r.t.e.s. Graduate School for the Humanities Cologne, an…

Doctoral Training Partnership mit der University of Cambridge | Die a.r.t.e.s. Graduate School zu Gast bei der Nachwuchskonferenz „Time and Temporality“
merken
Dr. Jörn Retterath | 22.02.2017 | 466 Aufrufe | Ankündigungen

Karl-Joachim Hölkeskamp mit dem Karl-Christ-Preis 2017 ausgezeichnet

Auszeichnung am 29. April 2017 in Frankfurt am Main

Mit Karl-Joachim Hölkeskamp erhält ein ehemaliger Forschungsstipendiat des Historischen Kollegs den Karl-Christ-Preis für Alte Geschichte 2017. Der mit 25.000 Euro dotierte Preis, der dem Andenken…

Karl-Joachim Hölkeskamp mit dem Karl-Christ-Preis 2017 ausgezeichnet
merken
Prof. Dr. Dr. h.c. Andreas Speer | 11.02.2017 | 406 Aufrufe | Interviews

"Street-Level Bureaucrats and Passport Networking: Practices of Immigration Law Enforcement in Northern Uganda"

Katrin Sowa, Absolventin des a.r.t.e.s. Research Master, erhält den Fakultätspreis

Katrin Sowa, Absolventin der Ethnologie und Teilnehmerin im Research Master-Programm der a.r.t.e.s. Graduate School for the Humanities Cologne, hat im Sommersemester 2016 den Fakultätspreis der…

"Street-Level Bureaucrats and Passport Networking: Practices of Immigration Law Enforcement in Northern Uganda"

Examensfeier und Preisverleihung der Philosophischen Fakultät

merken
Georgios Chatzoudis | 21.01.2017 | 287 Aufrufe | Diskussionen

Night of Artificial Creativity (Teil 1)

Wie entsteht Neues? Leibniz' Idee der Erfindung | Abschlusskonferenz

Can AI be creative? Or is creativity one of the few realms where humans cannot be replaced by machines, software and automation? In cooperation with the Berlin-Brandenburgische Akademie der…

Night of Artificial Creativity (Teil 1)
merken
Georgios Chatzoudis | 14.01.2017 | 341 Aufrufe | Vorträge

Christina Schneider | Kreativität im Spannungsfeld von Determination und Kombinatorik in Leibniz Metaphysik

Wie entsteht Neues? Leibniz' Idee der Erfindung | Abschlusskonferenz

Wo kommt in Leibniz' Metaphysik die Kreativität her, durch die Neues erst entstehen kann? Dieser Frage geht in ihrem Vortrag die Philosophin und Statistikerin PD Dr. Christina Schneider von der…

Christina Schneider | Kreativität im Spannungsfeld von Determination und Kombinatorik in Leibniz Metaphysik
merken
Georgios Chatzoudis | 07.01.2017 | 342 Aufrufe | Vorträge

Martina Plümacher | Wissenschaftliche und künstlerische Kreativität im Wechselspiel der Perspektiven

Wie entsteht Neues? Leibniz' Idee der Erfindung | Abschlusskonferenz

Gewohnte Pfade des Denkens und Handelns zu verlassen, ist das, was auch als Perspektivenwechsel bezeichnet wird. Die Philosophin Prof. Dr. Martina Plümacher von der Technischen Universität Berlin…

Martina Plümacher | Wissenschaftliche und künstlerische Kreativität im Wechselspiel der Perspektiven
merken
Georgios Chatzoudis | 31.12.2016 | 424 Aufrufe | Vorträge

Constanze Peres | Eine Welt aus sich erschaffen - Ingenium, Erfindung und analogisches Denken bei Leibniz und Baumgarten

Wie entsteht Neues? Leibniz' Idee der Erfindung | Abschlusskonferenz

Wie lässt sich Neues erschaffen beziehungsweise erfinden? Das hängt nicht zuletzt davon ab, wie "Neues" begriffen wird. Ontologisch oder eher epistemologisch? Die Philosophin Prof. Dr. Constanze…

Constanze Peres | Eine Welt aus sich erschaffen - Ingenium, Erfindung und analogisches Denken bei Leibniz und Baumgarten
merken
Can Tunc | 26.12.2016 | 347 Aufrufe | Vorträge

Medikamente, Medizin und Mathematik

Vortrag von Christof Schütte | Mathematik und Science Fiction: Visionen für das Jahr 2048

Schon heute, im Jahr 2016, regiert Mathematik „hinter den Kulissen“: Technologien und Strategien mit viel „Math inside“ bestimmen den Alltag und ermöglichen Fortschritt. Für das Kino und die…

Medikamente, Medizin und Mathematik