Anmelden

Login

Alle Beiträge
merken
Georgios Chatzoudis | 28.03.2017 | 259 Aufrufe | Interviews

Ein Labor für Neuro- und Vergangenheitswissenschaften?

Interview mit Dieter Langewiesche über Möglichkeiten und Grenzen einer Neurohistorie

Die Versuche, geisteswissenschaftliche und naturwissenschaftliche Disziplinen miteinander nicht nur ins Gespräch zu bringen, sondern sogar zur Zusammenarbeit zu ermuntern, sind nicht neu. Sie sind…

Ein Labor für Neuro- und Vergangenheitswissenschaften?
merken
Antje Kohse | 28.03.2017 | 121 Aufrufe | Ankündigungen

2. Berliner Antiquity Slam

Wir suchen Teilnehmer*innen für den 2. Berliner Antiquity Slam im November! Wer seine Forschungen einmal auf eine etwas andere Art einem breit gefächerten Publikum vorstellen möchte, kann gerne…

2. Berliner Antiquity Slam
merken
Georgios Chatzoudis | 27.03.2017 | 203 Aufrufe | Diskussionen

Sind Revolutionen noch möglich?

Salon Sophie Charlotte 2017

Revolutionen scheinen heute einer vergangenen historischen Epoche anzugehören. Die letzten, an die man sich im Westen noch gerne erinnert, sind die Umstürze in der DDR und in den anderen Staaten…

Sind Revolutionen noch möglich?
merken
Georgios Chatzoudis | 25.03.2017 | 171 Aufrufe | Vorträge

Martin Grötschel | Eröffnung des Salons Sophie Charlotte

Salon Sophie Charlotte 2017

Der „Salon Sophie Charlotte 2017“ stand in diesem Jahr ganz im Zeichen von „Rebellionen, Revolutionen oder Reformen“. Was sind Ursachen, Chancen und Risiken dieser drei geschichtsmächtigen Kräfte?…

Martin Grötschel | Eröffnung des Salons Sophie Charlotte
merken
Anke Dietrich | 25.03.2017 | 169 Aufrufe | Ankündigungen

Einladung zum 2. Doktorandenstammtisch (Dresden, Halle, Leipzig)

7.4.2017 um 18 Uhr im Institutes für Kunstgeschichte der Universität Leipzig

Liebe Stipendiatinnen und Stipendiaten sowie Alumni der Gerda Henkel Stiftung, wir laden Euch herzlich zum 2. Doktorandenstammtisch am Freitag, den 7.4.2017 um 18 Uhr ein. Der Stammtisch findet im…

Einladung zum 2. Doktorandenstammtisch (Dresden, Halle, Leipzig)
merken
Yvonne Reimers | 24.03.2017 | 275 Aufrufe | Vorträge

Section 4: Management

Conference "Working on Things. On the Social, Political, and Economic History of Collected Objects" (Berlin 2016)

Stefanie Klamm and Petra Wodtke argue that Photographs are not only two-dimensional images but three-dimensional material objects in their own right. In their project they consider photographs as…

Section 4: Management
merken
Prof. Dr. Mihran Dabag | 20.03.2017 | 427 Aufrufe | Vorträge

Versteht die Friedens- und Konfliktforschung extreme Gewalt?

Vortrag von Prof. Dr. Thorsten Bonacker (Marburg) im Rahmen der Ringvorlesung "Politische Gewalt im 21. Jahrhundert"

Friedens- und Konfliktforschung beschäftigt sich mit der Analyse innengesellschaftlicher oder internationaler Konflikte und Möglichkeiten ihrer möglichst gewaltfreien Bearbeitung. Dabei rücken…

Versteht die Friedens- und Konfliktforschung extreme Gewalt?
merken
Dr. Jörn Retterath | 18.03.2017 | 238 Aufrufe | Ankündigungen

Kolloquium „Kulturen des Risikos im Europa des Mittelalters und der Frühen Neuzeit“ von Professor Benjamin Scheller am Historischen Kolleg München

Historisches Kolleg München | 30. März - 1. April 2017

Im Zentrum des Kolloquiums steht die Frage, wie in Mittelalter und Früher Neuzeit Risiken wahrgenommen und bewältigt wurden. Dabei soll ein besonderer Akzent auf Praktiken der aktiven Bewältigung…

Kolloquium „Kulturen des Risikos im Europa des Mittelalters und der Frühen Neuzeit“ von Professor Benjamin Scheller am Historischen Kolleg München
merken
Dr. Kathrin Krogner-Kornalik | 15.03.2017 | 261 Aufrufe | Ankündigungen

Rumänien im Aufbruch - Was die Proteste gegen die Korruption für das Land und für Europa bedeuten

Eine Podiumsdiskussion am 21. März 2017 in München widmet sich der aktuellen politischen Lage in Rumänien und fragt nach Hintergrund und Perspektiven der Proteste gegen die Korruption sowie ihrer Bedeutung für Europa

Anfang des Jahres haben in den Großstädten Rumäniens mehrere Tausend Menschen gegen die Regierung demonstriert. Sie protestierten gegen das Vorhaben des Regierungschefs, die Anti-Korruptionsgesetze…

Rumänien im Aufbruch - Was die Proteste gegen die Korruption für das Land und für Europa bedeuten
merken
Georgios Chatzoudis | 14.03.2017 | 551 Aufrufe | Interviews

Archaisierung und Pinkifizierung

Interview mit Kerstin Böhm über Jungen- und Mädchenbilder in der Kinderliteratur

Blau ist für Jungen und Rosa für Mädchen, Jungs spielen mit Autos, Mädchen mit Puppen, Jungs sind wild, Mädchen sind brav - diese Aufzählung von angeblich geschlechtsspezifischen Normen in…

Archaisierung und Pinkifizierung
merken
Yvonne Reimers | 10.03.2017 | 3451 Aufrufe | Vorträge

Section 3: Competition

Conference "Working on Things. On the Social, Political, and Economic History of Collected Objects" (Berlin 2016)

In the mid 1960s, the Museum für Naturkunde and the sport and military organization “Gesellschaft für Sport und Technik” in the GDR launched the plan to dismount a segment of a coral reef on the…

Section 3: Competition
merken
Martin Zaune | 09.03.2017 | 405 Aufrufe | Beiträge

Audio: „Kirchen profitieren von säkularen Kulturen“

Vortrag von Lucian Hölscher über Religion und Säkularität in der modernen Gesellschaft

Zum Abschluss der Vortragsreihe „Hans-Blumenberg-Gastprofessur“ am Exzellenzcluster „Religion und Politik“ hat der Historiker Prof. Dr. Lucian Hölscher über Religion und Säkularität in der modernen…

Audio: „Kirchen profitieren von säkularen Kulturen“

Prof. Dr. Lucian Hölscher (Foto: Exzellenzcluster "Religion und Politik" / Sarah Batelka)

merken
Caroline Bergter | 05.03.2017 | 361 Aufrufe | Ankündigungen

Thomasius-Club: Carlos Spoerhase – Bücher dick und dünn

26. März 2017 um 20 Uhr, Bibliotheca Albertina in Leipzig

Wie hängen Textlänge und Volumen des Buches zusammen? Der Mainzer Germanist Carlos Spoerhase ist schon länger mit Fragen über das Buch und dessen Körper beschäftigt. Er arbeitet am…

Thomasius-Club: Carlos Spoerhase – Bücher dick und dünn

Carlos Spoerhase

merken
Prof. Dr. Dr. h.c. Andreas Speer | 04.03.2017 | 406 Aufrufe | Interviews

Fotografie als künstlerisches Ausdrucksmittel

Interview mit Jule Schaffer über ihre Arbeit bei der SK Stiftung Kultur

Jule Schaffer, ehemalige Stipendiatin bei der a.r.t.e.s. Graduate School for the Humanities Cologne, hat an der Universität zu Köln im Fach Kunstgeschichte über „Konzepte von Sakralität und…

Fotografie als künstlerisches Ausdrucksmittel

Blick in die Ausstellung "HANS EIJKELBOOM. Photographische Konzepte, 1970 bis heute", 04.11.2016–19.03.2017 in der Photographischen Sammlung/SK Stiftung Kultur, Köln

merken
Caroline Bergter | 02.03.2017 | 582 Aufrufe | Beiträge

Audio: Netzwerkerei

Sebastian Gießmann zu Gast im Thomasius-Club am 14. Dezember 2016

Sebastian Gießmann ist ein Netzwerker (siehe netzeundnetzwerke.de). Der Forscher an der Universität Siegen macht Netzwerke auch zu seinem Thema, genauer: „Die Verbundenheit der Dinge“. So heißt…

Audio: Netzwerkerei

Sebastian Gießmann im Gespräch mit Bettina Kremberg und Ulrich Johannes Schneider

merken
Prof. Dr. Dr. h.c. Andreas Speer | 25.02.2017 | 353 Aufrufe | Beiträge

Doctoral Training Partnership mit der University of Cambridge | Die a.r.t.e.s. Graduate School zu Gast bei der Nachwuchskonferenz „Time and Temporality“

Bericht von Lars Juschka, studentischer Mitarbeiter bei a.r.t.e.s.

Vom 14. bis 16. September 2016 nahmen zehn Promovierende der Philosophischen Fakultät in Begleitung von Thiemo Breyer, Juniorprofessor der a.r.t.e.s. Graduate School for the Humanities Cologne, an…

Doctoral Training Partnership mit der University of Cambridge | Die a.r.t.e.s. Graduate School zu Gast bei der Nachwuchskonferenz „Time and Temporality“
merken
Yvonne Reimers | 24.02.2017 | 389 Aufrufe | Vorträge

Section 2: Globalization

Conference "Working on Things. On the Social, Political, and Economic History of Collected Objects" (Berlin 2016)

Nicola Kritzinger’s talk focuses on an unassuming, seemingly rudimentary ceramic figure that sits in storage for years, surrounded by innumerable objects also relegated to containers. Even in its…

Section 2: Globalization
merken
Dr. Jörn Retterath | 22.02.2017 | 417 Aufrufe | Ankündigungen

Karl-Joachim Hölkeskamp mit dem Karl-Christ-Preis 2017 ausgezeichnet

Auszeichnung am 29. April 2017 in Frankfurt am Main

Mit Karl-Joachim Hölkeskamp erhält ein ehemaliger Forschungsstipendiat des Historischen Kollegs den Karl-Christ-Preis für Alte Geschichte 2017. Der mit 25.000 Euro dotierte Preis, der dem Andenken…

Karl-Joachim Hölkeskamp mit dem Karl-Christ-Preis 2017 ausgezeichnet
merken
Georgios Chatzoudis | 21.02.2017 | 601 Aufrufe | Interviews

Digitaler Kapitalismus - der Weg aus der Wachstumskrise?

Interview mit Philipp Staab über Wachstum im digitalen Kapitalismus

Es sind nicht mehr die großen Maschinen und Fließbänder, die heute den Takt der Arbeit allein vorgeben. Computer und Bildschirme gestalten und prägen mehr denn je die Produktion, bestimmen aber…

Digitaler Kapitalismus - der Weg aus der Wachstumskrise?
merken
Dr. Jörn Retterath | 19.02.2017 | 454 Aufrufe | Ankündigungen

Veranstaltungen des Historischen Kollegs im Sommersemester 2017

Montag, 13. März 2017, 19.00 Uhr GESPRÄCH: Geschichte, Fiktion, Imagination Prof. Dr. Martin Baumeister, Direktor des DHI Rom, im Gespräch mit Christoph Poschenrieder über dessen Roman „Das…

Veranstaltungen des Historischen Kollegs im Sommersemester 2017