Login

Registrieren
merken

Antike Nomaden von Mangystau

EPISODE 4 | Und noch ein Schatz

Nach einem freien Tag an der Küste des Kaspischen Meeres nehmen die Archäologen ihre Grabungen wieder auf und konzentrieren sich nun auf das Kernstück: das Innere des Steinkomplexes. Nach Jahrhunderten werden die zusammengebrochenen Durchgänge im Mauerwerk wieder freigelegt. Neue Fragen schließen sich an: Wohin führten diese Zugänge? Welche Bedeutung und Funktion hatten sie? Und gibt es noch mehr Gold und andere wertvolle Gegenstände unter den Trümmern zu finden? Die besonderen Funde aus dem fünften Jahrhundert n.Chr. erlauben den Anthropologen, Rückschlüsse auf das soziale Leben der damaligen Zeit zu ziehen.

Das Forschungsprojekt
The objective of the present project is to study archaeological sites of the Hun period on Mangyshlak Peninsula in the eastern coast of the Caspian Sea. The project is aimed at innovational study and preservation of the cultural heritage in the region. The studies will include archaeological works and laboratory analyses of finds.

Projektleitung:

Dr. Evgeniy Bogdanov

Ort:

Kasachstan

Kommentar erstellen

5HMUFZ