Login

Registrieren
merken

Antike Nomaden von Mangystau

EPISODE 3 | Goldfieber

Die Freilegung und Säuberung der Steinanlage in der kasachischen Steppe bleibt mühsam. Doch sie lohnt sich. Die Archäologen stoßen bei ihren kleinteiligen Grabungen nach und nach auf Funde, die viele neue Fragen aufwerfen: Welche Bedeutung haben die Stapel aus Schafsknochen? Woher kommen die vielen Steine, aus denen einst die Mauern gebaut wurden? Welche Rückschlüsse über die frühere Beschaffenheit dieser lebensfeindlichen Landschaft lassen sich aus den Versteinerungen von Wassertieren ziehen? Während die Archäologen diese Funde sichern, fallen ihnen am Rande des Mauerwerks Hinweise auf eine Grube auf, die es in sich hat.

Google Maps

Das Forschungsprojekt
The objective of the present project is to study archaeological sites of the Hun period on Mangyshlak Peninsula in the eastern coast of the Caspian Sea. The project is aimed at innovational study and preservation of the cultural heritage in the region. The studies will include archaeological works and laboratory analyses of finds.

Projektleitung:

Dr. Evgeniy Bogdanov

Ort:

Kasachstan

Kommentar erstellen

XNB8E