Registrieren
Coronakrise - Zeit für Digitalisierung?

Dossier: Coronakrise - Zeit für Digitalisierung?

angelegt am 28.04.2020 von Judith Wonke

Weltweit wurden die Menschen angehalten, die sozialen Kontakte zu reduzieren – Aufrufe zum sogenannten "social distancing" dominieren mediale Diskurse. Etwas, das ohne die digitalen Medien nicht denkbar wäre. Doch wo sind digitale Medien schon jetzt präsent? Inwiefern bestimmten sie auch vor "Corona" unseren Alltag? Wo bleibt Potential der digitalen Medien möglicherweise ungenutzt? Und außerdem: Wie lassen sich historische Geisteswissenschaften und digitale Medien vereinen? 

merken
Judith Wonke | 29.04.2020 | 357 Aufrufe | Interviews

"Technologische Entwicklung bedarf der kritischen Reflexion"

Interview mit Sophie Ehrmanntraut zur Entwicklung des 'Personal Computers'

Computertechnologie scheint heute selbstverständlich und hat längst die individuellen und gesellschaftlichen Lebensbereiche durchdrungen. Doch wir kam es zu dieser Entwicklung? Wie wurde der…

"Technologische Entwicklung bedarf der kritischen Reflexion"
merken
Judith Wonke | 12.03.2020 | 1012 Aufrufe | Interviews

"Streaming von Musik lässt uns häufig stumpf werden"

Interview mit Lukas Linek zum Musikkonsum der "Digital Natives"

Ob Spotify, Deezer oder iTunes – nie ließ sich Musik einfacher konsumieren als in Zeiten von Streamingdiensten: Kostenfrei oder für überschaubare monatliche Beträge wird dem Konsumenten ein nahezu…

"Streaming von Musik lässt uns häufig stumpf werden"

merken
Judith Wonke | 04.06.2019 | 621 Aufrufe | Interviews

"Popkultur ernster zu nehmen, erlaubt neue Denkwege einzuschlagen"

Interview mit Martin Böhnert und Paul Reszke zum Verhältnis von Popkultur und Wissenschaft

Ob Harry Potter, Game of Thrones, Herr der Ringe oder The Walking Dead. Popkulturelle Phänomene sind in unserem Alltag präsent und beeinflussen unser Denken und Handeln. Außerdem setzen sich erste…

"Popkultur ernster zu nehmen, erlaubt neue Denkwege einzuschlagen"

(l.) Martin Böhnert, (r.) Paul Reszke

merken
Georgios Chatzoudis | 13.05.2019 | 881 Aufrufe | Diskussionen

Gamification - Zukunftsversprechen oder Risiko?

Der Geschichtstalk im Kloster Dießen am Ammersee

Wer kennt sie nicht, die Candy Crush-Spiele, die auf dem Smartphone aufleuchten? Seitdem wir alle über einen transportablen Minicomputer jederzeit verfügen, spielen wir auch - die einen mehr, die…

Gamification - Zukunftsversprechen oder Risiko?
merken
Judith Wonke | 26.04.2018 | 1619 Aufrufe | Interviews

"Der Gegenstand Computerspiel wird immer noch stiefmütterlich behandelt"

Interview mit Stephan Schwingeler über Kunstgeschichte und digitale Spiele

Während die digitalen Spiele in der Geschichtswissenschaft mehr und mehr Beachtung finden, wird der Themenkomplex innerhalb der Kunstgeschichte noch immer vernachlässigt. Eine Frage, die jedoch…

"Der Gegenstand Computerspiel wird immer noch stiefmütterlich behandelt"
merken
Judith Wonke | 12.03.2018 | 2527 Aufrufe | Diskussionen

History Making on Playstation? Realität gespielt

Der Geschichtstalk im Super 7000

Die Spieleindustrie investiert Milliarden in die Entwicklung neuer digitaler Spiele, unter anderem solcher, deren Handlungen sich um historische Ereignisse drehen. Allein „Call of Duty“, ein Spiel…

History Making on Playstation? Realität gespielt
merken
Judith Wonke | 27.02.2018 | 1878 Aufrufe | Interviews

"Digitale Spiele sind mit Fug und Recht Kulturgüter"

Interview mit Nico Nolden zum Verhältnis von digitalen Spielen und Geschichtswissenschaft

Nico Nolden beschäftigt sich seit gut neun Jahren mit dem Verhältnis von digitalen Spielen und Geschichtswissenschaft. Seit 2009 gibt es sein Blog Keimling, zusammen mit anderen Forscherinnen und…

"Digitale Spiele sind mit Fug und Recht Kulturgüter"

Screenshot: Keimling. Innovation in digitalen Spielen und im Digital Game Based Learning, Bild: Nico Nolden

merken
Judith Wonke | 13.02.2018 | 1894 Aufrufe | Interviews

"Geschichte funktioniert wie eine Marke"

Interview mit dem "Arbeitskreis Geschichtswissenschaft und Digitale Spiele" über den Gebrauch von Geschichte in Konsolen- und Computerspielen

Geschichte ist omnipräsent. Ob in Themenparks, Film und Fernsehen oder Living History-Formaten - sie begegnet uns überall. Auch die Computerspielbranche ist sich dessen bewusst: Ob Civilization,…

"Geschichte funktioniert wie eine Marke"

Die Southpark-Avatare der Mitglieder des Zentralkomitees des Arbeitskreises: (v.l.n.r.) Eugen Pfister, Tobias Winnerling, Josef Köstlbauer, Felix Zimmermann, Daniel Giere und Nico Nolden

merken
Georgios Chatzoudis | 06.11.2017 | 2965 Aufrufe | Diskussionen

Neue Erzählungen am Abzug? Serien gestreamt

Der Geschichtstalk im Super7000

Die Serie "Game of Thrones" spielt im europäischen Mittelalter, genauer in England in der Zeit der Rosenkriege, als sich zwei Familien- die Lancasters und die Yorks - in kriegerischen…

Neue Erzählungen am Abzug? Serien gestreamt
merken
Georgios Chatzoudis | 23.06.2015 | 1360 Aufrufe | Interviews

"Das Digitale löst unsere bisherige Gesellschaft auf"

Interview mit Christoph Kucklick über die digitale Zukunft

Immer schärfe Displays, immer genauere Daten – die Digitalisierung der Welt ist geprägt von Drang nach immer höherer Auflösung. Aber beinhaltet dieser Prozess auch eine andere Form der Auflösung,…

"Das Digitale löst unsere bisherige Gesellschaft auf"

Kommentar erstellen

CIAMRP