Registrieren
merken
Dr. Jörn Retterath | 29.12.2017 | 1020 Aufrufe | Vorträge

Der Zar in den Bergen: Russische imperiale Szenarien im Südkaukasus im 19. Jahrhundert

Vortrag von Hubertus Jahn am Historischen Kolleg

Prof. Dr. Hubertus Jahns Vortrag „Der Zar in den Bergen: Russische imperiale Szenarien im Südkaukasus im 19. Jahrhundert“ beschäftigt sich mit einem Aspekt seines Forschungsvorhabens „Scenarios of…

Der Zar in den Bergen: Russische imperiale Szenarien im Südkaukasus im 19. Jahrhundert
merken
Prof. Dr. Dr. h.c. Andreas Speer | 15.07.2017 | 894 Aufrufe | Artikel

Kulturelle und sprachliche Aneignung im Kontext: mit Max und Moritz zu Gast im Japan des ausgehenden 19. Jahrhunderts

Judit Árokay (Japanologie, Universität Heidelberg) zum a.r.t.e.s. forum 2016

Das a.r.t.e.s. forum ist die interdisziplinäre Jahrestagung der a.r.t.e.s. Graduate School for the Humanities Cologne, die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus dem In- und Ausland einlädt,…

Kulturelle und sprachliche Aneignung im Kontext: mit Max und Moritz zu Gast im Japan des ausgehenden 19. Jahrhunderts

merken
Dr. Jörn Retterath | 29.05.2017 | 1031 Aufrufe | Vorträge

Geld für Griechenland? Investitionen europäischer Bankiers im 19. Jahrhundert

Vortrag von Korinna Schönhärl am Historischen Kolleg München

Im Zuge seiner Nationalstaatsgründung Anfang der 1830er Jahre rückte der neue griechische Staat auch in den Blickpunkt europäischer Finanziers und Banken. Das Land braucht Geld, sein größtes…

Geld für Griechenland? Investitionen europäischer Bankiers im 19. Jahrhundert
merken
Dr. Jörn Retterath | 31.10.2016 | 844 Aufrufe | Vorträge

"If time were abolutely kept". Rhythmen und Zeitgefühl im Eisenbahnzeitalter

Vortrag von Oliver Zimmer am Historischen Kolleg München

Fahrplan trifft soziale Rhythmen: In dieser Kurzformel kommt ein Verständnis des Eisenbahnzeitalters zum Ausdruck, das sich von den herkömmlichen Beschreibungen dieser wichtigsten…

"If time were abolutely kept". Rhythmen und Zeitgefühl im Eisenbahnzeitalter
merken
Björn Schmidt | 11.03.2016 | 1424 Aufrufe | Vorträge

Einübung in Bildbewegungen und Bewegtbilder im 19. Jahrhundert oder: warum das Medium Film immer schon eine historische Quelle ist

Vortrag von Dr. Christiane König | Konferenz "Film & Visual History"

In welchem Verhältnis stand der Film bei seiner Entstehung Ende des 19. Jahrhunderts zu anderen Bildmedien? Lassen sich Filme als Abbild historischer Realität verstehen? Die…

Einübung in Bildbewegungen und Bewegtbilder im 19. Jahrhundert oder: warum das Medium Film immer schon eine historische Quelle ist