Login

Registrieren
Alle Beiträge
merken
Georgios Chatzoudis | 11.12.2018 | 575 Aufrufe | Interviews

"Eine frühe Vorwegnahme der marxschen Ideologiekritik"

Interview mit Gregor Ritschel über eine neue Lesart von Jeremy Bentham und Karl Marx

Jeremy Bentham (1748-1832) und Karl Marx (1818-1883) werden für gewöhnlich als Antipoden gelesen. Ein wesentlicher Grund dafür ist die Rezeption Benthams durch Marx, der den englischen…

"Eine frühe Vorwegnahme der marxschen Ideologiekritik"
merken
Dr. Britta Marzi | 08.12.2018 | 275 Aufrufe | Ankündigungen

Neuerscheinung: Karl Marx in Kunst, Erinnerungskultur und öffentlichem Raum

Tagungsband beleuchtet "kunst_historische Perspektiven" auf den Philosophen und Gesellschaftskritiker

Karl Marx in der Kunst, in der Erinnerungskultur und im öffentlichen Raum – das ist nicht erst seit der Debatte um die Statue in Trier ein brisantes Thema. Der Sammelband dokumentiert das Symposium…

Neuerscheinung: Karl Marx in Kunst, Erinnerungskultur und öffentlichem Raum

Der Sammelband erscheint zum 200. Geburtstag von Karl Marx.

merken
Georgios Chatzoudis | 03.12.2018 | 787 Aufrufe | Diskussionen

Werk ohne Autor oder die Vereindeutigung der Welt?

Zug um Zug im IC 2310

Wie bringt man zwei kulturelle Extrakte, einen Film und ein Buch, die inhaltlich jeweils zwei völlig verschiedene Gegenstände verarbeiten, thematisch so zusammengebunden, dass ein Gespräch daraus…

Werk ohne Autor oder die Vereindeutigung der Welt?
merken
Prof. Dr. Dr. h.c. Andreas Speer | 01.12.2018 | 539 Aufrufe | Artikel

Sein und Zeit: ein Buch für Alle und Jeden?

"Der wurzellose Intellektuelle trägt in Philosophie 1927 den gelben Fleck des Zersetzenden" (Adorno, 1965)

Dr. Sidonie Kellerer und ihre Forschungsgruppe sind seit Mai 2017 mit einem Freigeist-Fellowship der VolkswagenStiftung am Philosophischen Seminar der Universität zu Köln und an der a.r.t.e.s.…

Sein und Zeit: ein Buch für Alle und Jeden?

Sidonie Kellerer

merken
Aleksandra Ambrozy | 30.11.2018 | 350 Aufrufe | Vorträge

The Difficulty of Being Modern: Thoughts on Global and Planetary Histories

Eröffnungsvortrag von Prof. Dr. Dipesh Chakrabarty (University of Chicago) im Rahmen der „Halle Lectures 2018: Globales Denken in der Diskussion“

Was bedeutet es, modern zu sein in einer Zeit, in der kollektive menschliche Ambitionen planetarische Auswirkungen haben? Der Vortrag von Prof. Dr. Dipesh Chakrabarty thematisiert einige der damit…

The Difficulty of Being Modern: Thoughts on Global and Planetary Histories
merken
Hannah von Bülow | 06.11.2018 | 418 Aufrufe | Ankündigungen

Prädikation und Bedeutung

Zwei komplementäre konzeptuelle Verschiebungen zählen zu den Ursachen, die während der letzten Jahrzehnte zum Geltungsverlust des sprachlichen Textes als des einst zentralen Forschungsgegenstands…

Prädikation und Bedeutung
merken
Prof. Dr. Dr. h.c. Andreas Speer | 03.11.2018 | 796 Aufrufe | Interviews

“Joining the a.r.t.e.s. kunstfenster is a great opportunity”

The a.r.t.e.s. kunstfenster team on the experience of curating the exhibition MICROCOSMS

In summer 2018 the a.r.t.e.s. kunstfenster presented the exhibition MICROCOSMS in the building of the a.r.t.e.s. Graduate School. The exhibition focused on the concepts microcosm and macrocosm,…

“Joining the a.r.t.e.s. kunstfenster is a great opportunity”

Works by Claudia Difra / Photo by Alessa Hübner

merken
Thomas Helbig | 24.10.2018 | 423 Aufrufe | Veranstaltungen

Ist Kunst widerständig? Eine Revision von Kritischer Theorie und Postmoderne

25.10.2018 – 27.10.2018 | Goethe-Universität Frankfurt am Main

Jacques Rancière hat mit seiner Frage „Ist Kunst widerständig?“ eine Diskussion wieder angestoßen, die in die Zeit der Studentenrebellion von 1968 zurückreicht. Deren 50. Jahrestag soll Anlass…

Ist Kunst widerständig? Eine Revision von Kritischer Theorie und Postmoderne

merken
Georgios Chatzoudis | 23.10.2018 | 402 Aufrufe | Interviews

"Machtlosigkeit ist nie erstrebenswert"

Interview mit Peter Cornelius Mayer-Tasch über Macht aus philosophischer Perspektive

Der französische Außenminister Charles-Maurice de Talleyrand hat einst über Macht gesagt: "Kein Abschied auf der Welt fällt schwerer als der Abschied von der Macht." Auch aus diesem Grund ist Macht…

"Machtlosigkeit ist nie erstrebenswert"
merken
Prof. Dr. Dr. h.c. Andreas Speer | 20.10.2018 | 341 Aufrufe | Artikel

Practice, Effervescence, Rhythm: Technologies of Categorization and the Legacy of the Durkheim School

Bericht zur internationale Konferenz an der Universität zu Köln, 11.–13. Mai 2017

Émile Durkheim und Marcel Mauss blickten wachsam von den Plakaten, die die internationale Konferenz Practice, Effervescence, Rhythm: Technologies of Categorization and the Legacy of the Durkheim…

Practice, Effervescence, Rhythm: Technologies of Categorization and the Legacy of the Durkheim School

merken
Jacobus Bracker | 16.09.2018 | 352 Aufrufe | Ankündigungen

CFP: CRITICAL ZONE

Eine trans- und interdisziplinäre Tagung an der Universität Hamburg, 21./22. Februar 2019

Während auf der politischen Bühne um Existenz und Ausmaß eines anthropogenen Klimawandels eine von evidenten geo- und biopolitischen Interessen geleitete erbitterte Auseinandersetzung geführt wird,…

CFP: CRITICAL ZONE
merken
Prof. Dr. Mihran Dabag | 03.09.2018 | 838 Aufrufe | Vorträge

Bauman meets Foucault: Ordnung(en) als Diskurseffekte

Vortrag von Ruth Großmaß im Rahmen der Ringvorlesung "Flüssige Moderne. Weiter-Denken mit Zygmunt Bauman"

Zygmunt Baumans Theorie steht für eine sehr klare und scharfsichtige Analyse des Zusammenhangs von Aufklärung, westlicher Moderne, Ordnung und Gewalt. Dabei operiert Bauman mit einem eher offenen…

Bauman meets Foucault: Ordnung(en) als Diskurseffekte
merken
Judith Wonke | 10.08.2018 | 768 Aufrufe | Artikel

Muss Recht verständlich sein?

Salon Sophie Charlotte 2018

Gesetzestexte sind in der Regel schwer verständlich und oft kontrovers interpretierbar. Aber muss das so sein? Handelt es sich bei diesem Phänomen um ein Defizit der Sprache der Juristen? Die…

Muss Recht verständlich sein?
merken
Prof. Dr. Mihran Dabag | 23.07.2018 | 989 Aufrufe | Vorträge

Die Bedeutung Zygmunt Baumans für die sozialwissenschaftliche Gewaltforschung

Vortrag von Peter Imbusch im Rahmen der Ringvorlesung "Flüssige Moderne. Weiter-Denken mit Zygmunt Bauman"

Trotz seines großen Oeuvres mit mannigfaltigen Anregungen und Denkanstößen – darunter des bahnbrechenden Werks über die „Dialektik der Ordnung“ – wird der polnisch-britische Soziologe Zygmunt…

Die Bedeutung Zygmunt Baumans für die sozialwissenschaftliche Gewaltforschung
merken
Martin Zaune | 20.07.2018 | 456 Aufrufe | Interviews

Video: Religion, Politics and Literature in the Mamluk Sultanate / Religion, Politik und Literatur im Mamlukenreich

Scholar of Islamic Studies Prof. Dr. Thomas Bauer / Islamwissenschaftler Prof. Dr. Thomas Bauer

Islamic texts from the Mamluk period (1250-1500) are often not yet explored: many literary works are only available as manuscripts and need to be tediously reconstructed. This rouses the…

Video: Religion, Politics and Literature in the Mamluk Sultanate / Religion, Politik und Literatur im Mamlukenreich
merken
Dr. Mario Kaiser | 20.06.2018 | 300 Aufrufe | Ankündigungen

Junge Männer

Einladung zur kritischen Begutachtung (open peer review)

Die sechste Ausgabe der Avenue setzt sich mit jungen Männern auseinander. Zur Sprache kommen die Themen: Delinquenz, Homosozialität, Medien der…

Junge Männer

6. Online-Ausgabe der Avenue. Ausschnitt.

merken
Prof. Dr. Mihran Dabag | 18.06.2018 | 1528 Aufrufe | 1 | Vorträge

Die Moderne und der Holocaust. Ein Rückblick auf Zygmunt Baumans modernen Gärtnerstaat

Vortrag von Constantin Goschler im Rahmen der Ringvorlesung "Flüssige Moderne. Weiter-Denken mit Zygmunt Bauman"

Kurz vor dem Ende des Kalten Krieges veröffentlichte Zygmunt Bauman ein Buch, das die Deutung des Holocaust und anderer staatlichen Massenverbrechen in den folgenden Jahren stark prägte. Seine 1989…

Die Moderne und der Holocaust. Ein Rückblick auf Zygmunt Baumans modernen Gärtnerstaat
merken
Caroline Bergter | 07.06.2018 | 575 Aufrufe | Artikel

Audio: Markt, Gesellschaft, Gerechtigkeit

Lisa Herzog zu Gast im Thomasius-Club am 21. Februar 2018

Moderne Gesellschaften werden durch Märkte geprägt. Aber was ist unter einem Markt eigentlich genau zu verstehen? Wie ist der Zusammenhang zwischen Markt und Gesellschaft zu beschreiben? Die…

Audio: Markt, Gesellschaft, Gerechtigkeit

Lisa Herzog im Gespräch mit Bettina Kremberg und Ulrich Johannes Schneider

merken
Truc Vu Minh | 05.05.2018 | 617 Aufrufe | Veranstaltungen

„Kinderey“, „frivole Narrheit“ oder „schlechte Freymaurerloge“? | Vortrag von Dr. Cordula Bischoff über den Mopsorden – Mythos und Realität

17.05.2018 | Ovidgalerie, Schloss Neue Kammern, 14469 Potsdam, 18.30 Uhr

Mitte des 18. Jahrhunderts entstand der Mopsorden, eine gemischtgeschlechtliche Sozietät, die die Geheimhaltungspolitik, die Regeln und die komplizierten Aufnahmerituale der Freimaurer…

„Kinderey“, „frivole Narrheit“ oder „schlechte Freymaurerloge“? | Vortrag von Dr. Cordula Bischoff über den Mopsorden – Mythos und Realität

Johann Joachim Kaendler (Entwurf), Freimaurergruppe mit Mops, um 1743, Meissenen Porzellan, Metropolitan Museum of Art, New York

merken
Caroline Bergter | 03.05.2018 | 554 Aufrufe | Artikel

Audio: Sich selbst denken

Kristina Musholt zu Gast im Thomasius-Club am 18. Oktober 2017

„Sich selbst denken“ ist der Titel des letzten, auf Englisch erschienenen Buchs der Leipziger Professorin für Kognitive Anthropologie. Musholt beschäftigt sich mit der Entwicklung von…

Audio: Sich selbst denken

Kristina Musholt im Gespräch mit Bettina Kremberg und Ulrich Johannes Schneider