Registrieren
Alle Beiträge
merken
Anda Lohan | 28.06.2020 | 198 Aufrufe | Ankündigungen

Three to five 2-year Postdoctoral Fellowships at the Zukunftskolleg

(100%, E 13 TV-L), Kennziffer 2020/103

The preferred start date is April 1st, 2021. Conditionally on the submission of an external grant, the position can be extended for an additional year. In principle, the position can be divided…

Three to five 2-year Postdoctoral Fellowships at the Zukunftskolleg
merken
Jan-Hendrik Evers | 25.06.2020 | 228 Aufrufe | Ankündigungen

Vierter Workshop für Doktorandinnen und Doktoranden zur Geschichte Westfalens

Call for Papers

Zum vierten Mal veranstaltet die Historische Kommission für Westfalen einen Workshop für Doktorandinnen und Doktoranden, die sich im weitesten Sinne mit der Geschichte Westfalens beschäftigen. Der…

Vierter Workshop für Doktorandinnen und Doktoranden zur Geschichte Westfalens
merken
Bei Peng | 04.06.2020 | 527 Aufrufe | Artikel

Warum mögen Asiaten Bach?

Deutsche Musik trifft chinesische Malerei

Als Musikwissenschaftlerin ostasiatischer Herkunft begegne ich oft dieser Frage. Sie lässt sich natürlich aus vielerlei Hinsichten beantworten: Bach schrieb schöne fließende Melodien, die Harmonien…

Warum mögen Asiaten Bach?
merken
Bei Peng | 18.04.2020 | 317 Aufrufe | Artikel

Krzysztof Penderecki und seine Musik in China

Ein Nachruf

Am 19. März 2020 verstarb Krzysztof Penderecki im Alter von 86 in Kraków. Sein Tod hat den Kreis der Musikkenner weltweit betrübt. Der polnische Komponist war einer der bekanntesten und…

Krzysztof Penderecki und seine Musik in China

merken
Judith Wonke | 19.03.2020 | 1317 Aufrufe | Interviews

"Eine Geschichte einer langsamen Öffnung"

Interview mit Dr. Marco Swiniartzki zum Untersuchungsgegenstand des "Glocal Metal"

Metal-Musik, die in den 1970er Jahren in Großbritannien entstand, werde vor allem von weißen, männlichen Arbeitern konsumiert, so die gängigen Klischees. Dr. Marco Swiniartzki, der selbst Metal-Fan…

"Eine Geschichte einer langsamen Öffnung"

Copyright: Anne Günter, FSU Jena

merken
Judith Wonke | 12.03.2020 | 1084 Aufrufe | Interviews

"Streaming von Musik lässt uns häufig stumpf werden"

Interview mit Lukas Linek zum Musikkonsum der "Digital Natives"

Ob Spotify, Deezer oder iTunes – nie ließ sich Musik einfacher konsumieren als in Zeiten von Streamingdiensten: Kostenfrei oder für überschaubare monatliche Beträge wird dem Konsumenten ein nahezu…

"Streaming von Musik lässt uns häufig stumpf werden"

merken
Judith Wonke | 16.01.2020 | 382 Aufrufe | Interviews

"Das Nation-Building war in vollem Gange"

Interview mit Simon Bretschneider zur Entwicklung der Tanzmusik in der DDR

Mit der Deutschen Demokratischen Republik, kurz DDR, verbinden wir heute unter anderem Überwachung, Beschränkungen und strikte Vorgaben, die auch vor der Musikbranche nicht Halt machten. Doch wie…

"Das Nation-Building war in vollem Gange"
merken
Dr. Jörn Retterath | 22.12.2019 | 699 Aufrufe | Artikel

Historisches Kolleg schreibt Fellowships für das Kollegjahr 2021/2022 aus

Für den Zeitraum vom 1. Oktober 2021 bis 30. September 2022 (42. Kollegjahr) vergibt das Historische Kolleg insgesamt bis zu sechs ganzjährige Senior und Junior Fellowships. Die Fellows können sich…

Historisches Kolleg schreibt Fellowships für das Kollegjahr 2021/2022 aus
merken
Dr. Klaus Radke | 19.12.2019 | 963 Aufrufe | Interviews

"Deprimierte Moll-Töne kannte Beethoven nicht"

Ein Gespräch mit Rüdiger Görner über Ludwig van Beethovens Tagebücher

Ludwig van Beethoven hat Tagebuch geführt - von 1812 bis 1818. Sein privates Notizbuch entspricht dabei weniger einer Alltagschronik als vielmehr einem Sammelsurium aus Gefühlen, Gedanken und…

"Deprimierte Moll-Töne kannte Beethoven nicht"
merken
Kirsten Schröder | 01.12.2019 | 232 Aufrufe | Veranstaltungen

Vorträge – Zeitzeugengespräch – Konzert | 50 Jahre "Requiem für einen jungen Dichter"

06.12.2019 | Berlin | Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, Einstein-Saal, 18 Uhr

Am 11. Dezember 2019 jährt sich die Uraufführung von Bernd Alois Zimmermanns „Requiem für einen jungen Dichter“ zum 50. Mal. Das Werk auf die Bühne zu bringen erfordert bis heute die Bewältigung…

Vorträge – Zeitzeugengespräch – Konzert | 50 Jahre "Requiem für einen jungen Dichter"

Uraufführung von Bernd Alois Zimmermanns „Requiem für einen jungen Dichter“ (Kontrollraum), Rheinhalle Düsseldorf, 11. Dezember 1969. Foto: Werner Scholz

merken
Prof. Dr. Dr. h.c. Andreas Speer | 27.07.2019 | 388 Aufrufe | Artikel

Von Höhen und Tiefen

Zur Wiederaufführung eines vergessenen Chorrepertoires

Zum Abschluss des von der a.r.t.e.s. Graduate School for the Humanities Cologne geförderten musikwissenschaftlichen Dissertationsprojekts „Der singende ‚deutsche Mann‘ im Wettbewerb“ wird am 28.…

Von Höhen und Tiefen

Des Kaisers Wettbewerb: Postkarte vom Kaiserpreissingen 1909 (Joseph Correggio)

merken
Dr. Jörn Retterath | 27.01.2019 | 689 Aufrufe | Ankündigungen

Fellowships für das Kollegjahr 2020/2021 ausgeschrieben

Für den Zeitraum vom 1. Oktober 2020 bis 30. September 2021 (41. Kollegjahr) vergibt das Historische Kolleg insgesamt bis zu sechs ganzjährige Senior und Junior Fellowships. Die Fellows können sich…

Fellowships für das Kollegjahr 2020/2021 ausgeschrieben
merken
Georgios Chatzoudis | 03.12.2018 | 1437 Aufrufe | 2 | Diskussionen

Werk ohne Autor oder die Vereindeutigung der Welt?

Zug um Zug im IC 2310 von Düsseldorf nach Münster

Wie bringt man zwei kulturelle Extrakte, einen Film und ein Buch, die inhaltlich jeweils zwei völlig verschiedene Gegenstände verarbeiten, thematisch so zusammengebunden, dass ein Gespräch daraus…

Werk ohne Autor oder die Vereindeutigung der Welt?
merken
Kirsten Schröder | 20.09.2018 | 414 Aufrufe | Veranstaltungen

Bernd Alois Zimmermanns „Requiem für einen jungen Dichter.“ Musik - Religion - Zeitgeschichte

01.10.2018 | Berlin | Akademiegebäude am Gendarmenmarkt, 18:00 Uhr

Das 1969 uraufgeführte „Requiem für einen jungen Dichter“ zählt zu den promintesten Werken des Kölner Komponisten Bernd Alois Zimmermann (1918-1970), in dem neben einem großen Apparat an Orchester-…

Bernd Alois Zimmermanns „Requiem für einen jungen Dichter.“ Musik - Religion - Zeitgeschichte

Bernd Alois Zimmermann (1918-1970)

merken
Dr. Jörn Retterath | 12.09.2018 | 692 Aufrufe | Ankündigungen

Preis des Historischen Kollegs 2019 ausgeschrieben

Der "Preis des Historischen Kollegs", der als der deutsche Historikerpreis gilt, wird im Jahr 2019 zum dreizehnten Mal verliehen. Mit dem Preis zeichnet das Historische Kolleg das wissenschaftliche…

Preis des Historischen Kollegs 2019 ausgeschrieben
merken
Dr. Jörn Retterath | 26.04.2018 | 786 Aufrufe | Ankündigungen

Kolloquiumsband über Kultur in der Sowjetunion erschienen

Welche Rolle spielten Literatur, Kunst und Musik in der Sowjetunion? Wie stark bestimmte das kommunistische Regime das Kulturleben und welche Freiräume hatten die Kulturschaffenden in der UdSSR?…

Kolloquiumsband über Kultur in der Sowjetunion erschienen

Der Kolloquiumsband von Igor Narskij ist erschienen

merken
Prof. Dr. Dr. h.c. Andreas Speer | 03.03.2018 | 971 Aufrufe | Artikel

Workshop zum multimedialen wissenschaftlichen Arbeiten

AG „Enhanced Publications“ macht erste Schritte in Richtung neuer Publikationsformate

Es ist nicht zu leugnen: Das Format, in dem Forschende (fast) aller Disziplinen ihre Ergebnisse publizieren, erscheint aus heutiger Sicht veraltet. Denn während wir auf so vielen anderen Gebieten…

Workshop zum multimedialen wissenschaftlichen Arbeiten

merken
Prof. Dr. Dr. h.c. Andreas Speer | 10.02.2018 | 1504 Aufrufe | 1 | Interviews

„Als Begriffsarbeit ist die Philosophie eigentlich an allem beteiligt“

Thiemo Breyer über die Balance von interdisziplinärer und fachlicher Forschung

Thiemo Breyer ist seit 2014 als Juniorprofessor für Philosophie im Research Lab der a.r.t.e.s. Graduate School for the Humanities Cologne beschäftigt. Die Schwerpunkte seiner Forschung –…

„Als Begriffsarbeit ist die Philosophie eigentlich an allem beteiligt“

merken
Judith Wonke | 06.02.2018 | 605 Aufrufe | Interviews

"Die Rolle von Musik im urbanen Kontext"

Interview mit Susana Zapke über das Projekt "Interactive Music Mapping Vienna"

Wien und Musik gehören seit jeher zusammen, denn die Musik prägt die österreichische Hauptstadt wie keine andere Stadt. Das Projekt "IMMV – Interactive Music Mapping Vienna: Exploring a City. 1945…

"Die Rolle von Musik im urbanen Kontext"

Copyright: Wikimedia Commons

merken
Prof. Dr. Dr. h.c. Andreas Speer | 13.01.2018 | 824 Aufrufe | Artikel

Interdisziplinäres Master-Seminar „Anschließen–Ausschließen“

Das a.r.t.e.s. Research Master-Programm kooperiert mit den Cologne Media Lectures

Der a.r.t.e.s. Research Master bietet allen Studierenden der Philosophischen Fakultät nun schon im fünften Jahr die Möglichkeit, bereits im Master forschungsorientiert und interdisziplinär zu…

Interdisziplinäres Master-Seminar „Anschließen–Ausschließen“