Registrieren
Public History

Dossier: Public History

Geschichte für die Öffentlichkeit?

angelegt am 11.09.2018 von Judith Wonke

Public History, im deutschsprachigen Raum oft als "Angewandte Geschichte" bezeichnet, beschäftigt sich mit der Geschichte in der Öffentlichkeit und für die Öffentlichkeit. So die Theorie. Doch was genau wird unter Public History verstanden? Wo hat die Fachdisziplin ihren Ursprung? Welche Rolle spielen Museen? Was versteht man unter Erinnerungspolitik? Und wie muss mit Geschichte in den neuen Medien, wie Film und digitalem Spiel, umgegangen werden? Dieses Dossier versucht Antworten auf die zahlreichen Fragen zu geben und sammelt daher Beiträge, die sich mit dem Themenkomplex "Geschichte und Öffentlichkeit" auseinandersetzen. 

merken
Judith Wonke | 09.01.2018 | 547 Aufrufe | Interviews

Bilder des Krieges - Soldatenkörper unter Beschuss

Interview mit Patricia Mühr zu (Trans-)Nationalen Narrationen und Geschlechterkonstruktionen im US-amerikanischen Kriegsfilm

Im Jahr 1998 lief der US-amerikanische Kriegsfilm "Saving Private Ryan" im Kino - spätestens in den anschließenden Jahren feierte das Genre sein Comeback. Doch welche Vorstellungen von einer Nation…

Bilder des Krieges - Soldatenkörper unter Beschuss
merken
Judith Wonke | 26.12.2017 | 2466 Aufrufe | Interviews

"Museum mal anders"

Interview mit dem Netzwerk Kölnische Geschichte

"Museum mal anders" - das ist das Ziel des Netzwerkes für Kölnische Geschichte, das vor rund einem Jahr gegründet wurde. Das Team aus jungen Historikerinnen und Historikern organisiert seither…

"Museum mal anders"

Das Netzwerk Kölnische Geschichte (oben, v.l.n.r.: Luca Jacobs, Yvonne Katzy und Vanessa Skowronek; unten: Mieke Jansen und Janek Cordes)

merken
Prof. Dr. Dr. h.c. Andreas Speer | 14.10.2017 | 1420 Aufrufe | Artikel

Wie schafft es Migration ins Museum?

a.r.t.e.s.-Alumna Sandra Vacca promoviert über und arbeitet bei DOMiD

Wie schafft es Migration ins Museum? Was bedeutet Migration für die Geschichte eines Landes und wie wird sie gesammelt, aufbereitet, dargestellt? Diese Fragen versucht Sandra Vacca, Museologin und…

Wie schafft es Migration ins Museum?
merken
Christian Dzaack | 29.04.2010 | 2046 Aufrufe | 1 | Artikel

Public History: Erinnerung als Auftrag

DIE BUNDESSTIFTUNG ZUR AUFARBEITUNG DER SED-DIKTATUR und die Erinnerungsjahre 2009 und 2010Autor: Dr. Anna Kaminsky, Geschäftsführerin der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur Die…

Public History: Erinnerung als Auftrag

Kommentar erstellen

V9CLK