Registrieren
merken
Simon Dröge | 01.08.2013 | 1583 Aufrufe | Ankündigungen

Museums-Stipendium "Kulturelle Vielfalt und Migration"

Eine Förderinitiative deutscher Stiftungen

Die Alfred Toepfer Stiftung F.V.S., die Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung, die Stiftung Polytechnische Gesellschaft und die Robert Bosch Stiftung vergeben zwölf Museums-Stipendien „Kulturelle Vielfalt und Migration“. Das Stipendium bietet Hochschulabsolventen mit besonderer Sachkenntnis und persönlicher Erfahrung im Bereich Migration die Möglichkeit, für zwei Jahre in kulturhistorischen Museen und in Kunstmuseen in Deutschland zu arbeiten. Die vier Stiftungen arbeiten jeweils mit von ihnen ausgewählten Museen zusammen.

Norddeutschland, gefördert durch die Alfred Toepfer Stiftung F.V.S.

Hamburg Museum, Hamburg:
www.hamburgmuseum.de/de/stellenangebote
 
Museum der Arbeit, Hamburg:
www.museum-der-arbeit.de/de/stellenangebote
 
Museum für Kunst und Gewerbe, Hamburg:
www.mkg-hamburg.de/das-mkg/stellenangebote
 
Übersee Museum, Bremen:
www.museumsbund.de/de/aktuelles/jobboerse/stelle/eine-stipendiatin-einen-stipendia/

Ruhrgebiet, gefördert durch die Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung

Deutsches Bergbau-Museum, Bochum:
www.bergbaumuseum.de/web/info-ueberuns-stellenausschreibungen
 
Kultur- und Stadthistorisches Museum, Duisburg:
www.stadtmuseum-duisburg.de/museum/ausschreibung.html
 
LWL-Industriemuseum Zeche Hannover,
Bochum: www.lwl.org/LWL/Kultur/wim/portal/profil/stellenangebote/index_html
 
Ruhr Museum, Essen:
www.ruhrmuseum.de/stipendium/

Frankfurt/Main, gefördert durch die Stiftung Polytechnische Gesellschaft

historisches museum frankfurt *
www.historisches-museum-frankfurt.de
* Vorbehaltlich der Zustimmung der Gremien
 
Freies Deutsches Hochstift / Frankfurter Goethe-Museum
www.goethehaus-frankfurt.de

Stuttgart, gefördert durch die Robert Bosch Stiftung

Kunstmuseum Stuttgart
www.kunstmuseum-stuttgart.de
 
Staatsgalerie Stuttgart
www.staatsgalerie.de/stellenangebote

Bewerbungsschluss

Die Stiftungen ermöglichen die Stipendien ausschließlich den mit ihnen kooperierenden Museen. Dort können die Stipendiaten verschiedene Arbeitsbereiche kennenlernen.
 
Interessenten informieren sich bitte unter den jeweils angegebenen Links.
 
Bewerbungsschluss: 9. September 2013 (Datum des Poststempels)
 
Die beteiligten Stiftungen möchten Absolventen mit Migrationshintergrund ausdrücklich zur Bewerbung ermutigen!

Kommentar erstellen

G928RB