Registrieren
merken
Thomas Podranski | 04.11.2013 | 2604 Aufrufe | Artikel

Bildersturm in Düsseldorf. Die Beschlagnahme "Entarteter Kunst" 1937 in den Kunstsammlungen der Stadt

Vortrag von Dr. Meike Hoffmann

Kunstwerke, die 1937 von den Nationalsozialisten als "entartet" beschlagnahmt worden sind, beschäftigen schon seit Jahren die Berliner Kunsthistorikerin Dr. Meike Hoffmann. Als Gutachterin hat sie einen Teil der 1.500 Gemälde untersucht, die von Hildebrand Gurlitt gesammelt und in einem Wohnhaus in München gelagert und versteckt wurden. Anlässlich der "Nacht der Wissenschaft" hat sie einen Vortrag über die Beschlagnahme von Kunstwerken in Düsseldorf gehalten.

Dr. Meike Hoffmann arbeitet seit 2006 in der Forschungsstelle "Entartete Kunst" der Freien Universität Berlin

Das Video als Audiostream

Kommentar erstellen

XAVA2T