Registrieren
Alle Videos
Georgios Chatzoudis | 13.11.2013 | 2084 Aufrufe | Vorträge |
merken

Was darf gezeigt werden? Beschlagnahme "Entarteter Kunst" in den Kunstsammlungen der Stadt Düsseldorf

Vortrag von Kathrin DuBois M.A.

Im August 1937 wurden in den Kunstsammlungen der Stadt Düsseldorf mehr als 1.000 Werke moderner Kunst als „entartet“ beschlagnahmt. Damit gehört Düsseldorf nach Essen, Berlin und Hamburg zu den von der nationalsozialistischen Aktion „Entartete Kunst“ am schwersten betroffenen Städten. Die Kunsthistorikerin Kathrin DuBois von der Stiftung Museum Kunstpalast Düsseldorf zeigt in ihrem Vortrag unter anderem wie die Beschlagnahme organisiert war und welche Werke betroffen waren.

Feier zum zehnjährigen Bestehen der Forschungsstelle "Entartete Kunst"

In der Freien Universität Berlin ist am 5. und 6. September das zehnjährige Bestehen der Forschungsstelle "Entartete Kunst" in einem Symposium gefeiert worden. Neben den Eröffnungs- und Grußworten sowie dem Festvortrag von Prof. Dr. Georg Kreis sind noch zahlreiche Fachvorträge gehalten worden. Den Abschluss bildete eine sehr lebhafte Podiumsdiskussion. Sämtliche Beiträge haben wir auf Video aufzeichnen lassen und werden diese von heute an in einer neuen Reihe Woche für Woche veröffentlichen.

Kommentar erstellen

WCE7GT