Registrieren
merken
Dr. Britta Marzi | 29.03.2015 | 381 Aufrufe | Ankündigungen

Deutschland und die Niederlande im 20. Jahrhundert – Bilateral, regional oder europäisch?

Call for Papers des Arbeitskreises Deutsch-Niederländische Geschichte (ADNG/WDNG), der Radboud Universiteit Nijmegen und des Duitsland Instituut Amsterdam

Der Arbeitskreis Deutsch-Niederländische Geschichte (ADNG) organisiert seit 2010 jährliche Workshops, um laufende Forschungsprojekte vorzustellen und kritisch zu diskutieren. Zeitlich liegt der…

Deutschland und die Niederlande im 20. Jahrhundert – Bilateral, regional oder europäisch?

Einladung zum Call for Papers 2015 des ADNG.

merken
Dr. Britta Marzi | 05.04.2014 | 988 Aufrufe | Ankündigungen

Das Fremde, die Fremde, der Fremde: Repräsentation, Inszenierung, Praktiken

Call for Papers zum Workshop des Arbeitskreises Deutsch-Niederländische Geschichte 2014

Der Arbeitskreis Deutsch-Niederländische Geschichte (ADNG) organisiert seit 2010 jährlich einen Workshop, um laufende Forschungsprojekte vorzustellen und kritisch zu diskutieren. Zeitlich liegt der…

Das Fremde, die Fremde, der Fremde: Repräsentation, Inszenierung, Praktiken

Einladung zum Call for Papers des ADNG.

merken
Georgios Chatzoudis | 20.11.2013 | 2178 Aufrufe | Vorträge

"Entartete Kunst" in niederländischen Museen. Die Kunstsammlungen jüdischer Flüchtlinge als Teil musealer Sammelstrategien

Vortrag von Dr. Gregor Langfeld

In den Niederlanden haben sich alle niederländischen Museen in einem Projekt zusammengeschlossen, um die Provenienz ihrer seit dem Nationalsozialismus erworbenen Kunstwerke festzustellen. In diesem…

"Entartete Kunst" in niederländischen Museen. Die Kunstsammlungen jüdischer Flüchtlinge als Teil musealer Sammelstrategien